Hauptmenü öffnen
5. Handball-Europameisterschaft der Männer 2002
Anzahl Nationen 16
Europameister SchwedenSchweden Schweden (4. Titel)
Austragungsort SchwedenSchweden Schweden
Eröffnungsspiel 25. Januar 2002
Endspiel 3. Februar 2002
Spiele   50
Tore 2.609  (∅: 52,18 pro Spiel)
Torschützenkönig Ólafur Stefánsson IslandIsland Island, 58 Tore
Bester Spieler Magnus Wislander SchwedenSchweden Schweden (MVP)

Die 5. Auflage der Handball-Europameisterschaft der Männer wurde im Jahr 2002 in Schweden ausgetragen und fand vom 25. Januar bis zum 3. Februar statt. Den Titel konnte die schwedische Handballnationalmannschaft mit einem Sieg im Finale über Deutschland erringen. Die Schweiz schied bereits nach der Vorrunde aus, Österreich konnte sich nicht für die Endrunde qualifizieren.

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte
Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Schweden  Schweden Russland  Russland Spanien  Spanien Frankreich  Frankreich
Polen  Polen Portugal  Portugal Slowenien  Slowenien Kroatien  Kroatien
Ukraine  Ukraine Danemark  Dänemark Island  Island Deutschland  Deutschland
Tschechien  Tschechien Israel  Israel Schweiz  Schweiz Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien

AustragungsorteBearbeiten

VorrundeBearbeiten

In der Vorrunde spielten die Mannschaften innerhalb ihrer jeweiligen Gruppe einmal gegeneinander. Die drei besten Teams zogen in die Hauptrunde ein, das schlechteste Team jeder Gruppe schied aus.

Gruppe ABearbeiten

Die Spiele der Gruppe A fanden in Göteborg statt.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Schweden  Schweden 3 3 0 0 86:63 6
2 Tschechien  Tschechien 3 2 0 1 77:82 4
3 Ukraine  Ukraine 3 1 0 2 78:80 2
4 Polen  Polen 3 0 0 3 67:83 0
25. Januar 2002
18:00 Polen  Polen Tschechien  Tschechien 24:25 (9:11)
20:00 Schweden  Schweden Ukraine  Ukraine 27:21 (11:9)
26. Januar 2002
17:00 Tschechien  Tschechien Schweden  Schweden 22:31 (12:14)
19:00 Ukraine  Ukraine Polen  Polen 30:23 (13:13)
27. Januar 2002
16:00 Ukraine  Ukraine Tschechien  Tschechien 27:30 (12:16)
18:00 Schweden  Schweden Polen  Polen 28:20 (12:12)

Gruppe BBearbeiten

Austragungsort der Spiele der Gruppe B war Helsingborg.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Danemark  Dänemark 3 2 1 0 81:71 5
2 Russland  Russland 3 2 1 0 80:70 5
3 Portugal  Portugal 3 1 0 2 65:70 2
4 Israel  Israel 3 0 0 3 67:82 0
25. Januar 2002
18:00 Portugal  Portugal Israel  Israel 26:15 (12:6)
20:00 Russland  Russland Danemark  Dänemark 25:25 (12:13)
26. Januar 2002
15:00 Israel  Israel Russland  Russland 26:27 (11:16)
17:00 Danemark  Dänemark Portugal  Portugal 27:20 (10:10)
27. Januar 2002
15:00 Russland  Russland Portugal  Portugal 28:19 (17:7)
17:00 Danemark  Dänemark Israel  Israel 29:26 (14:8)

