Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2017/Qualifikation

Die Qualifikation zur Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2017 wurde 2015 und 2016 ausgetragen. Dabei waren 22 Endrundenplätze zu vergeben. Automatisch qualifiziert waren Gastgeber Frankreich sowie Vize-Weltmeister Katar, da Weltmeister 2015 Frankreich als Veranstalter schon qualifiziert ist.

Die Plätze für die Endrunde wurden wie folgt vergeben:

  • Afrika: 3 qualifizierte Teilnehmer
  • Amerika: 3 qualifizierte Teilnehmer
  • Asien: Vize-Weltmeister Katar und 3 qualifizierte Teilnehmer
  • Europa: Veranstalter Frankreich und 13 qualifizierte Teilnehmer

EuropaBearbeiten

Europa stellt 14 Teilnehmer der Weltmeisterschaft. Automatisch qualifiziert war Frankreich als Gastgeber. Zudem qualifizierten sich die drei erstplatzierten Mannschaften der Europameisterschaft 2016 Deutschland, Spanien und Kroatien.

QualifikationsgruppenBearbeiten

Die nicht für die Europameisterschaft 2016 qualifizierten Teams traten in einer Qualifikationsrunde vom 4. November 2015 bis 16. Januar 2016 in Gruppenspielen an. Die sechs Gruppensieger und die nicht über die Europameisterschaft qualifizierten zwölf Mannschaften spielten dann in einer Play-off-Runde die neun weiteren europäischen Teams aus.

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 6 5 1 0 0187:1520 +35 0011:1000
2. Slowakei  Slowakei 6 3 1 2 0162:1420 +20 0007:5000
3. Litauen  Litauen 6 2 2 2 0166:1560 +10 0006:6000
4. Kosovo  Kosovo 6 0 0 6 0145:2100 −65 0000:1200
4. November 2015
19:00 Uhr
Kosovo  Kosovo 26:30 Litauen  Litauen Shani Nushi Sports Hall, Gjakovë
Zuschauer: 2.200
Schiedsrichter: Hájek, Macho Tschechien 
meiste Tore: Hoxha 6 (8:15) meiste Tore: Drabavičius, Petreikis 6
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 2×  6× 
4. November 2015
20:15 Uhr
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 29:25 Slowakei  Slowakei KSPC Mejdan, Tuzla
Zuschauer: 5.000
Schiedsrichter: Olesen, Pedersen Danemark 
meiste Tore: Prce 9 (14:14) meiste Tore: Antl 8
Strafen: 3×  7×  1×  Spielbericht
Strafen: 3×  6× 
7. November 2015
18:00 Uhr
Slowakei  Slowakei 38:20 Kosovo  Kosovo Športová hala Na Zábraní, Hlohovec
Zuschauer: 1.400
Schiedsrichter: Lillepea, Kull Estland 
meiste Tore: Urban 10 (19:11) meiste Tore: Jupa 6
Strafen: 3×  6×  Spielbericht
Strafen: 3×  5×  1× 
8. November 2015
18:00 Uhr
Litauen  Litauen 27:27 Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina Kaunas Sports Hall, Kaunas
Zuschauer: 1.500
