Hauptmenü öffnen
8. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 1982
8th Women's Handball World Championship
Anzahl Nationen 12
Weltmeister SowjetunionSowjetunion Sowjetunion (1. Titel)
Austragungsort Ungarn 1957Ungarn Ungarn
Eröffnungsspiel 02. Dezember 1982
Endspiel 12. Dezember 1982
Spiele   42
Tore 1.627  (∅: 38,74 pro Spiel)
Torschützenkönigin Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jasna Merdan (52 Tore)[1][2]
← WM 1978
WM 1986 →

Die 8. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen wurde vom 2. bis 12. Dezember 1982 in Ungarn ausgetragen. Insgesamt traten zwölf Mannschaften in der Vorrunde in drei Gruppen gegeneinander an. Danach folgte eine Finalrunde, bei der in einer Gruppe die Plätze 1–6 ausgespielt wurden, sowie eine Platzierungsrunde bei der die Plätze 7–12 in einer Gruppe ermittelt wurden. Die Sowjetunion konnte nach dem Olympiasieg 1980 ihren ersten Titel bei einer Weltmeisterschaft erringen. Auf den nächsten Plätzen folgte Gastgeber Ungarn und Jugoslawien, die den Titelverteidiger DDR auf den vierten Platz verwiesen.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Europa (9 Teilnehmer)
Sowjetunion  Sowjetunion Qualifiziert durch die
Olympischen Sommerspiele 1980
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Ungarn 1957  Ungarn
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Qualifiziert durch die
Handball B-WM 1981
Rumänien 1965  Rumänien
Norwegen  Norwegen
Bulgarien 1971  Bulgarien
Deutschland BR  BR Deutschland
Asien (1 Teilnehmer)
Korea Sud  Südkorea
Afrika (1 Teilnehmer)
Kongo Volksrepublik   Kongo
Amerika (1 Teilnehmer)
Vereinigte Staaten  USA

VorrundeBearbeiten

Die besten zwei Teams jeder Gruppe qualifizierten sich für die Finalrunde.

Gruppe ABearbeiten

Die Spiele der Gruppe A wurden in Budapest ausgetragen.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ungarn 1957  Ungarn  3  2  1  0 063:390 +24 05:10
 2. Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR  3  2  1  0 057:370 +20 05:10
 3. Norwegen  Norwegen  3  1  0  2 057:530  +4 02:40
 4. Vereinigte Staaten  USA  3  0  0  3 023:710 −48 00:60
2. Dezember 1982, 18:30 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Norwegen  Norwegen 16:14 0(8:6)
2. Dezember 1982, 20:00 Uhr Ungarn 1957  Ungarn Vereinigte Staaten  USA 22:4 00(15:1)
3. Dezember 1982, 18:30 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Vereinigte Staaten  USA 24:6 00(10:4)
3. Dezember 1982, 20:00 Uhr Ungarn 1957  Ungarn Norwegen  Norwegen 24:18 0(15:9)
5. Dezember 1982, 18:30 Uhr Norwegen  Norwegen Vereinigte Staaten  USA 25:13 0(11:5)
5. Dezember 1982, 20:00 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Ungarn 1957  Ungarn 17:17 0(8:7)

Gruppe BBearbeiten

Die Spiele der Gruppe B wurden in Miskolc und Debrecen ausgetragen.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sowjetunion  Sowjetunion  3  3  0  0 065:490 +16 06:00
 2. Korea Sud  Südkorea  3  1  1  1 069:680  +1 03:30
 3. Rumänien 1965  Rumänien  3  1  1  1 056:590  −3 03:30
 4. Bulgarien 1971  Bulgarien  3  0  0  3 052:660 −14 00:60
2. Dezember 1982, __:__ Uhr Rumänien 1965  Rumänien Korea Sud  Südkorea 22:22 0(11:10)
2. Dezember 1982, __:__ Uhr Sowjetunion  Sowjetunion Bulgarien 1971  Bulgarien 22:12 0(13:5)
3. Dezember 1982, 17:00 Uhr Sowjetunion  Sowjetunion Korea Sud  Südkorea 23:21 0(10:10)
3. Dezember 1982, 18:30 Uhr Rumänien 1965  Rumänien Bulgarien 1971  Bulgarien 18:17 0(6:9)
5. Dezember 1982, 15:00 Uhr Sowjetunion  Sowjetunion Rumänien 1965  Rumänien 20:16 0(10:5)
5. Dezember 1982, 16:30 Uhr Bulgarien 1971  Bulgarien Korea Sud  Südkorea 23:26 0(11:14)

