Hauptmenü öffnen

In der Handball Hall of Fame (Schweiz) werden Personen geehrt, die sich während ihrer Karriere besonders verdient gemacht haben.

Logo der Schweizer Handball Hall of Fame

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Handball Hall of Fame wurde im Jahr 2017 ins Leben gerufen. Die Non Profit Organisation hat sich zur Aufgabe gemacht, Sportlerinnen und Sportler, die in der Schweiz Handball gespielt haben, zu würdigen. Die Auswahl verläuft nach strengen Kriterien.

Die Handball Hall of Fame würdigt Sportler in den Kategorien Legenden, Nationale Liga, Ausländische Spieler, Nationalmannschaft, Trainer, Schiedsrichter und Vereine.

KriterienBearbeiten

Nachfolgende Kriterien entscheiden über die Aufnahme eines Spielers in die Handball Hall of Fame:

  • Resultate in der Schweizer Liga
  • Gespielte Saisons in der Schweizer Liga
  • Jahre in der Nationalmannschaft
  • Anzahl Spiele/Tore in der Schweizer Liga
  • Anzahl Spiele/Tore in der Nationalmannschaft
  • Resultate in ausländischen Ligen
  • Persönlichkeit auf- und neben dem Spielfeld
  • Verdienste im Handballsport
  • Gesamteindruck und Persönlichkeit
  • Konstanz über die gesamte Karriere

Pro Jahr werden nur in Ausnahmefällen mehr als 5 Würdigungen vollzogen.

GewürdigteBearbeiten

LebenswerkBearbeiten

Vereine
# Nat. Name letzter Verein Datum der Ernennung Karriere Erfolge
- Schweizer  Dominique Gmür TSV St. Otmar St. Gallen 9.1.2019 7× Meisterschaften, 5× Cupsieger, 1× Supercupsieger, Special Award (Swiss Handball Awards)

LegendenBearbeiten

Legenden
# Nat. Name letzter Verein Datum der Ernennung Karriere Erfolge
13 Schweizer  Marc Baumgartner BSV Bern 2017 EHF-Pokal, 2× Meisterschaften, 3× Cupsieger, 2× Supercupsieger, 3× Topscorer
14 Koreaner  Cho Chi-hyo Seen Tigers 2017 8× Meisterschaften, 3× Cupsieger, 3 Supercupsiege, 2× Topscorer
12 Schweizer  Antoine Ebinger BSV Bern 2017 1× Meisterschaft, 2× Cupsieger, 2× Supercupsieger
12 Schweizer  Peter Hürlimann BSV Bern 2017 3× Meisterschaften, 1× MVP
03 Schweizer  Robert Jehle TSV St. Otmar St. Gallen 2017 4× Meisterschaften, 2× Cupsieger, 6× Topscorer
23 Koreaner  Jae-won Kang Pfadi Winterthur 2017 Olympia Silber, 5× Asienmeister, 2× Gold Asienspiele, 8× Meisterschaften, 1× Cupsieger, 1× Welthandballer, 2× Topscorer, 6× MVP
17 Schweizer  Robert Kostadinovich GC Amicitia Zürich 2017 3× Meisterschaften, 2× Cupsieger, 1× Supercupsieger, 2× Bester Trainer
17 Schweizer  Spanier  Carlos Lima Fuentes HC Kriens-Luzern 2017 5× Meisterschaften, 1× Cupsieger, 2× Supercupsieger
05 Schweizer  Manuel Liniger Kadetten Schaffhausen 2017 7× Meisterschaften, 3× Cupsieger, 5× Supercupsieger, 2× Topscorer, 1× MVP
16 Schweizer  Christian Meisterhans Kadetten Schaffhausen 2017 5× Meisterschaften, 3× Cupsieger, 2× Supercupsieger
07 Schweizer  Martin Rubin Wacker Thun 2017 2× Meisterschaften, 4× Cupsieger, 1× Topscorer, 3× Bester Trainer
09 Schweizer  Stefan Schärer Pfadi Winterthur 2017 9× Meisterschaften, 1× Cupsieger
06 Schweizer  Urs Schärer SC Frauenfeld 1.9.2019 8× Meisterschaften, 4× Cupsieger
05 Schweizer  Max Schär BSV Bern 2017 3× Meisterschaften, Welt Handball Auswahl
10 Schweizer  Iwan Ursic GC Amicitia Zürich 2017 EHF-Pokal Sieger, 6× Meisterschaften, 1× Cupsieger, 6× Supercupsieger
01 Litauen  Arūnas Vaškevičius Pfadi Winterthur 2018 13× Meisterschaften, 5× Cupsieger, 4× Supercupsieger, 3× Bester Torhüter
11 Schweizer  Karin Weigelt Frisch Auf Göppingen 2017 3× Meisterschaften, 4× Cupsieger, 2× Beste Schweizer Spielerin
02 Schweizer  Ernst Züllig Pfadi Winterthur 2017 2× Meisterschaften, 1× Topscorer