Schiedsrichter: Álvarez, Bustamante Spanien 
meiste Tore: Petreikis 8 (12:14) meiste Tore: Prce 6
Strafen: 3×  6×  1×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 
6. Januar 2016
19:15 Uhr
Kosovo  Kosovo 29:33 Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina Shani Nushi Sports Hall, Gjakovë
Zuschauer: 1.000
Schiedsrichter: Cindrić, Gonzurek Kroatien 
meiste Tore: Terziqi 9 (13:17) meiste Tore: Prce 9
Strafen: 3×  2×  Spielbericht
Strafen: 2× 
7. Januar 2016
19:00 Uhr
Litauen  Litauen 18:18 Slowakei  Slowakei Kaunas Sports Hall, Kaunas
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Baumgart, Wild Deutschland 
meiste Tore: Bernatonis 6 (10:7) meiste Tore: Urban 7
Strafen: 3×  4×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 
9. Januar 2016
18:00 Uhr
Slowakei  Slowakei 31:27 Litauen  Litauen Športová hala Na Zábraní, Hlohovec
Zuschauer: 1.800
Schiedsrichter: Katsikis, Michailidis Griechenland 
meiste Tore: Antl 6 (19:10) meiste Tore: Malašinskas 6
Strafen: 3×  7×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 
9. Januar 2016
20:15 Uhr
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 41:25 Kosovo  Kosovo KSPC Mejdan, Tuzla
Zuschauer: 3.500
Schiedsrichter: Ben-Dan, Faran Israel 
meiste Tore: Ovčina 8 (18:13) meiste Tore: Jupa 5
Strafen: 3×  7×  Spielbericht
Strafen: 2×  6× 
13. Januar 2016
18:00 Uhr
Slowakei  Slowakei 24:26 Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina Športová hala Na Zábraní, Hlohovec
Zuschauer: 1.888
Schiedsrichter: Hansen, Pettersen Norwegen 
meiste Tore: Antl 6 (12:13) meiste Tore: Zulfić 6
Strafen: 4×  3×  1×  Spielbericht
Strafen: 3×  6× 
13. Januar 2016
19:00 Uhr
Litauen  Litauen 42:23 Kosovo  Kosovo Kaunas Sports Hall, Kaunas
Zuschauer: 1.200
Schiedsrichter: Butskevich, Butskevich Belarus 
meiste Tore: Bernatonis, Babarskas, Plėta 7 (21:11) meiste Tore: Jupa 9
Strafen: 2×  4×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 
17. Januar 2016
17:00 Uhr
Kosovo  Kosovo 22:26 Slowakei  Slowakei Shani Nushi Sports Hall, Gjakovë
Zuschauer: 700
Schiedsrichter: Čerņavskis, Bogdanovs Lettland 
meiste Tore: Krasniqi, Ramadani 5 (12:15) meiste Tore: Urban 8
Strafen: 3×  4×  Spielbericht
Strafen: 2×  3× 
17. Januar 2016
20:15 Uhr
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 31:22 Litauen  Litauen KSPC Mejdan, Tuzla
Zuschauer: 4.000
Schiedsrichter: Miklós, Hucker Ungarn 
meiste Tore: Malinović 6 (15:14) meiste Tore: Petreikis 6
Strafen: 3×  4×  Spielbericht
Strafen: 2×  4×  1× 