Gruppe CBearbeiten

Die Spiele der Gruppe C wurden in Skövde ausgetragen.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Island  Island 3 2 1 0 88:71 5
2 Spanien  Spanien 3 2 1 0 73:66 5
3 Slowenien  Slowenien 3 0 1 2 79:90 1
4 Schweiz  Schweiz 3 0 1 2 78:91 1
25. Januar 2002
18:00 Slowenien  Slowenien Schweiz  Schweiz 34:34 (18:16)
20:00 Spanien  Spanien Island  Island 24:24 (9:13)
26. Januar 2002
17:00 Island  Island Slowenien  Slowenien 31:25 (15:11)
19:00 Schweiz  Schweiz Spanien  Spanien 22:24 (10:14)
27. Januar 2002
17:00 Island  Island Schweiz  Schweiz 33:22 (15:9)
19:00 Spanien  Spanien Slowenien  Slowenien 25:20 (11:7)

Gruppe DBearbeiten

Die Gruppe D spielte in Jönköping.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Deutschland  Deutschland 3 2 1 0 68:57 5
2 Frankreich  Frankreich 3 2 1 0 66:62 5
3 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 3 1 0 2 75:71 2
4 Kroatien  Kroatien 3 0 0 3 70:89 0
25. Januar 2002
18:00 Kroatien  Kroatien Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 22:34 (10:17)
20:00 Frankreich  Frankreich Deutschland  Deutschland 15:15 (8:8)
26. Januar 2002
17:30 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien Frankreich  Frankreich 20:22 (9:14)
19:30 Deutschland  Deutschland Kroatien  Kroatien 26:21 (13:9)
27. Januar 2002
16:00 Deutschland  Deutschland Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 27:21 (14:11)
18:00 Frankreich  Frankreich Kroatien  Kroatien 29:27 (10:12)

HauptrundeBearbeiten

Die Spiele der Hauptrunde fanden in Göteborg und in Västerås statt. Die zwölf qualifizierten Teams aus der Vorrunde wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. In der Gruppe I spielten die ersten drei Mannschaften der Gruppen A und B, in der Gruppe II die ersten der Gruppen C und D. Es wurden die Punkte aus der Vorrunde übernommen, die gegen die übrigen Mannschaften erzielt wurden, die ebenfalls die Hauptrunde erreicht hatten. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der Gruppen rückten ins Halbfinale vor, die übrigen Mannschaften spielten die weiteren Plätze untereinander aus.

Gruppe IBearbeiten

Die Spiele der Gruppe I wurden in Göteborg ausgetragen.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Danemark  Dänemark 5 4 1 0 131:113 9
2 Schweden  Schweden 5 4 0 1 141:118 8
3 Russland  Russland 5 3 1 1 139:118 7
4 Tschechien  Tschechien 5 2 0 3 126:145 4
5 Portugal  Portugal 5 1 0 4 116:134 2
6 Ukraine  Ukraine 5 0 0 5 112:137 0
29. Januar 2002
16:00 Ukraine  Ukraine Portugal  Portugal 23:28 (11:14)
18:00 Tschechien  Tschechien Danemark  Dänemark 25:31 (10:18)
20:00 Schweden  Schweden Russland  Russland 30:26 (18:14)
30. Januar 2002
16:00 Tschechien  Tschechien Russland  Russland 20:29 (8:12)
18:00 Ukraine  Ukraine Danemark  Dänemark 17:21 (7:11)
20:00 Schweden  Schweden Portugal  Portugal 27:22 (15:12)
31. Januar 2002
16:00 Tschechien  Tschechien Portugal  Portugal 29:27 (14:14)
18:00 Ukraine  Ukraine Russland  Russland 24:31 (10:12)
20:00 Schweden  Schweden Danemark  Dänemark 26:27 (14:11)

