Harold Huber

US-amerikanischer Schauspieler

Harold Huber (* 5. Dezember 1901, 1904[1] oder 1909 in der Bronx, New York als Harold Joseph Huberman; † 29. September 1959 in New York City, New York) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und KarriereBearbeiten

Harold Huber, dessen Geburtsjahr umstritten ist, besuchte die Columbia University und wollte nach seinem Abschluss ursprünglich Anwalt werden. Allerdings wandte er sich bald nach seinem Abschluss der Schauspielerei zu und machte 1930 sein Broadway-Debüt in einer Theaterproduktion von Ernest Hemingways Roman In einem andern Land.[2] Wenig später wagte Huber den Sprung nach Hollywood, wo er in den 1930er-Jahren in unzähligen Nebenrollen als zwielichtiger Gangster, Kleinkrimineller oder Handlanger auftrat.[3] In diesem Rollentypus spielte er beispielsweise 1934 neben William Powell und Myrna Loy in der Kriminalkomödie Der dünne Mann. Hubers markantes Äußeres zeichnete sich durch Narben im Gesicht aus, die er sich in seiner Jugend bei einem Amateur-Boxkampf zugezogen hatte. Der bekannte Journalist Ernie Pyle beschrieb ihn in einem Zeitungsartikel von 1938 als „a sort of assistant gangster … mighty tough-looking in an Al Capone way.“[4]

Bei seinen Auftritten in der Charlie-Chan-Kriminalreihe stand Huber allerdings auf der anderen Seite des Gesetzes: Hier spielte er in insgesamt vier Filmen mehr oder weniger vertrottelte Kommissare aus anderen Ländern, die in Kontakt mit dem Meisterdetektiv kommen.[5] Die Darstellung von internationalen oder exotischen Figuren mit verschiedenen Akzenten war eine Spezialität von Huber. Besonders im Umfeld des Zweiten Weltkrieges kam diese zum Einsatz, als Huber in mehreren Propagandafilmen schurkenhafte Japaner spielte – darunter in Lady from Chungking (1932) als Widersacher von Anna May Wong. Nach 1943 zog sich Huber weitgehend aus dem Filmgeschäft zurück und übernahm bis zu seinem Tod nur noch wenige Kinorollen. Er arbeitete jedoch weiterhin als Theaterschauspieler und übernahm Rollen in Radioversionen von Fu Manchu und Hercule Poirot.[6] Seit Ende der 1940er-Jahre war er auch als Darsteller im US-Fernsehen tätig.

Harold Huber starb im September 1959 während einer Operation und hinterließ seine Ehefrau Ethel und die gemeinsame Tochter Margaret. Er wurde auf dem jüdischen Friedhof Mount Hebron Cemetery in New York beigesetzt.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harold Huber bei der Internet Broadway Database
  2. Harold Huber bei der Internet Broadway Database
  3. Harold Huber bei Allmovie
  4. Harold Huber bei Immortal Ephemera.com
  5. Harold Huber bei Caftan Woman
  6. Harold Huber bei Allmovie