Hauptmenü öffnen

Handball-Europameisterschaft 2008/Qualifikation

EHF Logo.svg

Diese Seite beschreibt die Qualifikation zur 8. Handball-Europameisterschaft 2008 der Männer. An der Qualifikation waren 32 Nationen beteiligt, von denen sich 9 Mannschaften für die Endrunde in Norwegen qualifizierten. Neben der Norwegischen Männer-Handballnationalmannschaft, als Veranstalter, waren die besten sechs Mannschaften der EM 2006, also Titelverteidiger Frankreich sowie Spanien, Dänemark, Kroatien, Deutschland und Russland direkt qualifiziert.

Inhaltsverzeichnis

LegendeBearbeiten

Spaltenaufbau
Pl. = Platz S = Anzahl der Spiele S = Anzahl der Siege U = Anzahl der Unentschieden N = Anzahl der Niederlagen
TV = Torverhältnis TD = Tordifferenz P = Anzahl der Punkte

QualifikationBearbeiten

An der Qualifikation nahmen 32 Mannschaften teil. Diese mussten in sieben Gruppen – fünf Gruppen zu jeweils vier Mannschaften und zwei Gruppen zu jeweils drei Mannschaften – gegeneinander antreten. Die Gruppensieger und die Gruppenzweiten der Gruppen mit vier Mannschaften waren für die Play-Off-Runde startberechtigt, wo weitere sechs für die Play-Off-Spiele gesetzte Teams hinzu kamen.[1][2][3]

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Mannschaft Sp S U N TV TD P
1. Weissrussland 1995  Weißrussland 3 3 0 0 100:074 +26 6
2. Slowakei  Slowakei 3 2 0 1 100:074 +26 4
3. Zypern Republik  Republik Zypern 3 1 0 2 071:086 -15 2
4. Moldau Republik  Moldawien 3 0 0 3 073:110 -37 0
  Weissrussland 1995  Slowakei  Zypern Republik  Moldau Republik 
Weißrussland   29:27 31:23 40:24
Slowakei   31:20 42:25
Republik Zypern   28:24
Moldawien  
Spieltag Spielort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
19.01.2007 Brest Slowakei Republik Zypern 31:20
Weißrussland Moldawien 40:24
20.01.2007 Moldawien Slowakei 25:42
Republik Zypern Weißrussland 23:31
21.01.2007 Republik Zypern Moldawien 28:24
Slowakei Weißrussland 27:29

Gruppe 2Bearbeiten

Pl. Mannschaft Sp S U N TV TD P
1. Serbien  Serbien 6 4 1 1 220:164 +56 9
2. Nordmazedonien  Mazedonien 6 4 1 1 185:179 +06 9
3. Israel  Israel 6 3 0 3 172:174 -02 6
4. Luxemburg  Luxemburg 6 0 0 6 149:209 -60 0
  Serbien  Nordmazedonien  Israel  Luxemburg 
Serbien   42:28 37:27 40:24
Mazedonien 32:32   27:26 35:25
Israel 30:29 28:30   35:26
Luxemburg 23:40 26:33 25:26  
Spieltag Spielort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
03.01.2007 Strumica Mazedonien Luxemburg 35:25
04.01.2007 Belgrad Serbien Israel 37:27
06.01.2007 Ra’anana Israel Serbien 30:29
06.01.2007 Luxemburg Luxemburg Mazedonien 26:33
10.01.2007 Luxemburg Luxemburg Serbien 23:40
10.01.2007 Ra’anana Israel Mazedonien 28:30
13.01.2007 Kac Serbien Luxemburg 40:24
13.01.2007 Skopje Mazedonien Israel 27:26
17.01.2007 Ohrid Mazedonien Serbien 32:32
17.01.2007 Luxemburg Luxemburg Israel 25:26
20.01.2007 Niš Serbien Mazedonien 42:28
21.01.2007 Ra’anana Israel Luxemburg 35:26

