Hans-Jürgen Eberhardt (Prälat)

deutscher römisch-katholischer Geistlicher und Domkapitular in Mainz

Hans-Jürgen Eberhardt (* 15. August 1958 in Worms) ist ein römisch-katholischer Prälat und Domkapitular.

LebenBearbeiten

Hans-Jürgen Eberhardt leistete nach dem Abitur seinen Wehrdienst bei der Bundeswehr ab und studierte anschließend an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz die Fächer Mathematik und Katholische Theologie mit Ziel Lehramt. Nach Abschluss des Studiums war er vier Jahre lang als staatlicher Lehrer an berufsbildenden Schulen in Mainz in diesen Fächern tätig. Eberhardt empfing am 9. Juli 1988 vom Mainzer Bischof Karl Lehmann die Priesterweihe.

Seine Kaplansstellen waren in der Pfarrei Fronleichnam in Reinheim und St. Andreas in Groß-Bieberau. Zum Pfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde Darmstadt wurde Eberhardt 1990 berufen. 1996 kamen weitere Aufgaben hinzu. Er administrierte für ein halbes Jahr die Pfarrei St. Ludwig (Darmstadt) und wurde als Nachfolger von Werner Guballa zum Vorsitzenden des Caritasverbandes Darmstadt berufen.[1] Als Dezernent für Caritas und Soziale Arbeit wurde Hans-Jürgen Eberhardt drei Jahre darauf ins Bischöfliche Ordinariat berufen und zum Vorsitzenden des Caritasverbandes für die Diözese Mainz bestimmt.[2] Kurz darauf wurde er durch Bischof Karl Lehmann zum Ehrendomkapitular ernannt.

Durch Papst Johannes Paul II. wurde Eberhardt 1999 der Päpstliche Ehrentitel Monsignore verliehen, im Jahr 2008 wurde er von Papst Benedikt XVI. mit dem Titel Päpstlicher Ehrenprälat ausgezeichnet. Das Amt eines residierenden Domkapitulars bekleidet er seit 2001.[3][4]

Er engagiert sich für zahlreiche soziale Projekte und die Christen im Heiligen Land. Er ist Mitglied des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande. 2012 wurde er von Pro-Großmeister Edwin Frederick O’Brien zum Ritter des Päpstlichen Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem ernannt und am 12. Mai 2012 in der Jesuitenkirche St. Michael in München durch Reinhard Kardinal Marx, Großprior der deutschen Statthalterei, investiert.

Vom Mainzer Diözesanvermögensverwaltungsrat wurde Prälat Eberhardt am 20. Mai 2016 für die Zeit der Sedisvakanz des Heiligen Stuhles von Mainz zum Ökonomen des Bistums gewählt.

Am 23. Mai 2018 informierte das Bistum Mainz, dass Eberhardt zum 1. September 2018 die Leitung des Personaldezernates übernehmen und die Leitung des Dezernates Caritas und Soziale Arbeit abgeben wird.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 60. Geburtstag von Domkapitular Eberhardt (15.8.). In: Bistum Mainz. 2. August 2018, abgerufen am 15. Dezember 2019.
  2. Dezernat VII - Caritas- und Soziale Arbeit
  3. Papst Benedikt XVI. würdigt sieben Priester des Bistums Mainz (Memento vom 27. August 2016 im Internet Archive)
  4. Tobias Blum: Silbernes Priesterjubiläum von Domkapitular Eberhardt. Seit 1999 Dezernent für Caritas und Soziale Arbeit im Bistum Mainz. Mainzer Bistumsnachrichten, 2. Juli 2013, abgerufen am 21. August 2013.