Nationale LigaBearbeiten

Nationale Liga
# Nat. Name letzter Verein Datum der Ernennung Karriere Erfolge
02 Schweizer  Martin Engeler TSV St. Otmar St. Gallen 2017 1× Meisterschaften, 2× Cupsieger, 2× Supercupsieger
14 Schweizer  Martin Friedli BSV Bern 2017 EHF-Pokal Sieger, 2× Cupsieger, 1× Topscorer
14 Schweizer  Rahel Furrer Spono Eagles 2017 2× Meisterschaft, 2× Cupsieger, 1× MVP
06 Schweizer  Annina Ganz DHC Rotweiss Thun 2018 8× Meisterschaften, 7× Cupsieger, 1× Supercupsieger
07 Schweizer  Silvia Häfliger Spono Eagles 2017 3× Meisterschaften, 3× Cupsieger, 1× MVP
07 Schweizer  Jaqueline Hasler-Petrig LK Zug 2017 2× Meisterschaften, 1× Topscorer
07 Schweizer  Marcel Hess Pfadi Winterthur 2018 3× Meisterschaften, 3× Cupsieger, 1× Supercupsieger, 1× MVP
01 Schweizer  Fabienne Huber Spono Eagles 2017 2× Meisterschaften, 2× Cupsieger, 1× Supercupsieger
21 Schweizer  Gabriela Kottmann Spono Eagles 2017 1× Meisterschaft, 2× Cupsieger, 2× Topscorer, 1× MVP
11 Schweizer  Marco Kurth TV Solothurn 2017 1× Meisterschaft, 1× Cupsieger, 1× Supercupsieger
15 Schweizer  Yvonne Leuthold DHC Rotweiss Thun 2017 2× Cupfinal, 1× Topscorer, EHF Court of Handball
01 Schweizer  Andreas Merz Wacker Thun 2017 1× Meisterschaften, 3× Cupsieger, 1× EHF-Pokal Final, 2× Bester Torhüter
10 Schweizer  Azra Mustafoska LC Brühl Handball 2018 3× Meisterschaften, 4× Cupsieger, 1× Supercupsieger, 3× Topscorer, 1× MVP
07 Schweizer  Barbara Umbricht Yellow Winterthur 2018 3× Meisterschaften, 3× Cupsieger,

Ausländische SpielerBearbeiten

Ausländische Spieler
# Nat. Name letzter Verein Datum der Ernennung Karriere Erfolge
05 Bosnier  Edin Bašić Chartres Métropole Handball 2017 2× Meisterschaften, 2× Cupsieger, 2× Supercupsieger, 2× Topscorer, 1× Bester Nationaler Spieler
17 Grieche  Georgios Chalkidis Wacker Thun 2017 4× Meisterschaften, 5× Cupsieger, 1× MVP
10 Chilene Deutscher  Emil Feuchtmann Perez Grand Nancy Métropole 2017 2× 2. Rang Panamerican Games, 1× 3. Rang Panamerican Games, 1× Cupsieger, 5× Topscorer
39 Tscheche  Filip Jícha FC Barcelona 2017 1× Clubweltmeister, 2× EHF Champions LeagueEHF-Pokal, 9× Meisterschaften, 8× Cupsieger, 5× Supercupsieger, 1× Welthandballer, 3× Topscorer, 3× MVP, 7× Bester Nationaler Spieler
07 Slovake  Monika Simova TSV St. Otmar St. Gallen 2017 3× Meisterschaften, 2× Cupsieger

NationalmannschaftBearbeiten

Nationalmannschaft
# Nat. Name letzter Verein Datum der Ernennung Karriere Erfolge
17 Schweizer  Nicole Dinkel TuS Metzingen 2017 EHF-Pokal Final, 1× Meisterschaft, 1× Cupsieger, 2× MVP, 2× Beste Schweizer Spielerin

TrainerBearbeiten

Trainer
# Nat. Name letzter Verein Datum der Ernennung Karriere Erfolge
- Deutscher  Arno Ehret Kadetten Schaffhausen 2017 EHF-Pokal Final, 1× Weltmeister, 1× Meisterschaft, 2× Topscorer, 1× MVP
- Schweizer  Veronika Keller LC Brühl Handball 2017 18× Meisterschaften, 9× Cupsieger, 1× Bester Trainer
- Schweizer  Urs Mühlethaler LC Brühl Handball 1.9.2019 6× Meisterschaften, 1× Cupsieger, 1× EHF Final
- Kroate  Schweizer  Goran Perkovac HC Kriens-Luzern 2017 1× Olympia Gold, 1× Olympia Bronze, 1× WM Silber, 1 EM Bronze, 7× Meisterschaften, 9× Cupsieger, 1× Supercupsieger, 3× Topscorer, 1× Bester Trainer
- Schweizer  Martin Rubin Wacker Thun 2017 2× Meisterschaften, 4× Cupsieger, 1× Topscorer, 3× Bester Trainer

SchiedsrichterBearbeiten

Schiedsrichter
# Nat. Name letzter Verein Datum der Ernennung Karriere Erfolge
- Schweizer  Andre Philipp Buache - 2017 Bestes Schiedsrichterduo
- Schweizer  Marco Meyer - 2017 Bestes Schiedsrichterduo

VereineBearbeiten

Vereine
# Nat. Name letzter Verein Datum der Ernennung Karriere Erfolge
- Schweizer  TSV St. Otmar St. Gallen - 2017 EHF-Pokal Final, 7× Meisterschaften, 4× Cupsieger, 2× Supercupsieger

Sieh auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten