Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 1962

2. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 1962
2nd Women's Handball World Championship
Anzahl Nationen 9
Weltmeister Rumänien 1952Rumänien Rumänien (1. Titel)
Austragungsort Rumänien 1952Rumänien Rumänien
Eröffnungsspiel 07. Juli 1962
Endspiel 15. Juli 1962
Spiele   21
Tore 316  (∅: 15,05 pro Spiel)
Torschützenkönigin TschechoslowakeiTschechoslowakei Marie Mateju[1] und
Rumänien 1952Rumänien Ana Starck (je 14 Tore)
← WM 1957
WM 1965 →

Die 2. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen wurde vom 7. bis 15. Juli 1962 in Rumänien ausgetragen. Insgesamt traten neun Mannschaften zunächst in einer Vorrunde in drei Gruppen gegeneinander an. Anschließend folgten die Halbfinalrunden mit sechs Mannschaften in zwei Gruppen, die Trostrunde der Gruppenletzten um die Plätze 7 bis 9 und die Platzierungsspiele. Vor 20.000 Zuschauern gewann Rumänien den Titel durch einen 8:5-Sieg gegen Dänemark und wurde zum ersten Mal Weltmeister.[2]

SpielplanBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Die Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für die Hauptrunde, die Gruppendritten für die Trostrunde.

Gruppe ABearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 02 01 01 00 0023:1200 +11 03
02. Sowjetunion 1955  Sowjetunion 02 01 00 01 0016:2400  −8 02
03. Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 02 00 01 01 0015:1800  −3 01
Datum Team 1 Team 2 Resultat
07. Juli 1962 Sowjetunion 1955  Sowjetunion Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 11:8 (7:6)
08. Juli 1962 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 7:7 (1:3)
09. Juli 1962 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Sowjetunion 1955  Sowjetunion 16:5 (6:1)

Gruppe BBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Danemark  Dänemark 02 02 00 00 0020:1100  +9 04
02. Ungarn 1956  Ungarn 02 01 00 01 0021:1600  +5 02
03. Japan  Japan 02 00 00 02 0015:2900 −14 00
Datum Team 1 Team 2 Resultat
07. Juli 1962 Ungarn 1956  Ungarn Japan  Japan 17:8 (11:5)
08. Juli 1962 Danemark  Dänemark Ungarn 1956  Ungarn 8:4 (5:1)
09. Juli 1962 Danemark  Dänemark Japan  Japan 12:7 (7:4)

Gruppe CBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Rumänien 1952  Rumänien 02 01 01 00 0012:7000  +5 03
02. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 02 01 01 00 0013:1100  +2 03
03. Polen  Polen 02 00 00 02 0006:1400  −8 00
Datum Team 1 Team 2 Resultat
07. Juli 1962 Rumänien 1952  Rumänien Polen  Polen 9:4 (4:3)
08. Juli 1962 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Polen  Polen 5:2 (3:1)
09. Juli 1962 Rumänien 1952  Rumänien Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 3:3 (2:1)

HauptrundeBearbeiten

Die Gruppensieger qualifizierten sich für das Finale, die Zweitplatzierten für das Spiel um Platz 3 und die Drittplatzierten für das Spiel um Platz 5.

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Rumänien 1952  Rumänien 02 02 00 00 0015:9000  +6 04
02. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 02 01 00 01 0009:1200  −3 02
03. Ungarn 1956  Ungarn 02 00 00 02 0012:1500  −3 00
Datum Team 1 Team 2 Resultat
11. Juli 1962 Rumänien 1952  Rumänien Ungarn 1956  Ungarn 9:7 (4:4)
12. Juli 1962 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Ungarn 1956  Ungarn 6:5 (4:3)
13. Juli 1962 Rumänien 1952  Rumänien Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 7:3 (3:1)

Gruppe 2Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Danemark  Dänemark 02 02 00 00 0017:9000  +8 04
02. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 02 01 00 01 0015:1200  +3 02
03. Sowjetunion 1955  Sowjetunion 02 00 00 02 0009:2000 −11 00
Datum Team 1 Team 2 Resultat
11. Juli 1962 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Sowjetunion 1955  Sowjetunion 10:5 (3:2)
12. Juli 1962 Danemark  Dänemark Sowjetunion 1955  Sowjetunion 10:4 (6:1)
13. Juli 1962 Danemark  Dänemark Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 7:5 (3:4)

TrostrundeBearbeiten

In der Trostrunde wurden die Platzierungen 7 bis 9 ausgespielt.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
07. Polen  Polen 02 02 00 00 0021:1400  +7 04
08. Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 02 01 00 01 0019:1100  +8 02
09. Japan  Japan 02 00 00 02 0016:3100 −15 00
Datum Team 1 Team 2 Resultat
11. Juli 1962 Polen  Polen Japan  Japan 16:10 (7:5)
12. Juli 1962 Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland Japan  Japan 15:6 (7:1)
13. Juli 1962 Polen  Polen Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 5:4 (3:3)

FinalrundeBearbeiten

Spiel um Platz 5Bearbeiten

Datum Team 1 Team 2 Resultat
14. Juli 1962 Ungarn 1956  Ungarn Sowjetunion 1955  Sowjetunion 12:10 (7:5,10:10) n. V.

Spiel um Platz 3Bearbeiten

Datum Team 1 Team 2 Resultat
15. Juli 1962 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 6:5 (5:2)

FinaleBearbeiten

Im Finale besiegte das Team der Rumänien die Mannschaft aus Dänemark vor 20.000 Zuschauern mit 8:5 (5:2). Beste Torschützin des Finals war die Tschechoslowakin Ana Starck mit vier Treffern.

Datum Team 1 Team 2 Resultat
15. Juli 1962 Rumänien 1952  Rumänien Danemark  Dänemark 8:5 (5:2)

StatistikenBearbeiten

Beste TorschützinnenBearbeiten

Pl. Spieler Team Treffer
1. Ana Starck Rumänien 1952  Rumänien 14
1. Marie Mateju Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 14
3. Karolyne Hajek Ungarn 1956  Ungarn 13

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Weltmeister Frauen (Kleinfeld / Halle). Abschnitt Alle WM-Torschützenköniginnen. In: bundesligainfo.de. Abgerufen am 27. Juli 2018.
  2. WM 1962. Abgerufen am 8. Dezember 2019 (deutsch).