Gruppe 2Bearbeiten

 
Sieger der Gruppe 2: Österreich
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Osterreich  Österreich 6 5 0 1 0190:1510 +39 0010:2000
2. Rumänien  Rumänien 6 5 0 1 0191:1560 +35 0010:2000
3. Italien  Italien 6 1 0 5 0148:1800 −32 0002:1000
4. Finnland  Finnland 6 1 0 5 0144:1860 −42 0002:1000
4. November 2015
19:30 Uhr
Italien  Italien 27:19 Finnland  Finnland Palavis di Lavis, Lavis
Zuschauer: 1.100
Schiedsrichter: Cabrejas, Sánchez Spanien 
meiste Tore: Turkovic 7 (12:11) meiste Tore: Tamminen 5
Strafen: 3×  6×  Spielbericht
Strafen: 2×  7×  1× 
4. November 2015
20:25 Uhr
Osterreich  Österreich 27:24 Rumänien  Rumänien Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt, Maria Enzersdorf
Zuschauer: 1.500
Schiedsrichter: Togstad, Kristiansen Norwegen 
meiste Tore: Bilyk, Weber, Frimmel 6 (13:9) meiste Tore: Ghionea 9
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
7. November 2015
17:00 Uhr
Finnland  Finnland 29:32 Osterreich  Österreich Energia Areena, Vantaa
Zuschauer: 1.300
Schiedsrichter: Pandžić, Šatordžija Bosnien und Herzegowina 
meiste Tore: Tamminen 11 (11:13) meiste Tore: Zeiner 7
Strafen: 3×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  5× 
8. November 2015
18:00 Uhr
Rumänien  Rumänien 35:22 Italien  Italien Sala Polivalentă, Călărași
Zuschauer: 1.500
Schiedsrichter: Herczeg, Südi Ungarn 
meiste Tore: Sadoveac 6 (13:12) meiste Tore: Turkovic 9
Strafen: 3×  8×  Spielbericht
Strafen: 2×  5× 
6. Januar 2016
16:00 Uhr
Finnland  Finnland 21:34 Rumänien  Rumänien Energia Areena, Vantaa
Zuschauer: 800
Schiedsrichter: Kurtagic, Wetterwik Schweden 
meiste Tore: Sundberg 6 (9:20) meiste Tore: Ghionea 7
Strafen: 3×  2×  Spielbericht
Strafen: 2×  6× 
6. Januar 2016
18:00 Uhr
Italien  Italien 27:40 Osterreich  Österreich PalaTrieste, Trieste
Zuschauer: 3.290
Schiedsrichter: Gasmi, Gasmi Frankreich 
meiste Tore: Skatar 7 (12:16) meiste Tore: Bilyk 9
Strafen: 3×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
9. Januar 2016
20:25 Uhr
Osterreich  Österreich 30:19 Italien  Italien Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt, Maria Enzersdorf
Zuschauer: 1.500
Schiedsrichter: Budzák, Záhradník Slowakei 
meiste Tore: Santos 8 (15:9) meiste Tore: Turkovic 9
Strafen: 2×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  2× 
10. Januar 2016
20:30 Uhr
Rumänien  Rumänien 36:29 Finnland  Finnland Sala Sporturilor „Lascăr Pană“, Baia Mare
Zuschauer: 1.300
Schiedsrichter: Boričić, Marković Serbien 
meiste Tore: Ghionea 9 (19:11) meiste Tore: Tamminen 9
Strafen: 3×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  5× 
13. Januar 2016
18:30 Uhr
Finnland  Finnland 26:25 Italien  Italien Energia Areena, Vantaa
Zuschauer: 500
Schiedsrichter: Brodbeck, Reich Deutschland 
meiste Tore: Koljonen 6 (12:12) meiste Tore: Skatar 9
Strafen: 3×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 
14. Januar 2016
18:00 Uhr
Rumänien  Rumänien 32:29 Osterreich  Österreich Sala Sporturilor „Lascăr Pană“, Baia Mare
Zuschauer: 2.080
Schiedsrichter: Vitaku, Vitaku Kosovo 
meiste Tore: Ramba, Mocanu 7 (15:15) meiste Tore: Bilyk 9
Strafen: 4×  5×  1×  Spielbericht
Strafen: 3×  5× 
16. Januar 2016
18:30 Uhr
Italien  Italien 28:30 Rumänien  Rumänien Pala San Giacomo, Conversano
Zuschauer: 2.400
Schiedsrichter: Lah, Sok Slowenien 
meiste Tore: Maione 6 (16:15) meiste Tore: Ghionea 8
Strafen: 3×  6×  Spielbericht
Strafen: 2×  4× 
17. Januar 2016
16:00 Uhr
Osterreich  Österreich 32:20 Finnland  Finnland Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt, Maria Enzersdorf
Zuschauer: 1.500
Schiedsrichter: Argyridis, Mouttas Zypern Republik 
meiste Tore: Bilyk 7 (17:12) meiste Tore: Koljonen, Tamminen, Broman 4
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 

