Hauptmenü öffnen

Hans Schlarmann (* 18. Oktober 1950; † 18. Januar 2017)[1] war ein deutscher Jurist.

Schlarmann studierte Rechtswissenschaften in München, Bochum, Freiburg, Genf und wurde 1980 in Münster promoviert. Er war seit 1978 als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht tätig und seit 1984 Partner der Rechtsanwaltskanzlei Gleiss Lutz. Zudem war er Richter am Richterdienstgerichtshof Baden-Württemberg.[2]

Er lehrte seit 2007 als Honorarprofessor Öffentliches Recht, Verwaltungsrecht und Immobilienrecht an der Universität Hohenheim.[3] Schlarmann war Mitglied des Forschungszentrums Umweltrecht an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Gesellschaft für Umweltrecht (GfU), der Deutschen Gesellschaft für Baurecht und des Arbeitskreises „Straßenrecht“ an der Universität Bonn.[2]

Er war von 1998 bis 2002 Aufsichtsratsmitglied bei Hornbach Baumarkt AG und Berater der Hornbach Holding.[4]

Seit 1969 war er Mitglied der katholischen Studentenverbindung KDStV Tuiskonia München.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Traueranzeige Hans Schlarmann, FAZ, 21. Januar 2017
  2. a b Eintrag auf legal500.de (Memento des Originals vom 21. Januar 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.legal500.de, abgerufen am 21. Januar 2017
  3. Webseite Hans Schlarmann (Memento des Originals vom 21. Januar 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.uni-hohenheim.de, Universität Hohenheim, abgerufen am 21. Januar 2017
  4. Traueranzeige Hornbach Holding, FAZ, 21. Januar 2017