Hauptmenü öffnen

Han-Taiwaner[1] (Han-Schrift 臺灣漢人[2], Mandarin (W.-G.) Tai2-wan1 Han4-jên2, Minnan (Tâi-lô) Tâi-uân Hàn-jîn[3], engl. Han Taiwanese[4][5][6][7] oder Taiwanese Hans[8][9][10][11][12]) sind Taiwaner des Han-Volkes und machen den größten Teil der taiwanischen Bevölkerung aus. Die meisten von ihnen sind Nachkommen der Han-Immigranten vom 17. bis 19. Jahrhundert, als Taiwan zunächst unter der Herrschaft der Niederlande und schließlich der chinesischen Qing-Dynastie war. Eine weitere Einwanderungswelle erfolgte zwischen 1945 und 1949 nach dem Ende der japanischen Herrschaft.[13] Die Hauptsprachen von Han-Taiwanern ist neben dem Hokkien (ein Dialekt des Min Nan-Chinesischen) auch Mandarin und Hakka.[14][15]

Die zweitgrößte, aber bei weitem kleinere Volksgruppe Taiwans sind die indigenen austronesischen Völker.

Inhaltsverzeichnis

ReligionenBearbeiten

 
Mengjia Longshan-Tempel, ein taoistisch-buddhistischer Tempel in Taipeh.

Zu den traditionellen Religionen der Han-Taiwanern gehören der Buddhismus, der Daoismus und unterschiedliche Volksreligionen. Daoismus und Buddhismus wurden ursprünglich getrennt ausgeübt. Während der japanischen Herrschaft (1895–1945) wurden die Daoisten schwer verfolgt, und so begannen sie heimlich, ihre Gottheiten in buddhistischen Tempeln zu verehren.[16] Mit 11.796 Tempeln hat Taiwan die höchste Dichte von Tempeln auf der Welt.[17]

FamiliennamenBearbeiten

Die häufigsten Han-Familiennamen in Taiwan im Jahr 2014[18]
Han-Schrift Wade-Giles Bevölkerung Anteil
Chen 2.605.191 11,14 %
Lin 1.942.787 8,31 %
Huang 1.413.270 6,04 %
Chang 1.234.180 5,28 %
Li 1.200.862 5,13 %
Wang 961.744 4,11 %
Wu 944.949 4,04 %
Liu 738.976 3,16 %
Tsai 681.012 2,91 %
Yang 621.832 2,66 %

Berühmte Han-TaiwanerBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Caiti Yuan: Kulturspezifisches bildnerisches Gestalten und künstlerische Bildung der autochthonen SchülerInnen Taiwans. Doktorarbeit an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. 2010 (uni-heidelberg.de).
  2. 漢人村莊社會文化傳統資料庫 (zh)
  3. Wörterbuch der taiwanischen Minnan-Sprache (臺灣教育部臺灣閩南語常用詞辭典)
  4. Emily M. Ahern, Hill Gates: The Anthropology of Taiwanese Society. Stanford University Press, 1981, ISBN 0804710430.
  5. Eiko Tai (1999). "Kokugo and colonial education in Taiwan" positions, 7(2): 503–540.
  6. Jing-Shoung Hou, Chung-Hsien Lin, and Duarte B. Morais (2005). "Antecedents of Attachment to a Cultural Tourism Destination: The Case of Hakka and Non-Hakka Taiwanese Visitors to Pei-Pu, Taiwan" Journal of Travel Research, 44: 221–233.
  7. Comas et al. (2004). "Admixture, migrations, and dispersals in Central Asia: evidence from maternal DNA lineages" European Journal of Human Genetics, 12: 495–504.
  8. Wu et al.: Distribution of killer-cell immunoglobulin-like receptor genes in Eastern mainland Chinese Han and Taiwanese Han populations. In: Tissue Antigens. 74, 2009, S. 499, doi:10.1111/j.1399-0039.2009.01366.x.
  9. Chen et al. (1996). "Alcohol-metabolising genes and alcoholism among Taiwanese Han men: independent effect of ADH2, ADH3 and ALDH2" British Journal of Psychiatry, 168(6): 762-7.
  10. Hsu et al. (2006). "Association of NRAMP 1 gene polymorphism with susceptibility to tuberculosis in Taiwanese aboriginals" Journal of the Formosan Medical Association, 105(5): 363-9.
  11. Philip Stoddard, David C. Cuthell, Margaret W. Sullivan: Change and the Muslim world. Syracuse University Press, 1981, ISBN 0815622511.
  12. Stephanie Nohelani Teves, Andrea Smith, Michelle Raheja: Native Studies Keywords. University of Arizona Press, 2015, ISBN 0816531501.
  13. Executive Yuan, R.O.C.: The Republic of China Yearbook 2014 2014, ISBN 9789860423020. Archiviert vom Original am 26 Februar 2015   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/yearbook.multimedia.ey.gov.tw (Abgerufen am 30 May 2015).
  14. Henning Klöter: Language Policy in the KMT and DPP eras. In: China Perspectives. 56, 2004, ISSN 1996-4617. Abgerufen am 30. Mai 2015.
  15. "Chapter 2: People and Language" (PDF). The Republic of China Yearbook 2011. Government Information Office, Republic of China (Taiwan). Archived from the original (PDF) on 14 May 2012.
  16. Taiwan-Tourismus
  17. 台宗教密度高 寺廟教堂逾萬座. Central News Agency, Taiwan. 7. Juli 2010. Archiviert vom Original am 12. Juni 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cna.com.tw Abgerufen am 12. Juni 2016.
  18. 全國1,510姓氏 陳林滿天下 內政部《全國姓名統計分析》全新出版. Executive Yuan, Taiwan. Oktober 2014.