Gruppe 3Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Lettland  Lettland 6 5 1 0 0161:1210 +40 0011:1000
2. Ukraine  Ukraine 6 3 0 3 0149:1250 +24 0006:6000
3. Griechenland  Griechenland 6 2 1 3 0148:1600 −12 0005:7000
4. Zypern Republik  Zypern 6 1 0 5 0123:1750 −52 0002:1000
4. November 2015
19:15 Uhr
Lettland  Lettland 31:22 Griechenland  Griechenland Sports Centre Dobele, Dobele
Zuschauer: 1,200
Schiedsrichter: Opava, Válek Tschechien 
meiste Tore: Krištopāns 8 (15:12) meiste Tore: Papadopoulos 8
Strafen: 1×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 
4. November 2015
19:30 Uhr
Zypern Republik  Zypern 13:27 Ukraine  Ukraine University of Cyprus Athletic Center, Nicosia
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Lindenbaum, Laron Israel 
meiste Tore: Argyrou 4 (9:13) meiste Tore: Zhuk 7
Strafen: 3×  4×  Spielbericht
Strafen: 3×  6× 
8. November 2015
15:00 Uhr
Griechenland  Griechenland 31:27 Zypern Republik  Zypern Sport Hall "Koukouli", Patras
Zuschauer: 300
Schiedsrichter: Scevola, Alperan Italien 
meiste Tore: Papadopoulos 8 (9:9) meiste Tore: Nikiforou 8
Strafen: 3×  2×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
8. November 2015
17:00 Uhr
Ukraine  Ukraine 18:23 Lettland  Lettland National University of Sport, Kiew
Zuschauer: 800
Schiedsrichter: Šniurevičius, Mykolaitis Litauen 
meiste Tore: Tilte 7 (8:6) meiste Tore: Jurdžs 9
Strafen: 2×  5×  Spielbericht
Strafen: 2×  2× 
7. Januar 2016
17:00 Uhr
Ukraine  Ukraine 25:27 Griechenland  Griechenland Sportpalast, Kiew
Zuschauer: 300
Schiedsrichter: Sirbu, Suponicov Moldau Republik 
meiste Tore: Zhukov 10 (16:13) meiste Tore: Basmalis Gomez, Mylonas, Mallios 5
Strafen: 3×  2×  Spielbericht
Strafen: 3×  2× 
7. Januar 2016
19:00 Uhr
Zypern Republik  Zypern 20:28 Lettland  Lettland University of Cyprus Athletic Center, Nicosia
Zuschauer: 450
Schiedsrichter: Geraets, Geraets Niederlande 
meiste Tore: Argyrou 7 (5:14) meiste Tore: Krištopāns 7
Strafen: 3×  5×  1×  Spielbericht
Strafen: 2×  1× 
10. Januar 2016
15:00 Uhr
Griechenland  Griechenland 21:27 Ukraine  Ukraine Mikra 3, Thessaloniki
Zuschauer: 900
Schiedsrichter: Cvetko, Kavalar Slowenien 
meiste Tore: Mallios, Papadopoulos 5 (10:17) meiste Tore: Tilte 8
Strafen: 2×  2×  Spielbericht
Strafen: 3×  2× 
10. Januar 2016
17:05 Uhr
Lettland  Lettland 34:17 Zypern Republik  Zypern Vidzemes Olympic Centre, Valmiera
Zuschauer: 650
Schiedsrichter: Jovchev, Jonchev Bulgarien 
meiste Tore: Pavlovičs 9 (15:10) meiste Tore: Mpotsaris 6
Strafen: 2×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  6× 
13. Januar 2016
18:10 Uhr
Griechenland  Griechenland 23:23 Lettland  Lettland Mikra 3, Thessaloniki
Zuschauer: 600
Schiedsrichter: Jorum, Kleven Norwegen 
meiste Tore: Papadopoulos 8 (10:12) meiste Tore: Jurdžs 97
Strafen: 2×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  5×  1× 
14. Januar 2016
17:00 Uhr
Ukraine  Ukraine 31:19 Zypern Republik  Zypern Sportpalast, Kiew
Zuschauer: 550
Schiedsrichter: Sager, Styger Schweiz 
meiste Tore: Akimenko, Tilte 7 (11:8) meiste Tore: Argyrou 5
Strafen: 2×  2×  Spielbericht
Strafen: 3×  1× 
17. Januar 2016
15:05 Uhr
Lettland  Lettland 22:21 Ukraine  Ukraine Vidzemes Olympic Centre, Valmiera
Zuschauer: 11.507
Schiedsrichter: Aliyev, Aghakishiyev Aserbaidschan 
meiste Tore: Krištopāns 7 (13:10) meiste Tore: Akimenko 9
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
17. Januar 2016
17:00 Uhr
Zypern Republik  Zypern 27:24 Griechenland  Griechenland University of Cyprus Athletic Center, Nicosia
Zuschauer: 400
Schiedsrichter: Bonifert, Oláh Ungarn 
meiste Tore: Argyrou 6 (14:12) meiste Tore: Papadopoulos 8
Strafen: 3×  6×  Spielbericht
Strafen: 3×  7×  1× 

