Hamish Carter

neuseeländischer Triathlet
Triathlon
NeuseelandNeuseeland 0 Hamish Carter
beim Chicago-Triathlon (2005)
beim Chicago-Triathlon (2005)
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. April 1971 (48 Jahre)
Geburtsort Auckland, Neuseeland
Vereine
Erfolge
1997, 2006 2 × Vize-Weltmeister Triathlon Kurzdistanz
2004 Olympiasieger Triathlon
2006 Weltmeister Xterra Cross Triathlon
Status
2007 zurückgetreten

Hamish Carter, ONZM (* 28. April 1971 in Auckland) ist ein ehemaliger neuseeländischer Triathlet und zweifacher Olympionike (2000, 2004).

WerdegangBearbeiten

Seinen ersten Triathlon beendete Hamish Carter 1991 in Whangamata unter den ersten zehn und er startete seit 1993 als Triathlon-Profi.[1] Bei den Olympischen Sommerspielen 2000 belegte er den 26. Rang.

Olympiasieger Triathlon 2004Bearbeiten

Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen gewann er die Goldmedaille in einer Zeit von 1:51:07,73 h. Bei den Commonwealth Games 2002 gewann er die Bronzemedaille. Außerdem konnte er insgesamt zwölf Weltcup-Siege für sich verbuchen. Hamish Carter wurde trainiert von Brett Sutton.

Im September 2006 wurde er nach 1997 zum zweiten Mal Vize-Weltmeister auf der Triathlon-Kurzdistanz. Im Oktober wurde er auf Hawaii im Rahmen der Xterra-Weltserie auch Cross-Triathlon-Weltmeister (1,5 km Schwimmen, 32 km Mountainbike und 12 km Crosslauf).

Am 6. März 2007 gab er nach 14 Jahren das Ende seiner aktiven Karriere bekannt. Als Grund nannte er Motivationsprobleme.[2][3] Er lebt zusammen mit seiner Frau Marisa, auch einer früheren Triathletin (als Marisa Pentecost) und ihren beiden Kindern in Mt. Eden, in Auckland.[4]

AuszeichnungenBearbeiten

Sportliche ErfolgeBearbeiten

(DNF – Did Not Finish)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Famous New Zealanders
  2. Triathlon-Olympiasieger hört auf Focus Online
  3. Olympic champion Carter retires BBC Sport
  4. Whatever happened to... the 1994 World Champs team?
  5. HAMISH CARTER JOINS HPSNZ (Memento des Originals vom 23. Juni 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/hpsnz.org.nz (20. Dezember 2013)
  6. ITU Hall of Fame
  7. DTU-Pressedienst Triathlon bei den Goodwill Games in Brisbane (Memento vom 13. September 2012 im Webarchiv archive.today)