Gruppe 3Bearbeiten

Pl. Mannschaft Sp S U N TV TD P
1. Rumänien  Rumänien 6 6 0 0 203:153 +50 12
2. Lettland  Lettland 6 4 0 2 187:167 +20 08
3. Bulgarien  Bulgarien 6 1 0 5 140:171 -31 02
4. Georgien  Georgien 6 1 0 5 140:179 -39 02
  Rumänien  Lettland  Bulgarien  Georgien 
Rumänien   41:31 38:24 30:24
Lettland 26:30   29:23 38:20
Bulgarien 24:30 24:31   24:21
Georgien 24:34 28:32 22:21  
Spieltag Spielort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
03.01.2007 Riga Lettland Georgien 38:20
04.01.2007 Constanța Rumänien Bulgarien 38:24
07.01.2007 Tiflis Georgien Lettland 29:32
07.01.2007 Gabrowo Bulgarien Rumänien 24:30
10.01.2007 Gabrowo Bulgarien Lettland 24:31
12.01.2007 Tiflis Georgien Rumänien 24:34
14.01.2007 Constanța Rumänien Georgien 30:24
14.01.2007 Riga Lettland Bulgarien 29:23
17.01.2007 Riga Lettland Rumänien 26:30
19.01.2007 Tiflis Georgien Bulgarien 22:21
21.01.2007 Constanța Rumänien Lettland 41:31
21.01.2007 Gabrowo Bulgarien Georgien 24:21

Gruppe 4Bearbeiten

Pl. Mannschaft Sp S U N TV TD P
1. Montenegro  Montenegro 6 5 1 0 200:171 +29 11
2. Niederlande  Niederlande 6 3 1 2 186:186 ±00 07
3. Osterreich  Österreich 6 3 0 3 183:178 +05 06
4. Finnland  Finnland 6 0 0 6 165:199 -34 00
  Montenegro  Niederlande  Osterreich  Finnland 
Montenegro   32:27 31:24 41:27
Niederlande 33:33   27:26 33:29
Österreich 34:35 37:31   33:28
Finnland 26:28 29:35 26:29  
Spieltag Spielort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
03.01.2007 Vantaa Finnland Montenegro 26:28
04.01.2007 Innsbruck Österreich Niederlande 37:31
06.01.2007 Budva Montenegro Finnland 41:27
07.01.2007 Emmen Niederlande Österreich 27:26
10.01.2007 Cetinje Montenegro Österreich 31:24
10.01.2007 Eindhoven Niederlande Finnland 33:29
13.01.2007 Vantaa Finnland Niederlande 29:35
13.01.2007 Stockerau Österreich Montenegro 34:35
16.01.2007 Vantaa Finnland Österreich 26:29
17.01.2007 Bijelo Polje Montenegro Niederlande 32:27
20.01.2007 Traun Österreich Finnland 33:28
21.01.2007 Panningen Niederlande Montenegro 33:33

Gruppe 5Bearbeiten

Pl. Mannschaft Sp S U N TV TD P
1. Schweiz  Schweiz 6 6 0 0 186:151 +35 12
2. Lettland  Litauen 6 3 0 3 186:188 -02 06
3. Italien  Italien 6 2 0 4 173:187 -14 04
4. Turkei  Türkei 6 1 0 5 167:186 -19 02
  Schweiz  Lettland  Italien  Turkei 
Schweiz   33:29 27:21 32:21
Litauen 30:35   32:28 35:28
Italien 26:34 35:29   33:32
Türkei 24:25 29:31 33:30  
Spieltag Spielort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
03.01.2007 Alytus Litauen Italien 32:28
03.01.2007 Bern Schweiz Türkei 32:21
06.01.2007 Mezzocorona Italien Litauen 35:29
07.01.2007 Adana Türkei Schweiz 24:25
10.01.2007 Adana Türkei Litauen 29:31
10.01.2007 Brixen Italien Schweiz 26:34
13.01.2007 Aarau Schweiz Italien 27:21
14.01.2007 Varėna Litauen Türkei 35:28
17.01.2007 Alytus Litauen Schweiz 30:35
17.01.2007 Mezzocorona Italien Türkei 33:32
21.01.2007 St. Gallen Schweiz Litauen 33:29
21.01.2007 Adana Türkei Italien 33:30