Gruppe 4Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Portugal  Portugal 3 2 1 0 0101:7100 +30 0005:1000
2. Israel  Israel 3 2 0 1 0076:8000  −4 0004:2000
3. Estland  Estland 3 0 2 1 0078:8100  −3 0002:4000
4. Georgien  Georgien 3 0 1 2 0066:8900 −23 0001:5000
5. November 2015
17:15 Uhr
Portugal  Portugal 28:28 Estland  Estland Drive in Arena, Tel Aviv
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Mitrevski, Todorovski Nordmazedonien 
meiste Tore: Rocha 6 (14:14) meiste Tore: Patrail 11
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
5. November 2015
19:40 Uhr
Israel  Israel 27:19 Georgien  Georgien Drive in Arena, Tel Aviv
Zuschauer: 1.400
Schiedsrichter: Dzērve, Rutkovskis Lettland 
meiste Tore: Levy 5 (13:8) meiste Tore: Chikovani 7
Strafen: 3×  4×  Spielbericht
Strafen: 3×  6×  1× 
6. November 2015
16:00 Uhr
Estland  Estland 25:28 Israel  Israel Drive in Arena, Tel Aviv
Zuschauer: 1.400
Schiedsrichter: Mitrevski, Todorovski Nordmazedonien 
meiste Tore: Rooba 8 (13:14) meiste Tore: Kofman, Pomeranz 8
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 
6. November 2015
18:15 Uhr
Georgien  Georgien 22:37 Portugal  Portugal Drive in Arena, Tel Aviv
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Dzērve, Rutkovskis Lettland 
meiste Tore: Datukashvili 6 (10:17) meiste Tore: Areia 9
Strafen: 3×  6×  1×  Spielbericht
Strafen: 3×  2× 
7. November 2015
17:00 Uhr
Estland  Estland 25:25 Georgien  Georgien Drive in Arena, Tel Aviv
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Dzērve, Rutkovskis Lettland 
meiste Tore: Rooba 9 (14:13) meiste Tore: Chikovani 8
Strafen: 3×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  5× 
7. November 2015
19:15 Uhr
Portugal  Portugal 36:21 Israel  Israel Drive in Arena, Tel Aviv
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Mitrevski, Todorovski Nordmazedonien 
meiste Tore: Rocha 9 (20:11) meiste Tore: Levy 7
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  2× 

Gruppe 5Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Tschechien  Tschechien 4 3 0 1 0128:1190  +9 0006:2000
2. Turkei  Türkei 4 3 0 1 0117:1100  +7 0006:2000
3. Belgien  Belgien 4 0 0 4 0116:1320 −16 0000:8000
4. November 2015
17:10 Uhr
Tschechien  Tschechien 34:32 Belgien  Belgien Tipsport Arena, Prag
Zuschauer: 1.400
Schiedsrichter: Harabagiu, Stănescu Rumänien 
meiste Tore: Jícha 9 (22:18) meiste Tore: Cauwenberghs 8
Strafen: 3×  2×  Spielbericht
Strafen: 3×  2× 
7. November 2015
20:00 Uhr
Belgien  Belgien 32:36 Tschechien  Tschechien Lange Munte, Kortrijk
Zuschauer: 2.300
Schiedsrichter: Martins, Martins Portugal 
meiste Tore: T. Bolaers 7 (15:16) meiste Tore: Jícha 10
Strafen: 3×  4×  Spielbericht
Strafen: 3×  6× 
6. Januar 2016
20:00 Uhr
Belgien  Belgien 24:31 Turkei  Türkei Lange Munte, Kortrijk
Zuschauer: 1.137
Schiedsrichter: Mitrevski, Todorovski Nordmazedonien 
meiste Tore: Kedziora 8 (10:14) meiste Tore: Döne 10
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  5×  1× 
10. Januar 2016
16:00 Uhr
Turkei  Türkei 31:28 Belgien  Belgien THF Sport Hall, Ankara
Zuschauer: 650
Schiedsrichter: Kouz, Zhoba Ukraine 
meiste Tore: Döne 8 (16:12) meiste Tore: Kedziora 6
Strafen: 3×  8×  1×  Spielbericht
Strafen: 2×  5× 
13. Januar 2016
19:00 Uhr
Turkei  Türkei 27:24 Tschechien  Tschechien THF Sport Hall, Ankara
Zuschauer: 650
Schiedsrichter: Konjicanin, Konjicanin Bosnien und Herzegowina 
meiste Tore: Ersin, Özbahar 6 (15:13) meiste Tore: Hrstka 7
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 4×  2× 
16. Januar 2016
18:30 Uhr
Tschechien  Tschechien 34:28 Turkei  Türkei Euronicshala Zlín, Zlín
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Leszczynski, Piechota Polen 
meiste Tore: Hrstka 8 (17:16) meiste Tore: Döne 11
Strafen: 3×  5×  1×  Spielbericht
Strafen: 3×  9×  2× 