Gruppe IIBearbeiten

Die Gruppe II trug ihre Spiele in Västerås aus.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Island  Island 5 3 2 0 144:125 8
2 Deutschland  Deutschland 5 3 1 1 116:111 7
3 Frankreich  Frankreich 5 2 2 1 123:109 6
4 Spanien  Spanien 5 2 1 2 126:122 5
5 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 5 1 1 3 126:139 3
6 Slowenien  Slowenien 5 0 1 4 118:147 1
29. Januar 2002
16:00 Island  Island Frankreich  Frankreich 26:26 (14:12)
18:00 Slowenien  Slowenien Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 24:24 (11:14)
20:00 Spanien  Spanien Deutschland  Deutschland 18:19 (9:8)
30. Januar 2002
16:00 Island  Island Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 34:26 (16:14)
18:00 Slowenien  Slowenien Deutschland  Deutschland 28:31 (12:12)
20:00 Spanien  Spanien Frankreich  Frankreich 27:24 (13:11)
31. Januar 2002
16:00 Spanien  Spanien Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 32:35 (15:15)
18:00 Slowenien  Slowenien Frankreich  Frankreich 21:36 (10:19)
20:00 Island  Island Deutschland  Deutschland 29:24 (15:11)

Platzierungsspiele und FinalrundeBearbeiten

Sämtliche Platzierungsspiele und die Finalrunde fanden in Stockholm statt.

Spiel um Platz 11Bearbeiten

2. Februar 2002
9:30 Ukraine  Ukraine Slowenien  Slowenien 34:29 (20:14)

Spiel um Platz 9Bearbeiten

3. Februar 2002
9:30 Portugal  Portugal Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 31:25 (15:12)

Spiel um Platz 7Bearbeiten

2. Februar 2002
12:00 Tschechien  Tschechien Spanien  Spanien 29:36 (14:17)

Spiel um Platz 5Bearbeiten

3. Februar 2002
12:00 Russland  Russland Frankreich  Frankreich 31:28 (14:11)

HalbfinaleBearbeiten

2. Februar 2002
16:00 Schweden  Schweden Island  Island 33:22 (14:12)
18:30 Danemark  Dänemark Deutschland  Deutschland 23:28 (12:13)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

3. Februar 2002
15:30 Danemark  Dänemark Island  Island 29:22 (13:11)

FinaleBearbeiten

3. Februar 2002
18:00 Deutschland  Deutschland Schweden  Schweden 31:33 n. V. (26:26, 14:13)

EndstandBearbeiten

Pl. Team
1. Schweden  Schweden
2. Deutschland  Deutschland
3. Danemark  Dänemark
4. Island  Island
5. Russland  Russland
6. Frankreich  Frankreich
7. Spanien  Spanien
8. Tschechien  Tschechien
9. Portugal  Portugal
10. Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien
11. Ukraine  Ukraine
12. Slowenien  Slowenien
13. Schweiz  Schweiz
14. Israel  Israel
15. Polen  Polen
16. Kroatien  Kroatien

TorschützentabelleBearbeiten

Pl. Spieler Team Tore
1 Ólafur Stefánsson Island  Island 58
2 Stefan Lövgren Schweden  Schweden 57
3 Jurij Kostezkyj Ukraine  Ukraine 52
4 Nedeljko Jovanović Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 46
5 Filip Jícha Tschechien  Tschechien 44
6 Lars Christiansen Danemark  Dänemark 43
7 Johan Petersson Schweden  Schweden 36
8 Patrekur Jóhannesson Island  Island 35
Renato Vugrinec Slowenien  Slowenien 35
10 Daniel Stephan Deutschland  Deutschland 33

Allstar-TeamBearbeiten

Position Name Land
Tor: Peter Gentzel Schweden  Schweden
Linksaußen: Lars Christiansen Danemark  Dänemark
Rückraum links: Stefan Lövgren Schweden  Schweden
Rückraum Mitte: Daniel Stephan Deutschland  Deutschland
Rückraum rechts: Ólafur Stefánsson Island  Island
Rechtsaußen: Denis Kriwoschlykow Russland  Russland
Kreis: Magnus Wislander Schweden  Schweden
Wertvollster Spieler (MVP): Magnus Wislander Schweden  Schweden

MannschaftskaderBearbeiten

WeblinkBearbeiten