Hans-Jürgen Tögel

deutscher Fernsehregisseur

Hans-Jürgen Tögel (* 8. August 1941 in Neutitschein, Sudetenland) ist ein deutscher Fernsehregisseur.

LebenBearbeiten

Unter seiner Regie entstanden Folgen der ZDF-Fernsehserien Siska, Der Alte, Die Schwarzwaldklinik und Das Traumschiff sowie Verfilmungen von Rosamunde-Pilcher-Romanen.

Im Rahmen der Dreharbeiten der Folge "Die fromme Lüge" von Die Schwarzwaldklinik wurde Tögel von einem vorher in der Episode eingesetzten Dressurlöwen in die Wade gebissen. Daraufhin wurde er per Notfallhelikopter in ein echtes Krankenhaus geflogen, wo sein Bein gerettet werden konnte.[1][2]

Gelegentlich betätigte er sich auch als Drehbuchautor und trat in kleineren Rollen in Fernsehfilmen und Serienfolgen auf.

Neben seinem Wirken als Fernsehschaffender engagierte er sich von 1994 bis 2004 bei verschiedenen Hilfsprojekten in Indien. 2007 gründete er die Tögel Stiftung, um die Förderung bedürftiger Kinder auch in Zukunft zu sichern, wofür er 2013 das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland erhielt.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Als Regisseur

Als Drehbuchautor

Als Darsteller

EhrungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Schwarzwaldklinik - Teil 5. Schwarzwald-Kult-Klinik, abgerufen am 3. Februar 2022.
  2. Philipp Crone: Rekordverdächtige 430 Stunden Fernseh-Film. Abgerufen am 3. Februar 2022.
  3. Pressemitteilung | Bundesverdienstkreuz am Bande an Filmregisseur Hans-Jürgen Tögel (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive), auf toegel.org, abgerufen am 26. August 2014.