Gruppe 6Bearbeiten

Pl. Mannschaft Sp S U N TV TD P
1. Portugal  Portugal 4 3 0 1 115:094 +21 6
2. Griechenland  Griechenland 4 3 0 1 107:098 +09 6
3. Estland  Estland 4 0 0 4 095:125 -30 0
  Portugal  Griechenland  Estland 
Portugal   24:20 34:23
Griechenland 27:26   31:23
Estland 24:31 25:29  
Spieltag Spielort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
03.01.2007 Rio Maior Portugal Estland 34:23
07.01.2007 Polva Estland Portugal 24:31
10.01.2007 Kehra Estland Griechenland 25:29
13.01.2007 Thessaloniki Griechenland Estland 31:23
18.01.2007 Thessaloniki Griechenland Portugal 27:26
21.01.2007 Lagos Portugal Griechenland 24:20

Gruppe 7Bearbeiten

Pl. Mannschaft Sp S U N TV TD P
1. Schweden  Schweden 4 4 0 0 139:106 +33 8
2. Bosnien und Herzegowina  Bosnien-Herzegowina 4 2 0 2 143:121 +22 4
3. Belgien  Belgien 4 0 0 4 109:164 -55 0
  Schweden  Bosnien und Herzegowina  Belgien 
Schweden   27:25 38:22
Bosnien-Herzegowina 30:36   43:25
Belgien 29:38 33:45  
Spieltag Spielort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
04.01.2007 Trollhättan Schweden Belgien 38:22
06.01.2007 Kortrijk Belgien Schweden 29:38
12.01.2007 Hasselt Belgien Bosnien-Herzegowina 33:45
14.01.2007 Visoko Bosnien-Herzegowina Belgien 43:25
19.01.2007 Visoko Bosnien-Herzegowina Schweden 30:36
21.01.2007 Örebro Schweden Bosnien-Herzegowina 27:25

Play-Off-RundeBearbeiten

Zu den Gruppensiegern und Gruppenzweiten der Qualifikation kamen sechs aufgrund der Rangliste gesetzte Mannschaften hinzu. Dies waren Island, Polen, Slowenien, Tschechien, Ukraine und Ungarn. Diese ermittelten im k.o.-System die restlichen neun Teilnehmer für die Endrunde 2006. Die Auslosung ergab folgende Spielpaarungen:[4][5][6]

Spieltag Spielort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis qualifiziert
16.06.2007 Kielce Polen Niederlande 41:27 Polen  Polen
09.06.2007 Eindhoven Niederlande Polen 20:31
10.06.2007 Kaunas Lettland Ungarn 23:28 Ungarn  Ungarn
16.06.2007 Tiszaújváros Ungarn Lettland 31:30
10.06.2007 Saporischschja Ukraine Slowakei 29:28 Slowakei  Slowakei
16.06.2007 Levice Slowakei Ukraine 35:19
09.06.2007 Maribor Slowenien Mazedonien 33:28 Slowenien  Slowenien
16.06.2007 Skopje Mazedonien Slowenien 32:33
10.06.2007 Riga Lettland Tschechien 30:21 Tschechien  Tschechien
16.06.2007 Chomutov Tschechien Lettland 33:26
09.06.2007 Brest Weißrussland Schweiz 33:24 Weissrussland 1995  Weißrussland
17.06.2007 Sursee Schweiz Weißrussland 30:28
10.06.2007 Karlskrona Schweden Rumänien 36:25 Schweden  Schweden
17.06.2007 Constanța Rumänien Schweden 34:33
10.06.2007 Lagos Portugal Montenegro 28:30 Montenegro  Montenegro
17.06.2007 Bijelo Polje Montenegro Portugal 33:27
09.06.2007 Niš Serbien Island 30:29 Island  Island
17.06.2007 Reykjavík Island Serbien 42:42

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Europäische Handballföderation (EHF): Qualifikation (abgerufen am 2. Februar 2016)
  2. Europäische Handballföderation (EHF): Ergebnisse der Qualifikation (pdf-Dokument, 61 KB; abgerufen am 2. Februar 2016)
  3. Wissenswertes.at: Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2008 (Memento des Originals vom 14. Februar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wissenswertes.at (abgerufen am 2. Februar 2016)
  4. Europäische Handballföderation (EHF): Play-Off (abgerufen am 2. Februar 2016)
  5. Europäische Handballföderation (EHF): Ergebnisse Play-Off (pdf-Dokument, 25 KB; abgerufen am 2. Februar 2016)
  6. Wissenswertes.at: Play-Off zur Handball-EM 2004 (Memento des Originals vom 14. Februar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wissenswertes.at (abgerufen am 2. Februar 2016)