Hauptmenü öffnen

WerdegangBearbeiten

Bayer wurde am Wiener Max-Reinhardt-Seminar zum Schauspieler ausgebildet. Er erhielt Theaterengagements an den Städtischen Bühnen Frankfurt, in Osnabrück, Bielefeld, Würzburg, an der Landesbühne Hannover, dem Schlosstheater Celle und am Stadttheater Ulm; er war auch als Theaterregisseur tätig. Seit 1986 ist Bayer freischaffend tätig; er verkörperte den Faust, neben Nikolaus Paryla als Mephisto, Cassius in Julius Cäsar, Karl Moor in Schillers Die Räuber, Florindo in Goldonis Der Diener zweier Herren und Leonhard Vole in Agatha Christies Zeugin der Anklage, neben Karl Schönböck und Johanna Liebeneiner.[1]

Im Fernsehen sah man Bayer u. a. in SOKO 5113, Die Wache, Jede Menge Leben, Verbotene Liebe, Lindenstraße oder Alles was zählt.

Ab 1986 trat Bayer auch vermehrt als Synchronsprecher für Filme, Serien, Videospiele und Hörspiele in Erscheinung. Seine wohl bekannteste Rolle ist die des Mr. Turner in Cosmo & Wanda – Wenn Elfen helfen, diese Rolle synchronisierte er auch in den Realverfilmungen mit Drake Bell, dort wurde Mr. Turner von Daran Norris verkörpert, der die Rolle auch im Original der Fernsehserie synchronisiert. Nebenbei synchronisierte er auch Schauspieler wie Vincent Price, David Carradine, Willem Dafoe oder Jeff Daniels. Für die SpongeBob-Schwammkopf-Videospiele war er oft als Sheldon J. Plankton zu hören. Des Weiteren war er auch in mehreren Hörspielen zu hören, u. a. in Sherlock Holmes oder Gruselkabinett von Titania Medien.

Bayer lebt in Berlin.

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hans Bayer - Titania Medien. Abgerufen am 29. Juli 2019.