Hans Schneider (Biologe)

Deutscher Zoologe

Hans Schneider (* 18. Januar 1929 in Mensengesäß[1]) ist ein deutscher Zoologe, der Direktor des Zoologischen Instituts der Universität Bonn war.

Schneider wurde 1956 an der Ludwig-Maximilians-Universität München promoviert (über die Endosymbiose von Käfern), forschte zunächst in Tübingen, wo er sich 1963 habilitierte, und war ab 1970 außerplanmäßiger und später ordentlicher Professor und Leiter des Zoologischen Instituts der Universität Bonn im Poppelsdorfer Schloss, was er bis 1991 blieb.

Schwerpunkt seiner Forschung sind Bioakustik (Lauterzeugung, Kommunikation u. a.) von Froschlurchen, nachdem er sich zunächst in den 1960er Jahren mit Lauterzeugung von Fischen befasst hatte. 1984 beschrieb er gemeinsam mit griechischen Kolleginnen den Epirus-Wasserfrosch (Pelophylax epeiroticus oder Rana epeirotica) aus dem Westen Griechenlands und dem Süden Albaniens.[2]

1985/86 war er Präsident der Deutschen Zoologischen Gesellschaft.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Morphologische und experimentelle Untersuchungen über die Endosymbiose der Korn- und Reiskäfer (Calandra granaria und C. oryzae). In: Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere. Vol. 44, Nr. 7. Springer, 22. März 1956, S. 555–625, JSTOR:43262272.
  • Neuere Ergebnisse der Lautforschung bei Fischen. In: Die Naturwissenschaften. Band 48. Springer, 1961, ISSN 0028-1042, S. 513 - 517 (PURL).
  • Die Paarungsrufe einheimischer Froschlurche (Discoglossidae, Pelobatidae, Bufonidae, Hylidae). In: Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere. Vol. 57, Nr. 2. Springer, 7. Juli 1966, S. 119–136, doi:10.1007/BF00407675, JSTOR:43262270.
  • Bio-Akustik der Froschlurche. Ein Bericht über den gegenwärtigen Stand der Forschung. In: Staatliches Museum für Naturkunde (Hrsg.): Stuttgarter Beiträge für Naturkunde. Band 152. Stuttgart 1. Juni 1966, S. 1–16 (PDF auf ZOBODAT).
  • Rufe und Rufverhalten des Laubfrosches, Hyla arborea arborea (L.). In: Zeitschrift für vergleichende Physiologie. Vol. 57, 1967, S. 174–189, doi:10.1007/BF00303072.
  • Mechanorezeption. In: Heinz Mehlhorn (Hrsg.): Grundriß der Zoologie. G. Fischer, Stuttgart 1989, S. 539–595.
  • Bioacoustic studies in European anurans. In: P. Lymberakis, E. Valakos, P. Pafilis und M. Mylonas (Hrsg.): Herpetologia Candiana. Societas Europaea Herpetologica. Heraklion 2001, S. 21–32.
  • Bioakustik der Froschlurche: Einheimische und verwandte Arten. mit einer Audio-CD. In: Zeitschrift für Feldherpetologie: Supplement. Band 6. Laurenti-Verlag, Bielefeld 2005, ISBN 978-3-933066-23-7.
  • Artikel zu verschiedenen Amphibien (Laubfrösche, Erdkröten) in Handbuch Reptilien Amphibien Europas, Band 5/II Froschlurche (Anura), Aula-Verlag 2009

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Artikel im Main-Echo (abgerufen am 3. Juni 2016)
  2. Hans Schneider, Theodora S. Sofianidou und Pasqualina Kyriakopoulou-Sklavounou: Bioacoustic and morphometric studies in water frogs (genus Rana) of Lake Ioannina in Greece, and description of a new species (Anura, Amphibia). Zeitschrift für zoologische Systematik und Evolutionsforschung, Band 22, 1984, S. 349–366.