Gruppe 6Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Niederlande  Niederlande 4 4 0 0 0118:9200 +26 0008:0000
2. Schweiz  Schweiz 4 2 0 2 0108:9900  +9 0004:4000
3. Luxemburg  Luxemburg 4 0 0 4 0091:1260 −35 0000:8000
4. November 2015
19:30 Uhr
Niederlande  Niederlande 26:20 Luxemburg  Luxemburg Topsportcentrum Almere, Almere
Zuschauer: 1.000
Schiedsrichter: Jerlecki, Łabuń Polen 
meiste Tore: Schagen 5 (15:9) meiste Tore: Bock 7
Strafen: 3×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
7. November 2015
19:00 Uhr
Luxemburg  Luxemburg 30:34 Niederlande  Niederlande Centre Sportif de Differdange, Differdange
Zuschauer: 720
Schiedsrichter: Bolic, Hurich Osterreich 
meiste Tore: Müller 10 (13:19) meiste Tore: Boomhouwer, Van Olphen 5
Strafen: 3×  2×  Spielbericht
Strafen: 2×  3× 
6. Januar 2016
19:30 Uhr
Luxemburg  Luxemburg 24:31 Schweiz  Schweiz d'Coque, Luxemburg
Zuschauer: 650
Schiedsrichter: Simone, Monitillo Italien 
meiste Tore: Müller 6 (8:17) meiste Tore: Liniger 5
Strafen: 3×  2×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
9. Januar 2016
19:00 Uhr
Schweiz  Schweiz 30:18 Luxemburg  Luxemburg Schachenhalle, Aarau
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Mykolaitis, Šniurevičius Litauen 
meiste Tore: Schmid 7 (14:9) meiste Tore: Müller, Wirtz 4
Strafen: 3×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
13. Januar 2016
20:00 Uhr
Schweiz  Schweiz 21:24 Niederlande  Niederlande Schachenhalle, Aarau
Zuschauer: 2.200
Schiedsrichter: Caçador, Nicolau Portugal 
meiste Tore: Schmid 7 (14:13) meiste Tore: Baart 5
Strafen: 3×  2×  Spielbericht
Strafen: 3×  5× 
17. Januar 2016
14:00 Uhr
Niederlande  Niederlande 34:21 Schweiz  Schweiz Fitland XL, Sittard
Zuschauer: 1.800
Schiedsrichter: Kaveshnikov, Plotnikov Russland 
meiste Tore: Baart 6 (18:9) meiste Tore: Raemy 4
Strafen: 3×  2×  1×  Spielbericht
Strafen: 2×  3× 

Play-off-SpieleBearbeiten

Folgende 18 Teilnehmer nahmen an den Play-offs teil:[1]

Gesetzte Teams
Platzierte 4. und 6.–13. der Europameisterschaft 2016:

Norwegen  Norwegen, Danemark  Dänemark, Polen  Polen, Schweden  Schweden, Russland  Russland, Belarus  Belarus, Nordmazedonien  Nordmazedonien, Ungarn  Ungarn, Island  Island

Ungesetzte Teams
Platzierte 14.–16. der Europameisterschaft 2016: Slowenien  Slowenien, Serbien  Serbien, Montenegro  Montenegro

Sieger der Qualifikationsgruppen: Portugal  Portugal, Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina, Tschechien  Tschechien, Lettland  Lettland, Niederlande  Niederlande, Osterreich  Österreich

Die Auslosung fand am 31. Januar 2016 in der Tauron Arena Kraków in Krakau statt. Die Spiele wurden vom 10. bis 12. Juni (Hinspiele) und vom 15. bis 16. Juni (Rückspiele) ausgetragen.[2]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Schweden  Schweden  54:46 Bosnien und Herzegowina  Bosnien-Herzegowina 27:19 27:27
Tschechien  Tschechien  55:56 Nordmazedonien  Mazedonien 28:22 27:34
Polen  Polen  51:46 Niederlande  Niederlande 27:21 24:25
Russland  Russland  58:41 Montenegro  Montenegro 29:22 29:19
Serbien  Serbien  50:56 Ungarn  Ungarn 25:26 25:30
Island  Island  46:44 Portugal  Portugal 26:23 20:21
Slowenien  Slowenien  51:47 Norwegen  Norwegen 24:18 27:29
Belarus  Belarus  52:52 Lettland  Lettland 26:24 26:28
Dänemark  Danemark  58:47 Osterreich  Österreich 35:27 23:20

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Play-Off Europe. EHF, abgerufen am 31. Januar 2016.
  2. World Championships Play-off draw takes place in Krakow. EHF, 29. Januar 2016, abgerufen am 31. Januar 2016 (englisch).