Hans-Jürgen Wolf

deutscher Synchronsprecher, Schauspieler und Hörspielsprecher

Hans-Jürgen Wolf (* 22. August 1950 in Haldensleben; † 20. März 2018 in Berlin) war ein deutscher Synchronsprecher, Schauspieler und Hörspielsprecher.

Grabstätte von Hans-Jürgen Wolf

LebenBearbeiten

Wolf studierte an der Staatlichen Schauspielschule Rostock.[1] Zu seinen bekanntesten Sprechrollen gehörte die des Megatron im Science-Fiction-Film Transformers, die Rolle des Agent Smith (gespielt von Hugo Weaving) in den Science-Fiction-Filmen der Matrix-Reihe und die Rolle des Merle Dixon (2010–2013), verkörpert von Schauspieler Michael Rooker in der international erfolgreichen Serie The Walking Dead. 2004 erhielt er den Deutschen Preis für Synchron in der Kategorie Herausragend synchronisierte TV-Serie für die Serie Band of Brothers – Wir waren wie Brüder.

In der deutschen Synchronisation von George Lucas’ Film Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger lieh Wolf der Figur San Hill seine Stimme; diese Rolle übernahm er auch in der gleichnamigen Hörspiel-Umsetzung von James Lucenos Roman Labyrinth des Bösen.

Hans-Jürgen Wolf fand seine letzte Ruhestätte auf dem Berliner Waldfriedhof Dahlem (Feld 007-189).

Werk (Auswahl)Bearbeiten

SynchronrollenBearbeiten

FilmeBearbeiten

SerienBearbeiten

DialogregieBearbeiten

FilmografieBearbeiten

Hörspiele und HörbücherBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. marinaschramm.de (Memento des Originals vom 13. August 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.marinaschramm.de