Gruppe CBearbeiten

Die Spiele der Gruppe C wurden in Zalaegerszeg und Pécs ausgetragen.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien  3  3  0  0 080:430 +37 06:00
 2. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei  3  2  0  1 064:520 +12 04:20
 3. Deutschland BR  BR Deutschland  3  1  0  2 065:490 +16 02:40
 4. Kongo Volksrepublik   Kongo  3  0  0  3 034:990 −65 00:60
2. Dezember 1982, __:__ Uhr Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Kongo Volksrepublik   Kongo 30:13 0(11:5)
2. Dezember 1982, __:__ Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Deutschland BR  BR Deutschland 21:16 0(12:8)
3. Dezember 1982, 17:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Kongo Volksrepublik   Kongo 37:11 0(17:4)
3. Dezember 1982, 18:30 Uhr Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Deutschland BR  BR Deutschland 18:17 0(10:10)
5. Dezember 1982, 15:00 Uhr Deutschland BR  BR Deutschland Kongo Volksrepublik   Kongo 32:10 0(13:4)
5. Dezember 1982, 16:30 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 22:16 0(11:7)

Platzierungsrunde (Plätze 7–12)Bearbeiten

Bei der in Szolnok, Tatabánya, Eger, Győr, Székesfehérvár, Veszprém, Kecskemét und Százhalombatta ausgetragenen Platzierungsrunde wurden die Ergebnisse von den direkten Duellen der Vorrundengruppen übernommen. Danach spielten alle Teams einmal gegeneinander, die nicht in der gleichen Vorrundengruppe waren.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 7. Norwegen  Norwegen  5  4  1  0 109:770 +32 09:10
 8. Rumänien 1965  Rumänien  5  3  2  0 122:800 +42 08:20
 9. Deutschland BR  BR Deutschland  5  3  1  1 110:750 +35 07:30
10. Bulgarien 1971  Bulgarien  5  2  0  3 101:930  +8 04:60
11. Vereinigte Staaten  USA  5  1  0  4 076:122 −46 02:80
12. Kongo Volksrepublik   Kongo  5  0  0  5 074:145 −71 00:10
Gruppe A Norwegen  Norwegen Vereinigte Staaten  USA 25:13 0(11:5)
Gruppe B Rumänien 1965  Rumänien Bulgarien 1971  Bulgarien 18:17 0(6:9)
Gruppe C Deutschland BR  BR Deutschland Kongo Volksrepublik   Kongo 32:10 0(13:4)
07. Dezember 1982, __:__ Uhr Rumänien 1965  Rumänien Vereinigte Staaten  USA 35:15 0(18:9)
07. Dezember 1982, __:__ Uhr Norwegen  Norwegen Kongo Volksrepublik   Kongo 28:14 0(13:7)
07. Dezember 1982, __:__ Uhr Deutschland BR  BR Deutschland Bulgarien 1971  Bulgarien 18:15 0(9:8)
08. Dezember 1982, 17:00 Uhr Norwegen  Norwegen Bulgarien 1971  Bulgarien 22:19 0(10:7)
08. Dezember 1982, 18:30 Uhr Rumänien 1965  Rumänien Deutschland BR  BR Deutschland 18:18 0(9:7)
08. Dezember 1982, 18:30 Uhr Vereinigte Staaten  USA Kongo Volksrepublik   Kongo 19:16 0(9:7)
10. Dezember 1982, __:__ Uhr Rumänien 1965  Rumänien Kongo Volksrepublik   Kongo 35:14 0(16:7)
10. Dezember 1982, __:__ Uhr Bulgarien 1971  Bulgarien Vereinigte Staaten  USA 19:15 0(12:7)
10. Dezember 1982, __:__ Uhr Norwegen  Norwegen Deutschland BR  BR Deutschland 18:15 0(10:6)
12. Dezember 1982, __:__ Uhr Bulgarien 1971  Bulgarien Kongo Volksrepublik   Kongo 31:20 0(13:9)
12. Dezember 1982, __:__ Uhr Deutschland BR  BR Deutschland Vereinigte Staaten  USA 27:14 0(14:8)
12. Dezember 1982, __:__ Uhr Norwegen  Norwegen Rumänien 1965  Rumänien 16:16 0(8:8)

Finalrunde (Plätze 1–6)Bearbeiten

Bei der in Budapest ausgetragenen Finalrunde wurden die Ergebnisse von den direkten Duellen der Vorrundengruppen übernommen. Danach spielten alle Teams einmal gegeneinander, die nicht in der gleichen Vorrundengruppe waren.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sowjetunion  Sowjetunion  5  4  0  1 086:810  +5 08:20
 2. Ungarn 1957  Ungarn  5  3  1  1 099:890 +10 07:30
 3. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien  5  3  1  1 102:950  +7 07:30
 4. Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR  5  2  2  1 099:890 +10 06:40
 5. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei  5  1  0  4 083:980 −15 02:80
 6. Korea Sud  Südkorea  5  0  0  5 112:129 −17 00:10
Gruppe A Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Ungarn 1957  Ungarn 17:17 0(8:7)
Gruppe B Sowjetunion  Sowjetunion Korea Sud  Südkorea 23:21 0(10:10)
Gruppe C Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 22:16 0(11:7)
07. Dezember 1982, 17:00 Uhr Sowjetunion  Sowjetunion Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 15:14 0(6:8)
07. Dezember 1982, 18:30 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Korea Sud  Südkorea 27:25 0(16:14)
07. Dezember 1982, 20:00 Uhr Ungarn 1957  Ungarn Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 20:17 0(11:7)
08. Dezember 1982, 17:00 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 23:18 0(14:7)
08. Dezember 1982, 18:30 Uhr Sowjetunion  Sowjetunion Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 21:19 0(10:8)
08. Dezember 1982, 20:00 Uhr Ungarn 1957  Ungarn Korea Sud  Südkorea 31:25 0(18:12)
10. Dezember 1982, 17:00 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Korea Sud  Südkorea 28:22 0(14:12)
10. Dezember 1982, 18:30 Uhr Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 14:12 0(9:6)
10. Dezember 1982, 20:00 Uhr Ungarn 1957  Ungarn Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 16:17 0(9:10)
12. Dezember 1982, 14:30 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 17:17 0(9:5)
12. Dezember 1982, 16:00 Uhr Korea Sud  Südkorea Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 19:20 0(8:13)
12. Dezember 1982, 17:30 Uhr Ungarn 1957  Ungarn Sowjetunion  Sowjetunion 15:13 0(6:6)

PlatzierungenBearbeiten

Die Mannschaften auf den Plätzen 1–3 qualifizierten sich für die Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles.

Platz Land
  Sowjetunion  Sowjetunion
  Ungarn 1957  Ungarn
  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien
4 Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
5 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
6 Korea Sud  Südkorea
7 Norwegen  Norwegen
8 Rumänien 1965  Rumänien
9 Deutschland BR  BR Deutschland
10 Bulgarien 1971  Bulgarien
11 Vereinigte Staaten  USA
12 Kongo Volksrepublik   Kongo


MannschaftskaderBearbeiten

Vierter Platz: Deutsche Demokratische RepublikBearbeiten

Spielerin (Verein) Spielerin (Verein) Spielerin (Verein)
Tor Rückraum Außen / Kreis
Sabine Picken (SC Magdeburg) Katrin Krüger (C)  (ASK Vorwärts Frankfurt) Claudia Wunderlich (SC Magdeburg)
Bärbel Suckow (SC Empor Rostock) Kornelia Kunisch (SC Magdeburg) Petra Uhlig (SC Leipzig)
Andrea Wolf (SC Leipzig) Evelyn Hübscher (ASK Vorwärts Frankfurt) Marion Tietz (TSC Berlin)
Sabine Kirschke (SC Empor Rostock) Marion Schulz (ASK Vorwärts Frankfurt)
Sybille Wagner (ASK Vorwärts Frankfurt) Christina Rost (SC Leipzig)
Iris Knaak (SC Empor Rostock) Evelyn Geyer (TSC Berlin)
Angela Werner (SC Leipzig)
Trainer: Peter Kretzschmar
Co-Trainer: Klaus Franke

LiteraturBearbeiten

  • Manfred Seifert: Sport82. Ein Jahrbuch des DDR-Sport. Sportverlag Berlin, 1982, ISSN 0232-203X, S. 253–254.
  • Neues Deutschland. Nr. 281–293. Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, 1982, ISSN 0323-3375.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fritz Neumann: Und im Café Memory wird die Uhr zurückgedreht. In: derStandard.at. 9. Dezember 2012, abgerufen am 14. Oktober 2014.
  2. Weltmeister Frauen (Kleinfeld / Halle). Abschnitt Alle WM-Torschützenköniginnen. In: bundesligainfo.de. Abgerufen am 27. Juli 2018.