Hauptmenü öffnen

U-Bahnhof Muggenhof

U-Bahnhof in Nürnberg
(Weitergeleitet von Haltepunkt Nürnberg-Muggenhof)
Außenansicht
Bahnsteigebene
Lageplan U-Bhf. Muggenhof

Der U-Bahnhof Muggenhof (Abkürzung: MU) ist der 20. U-Bahnhof der Nürnberger U-Bahn und wird von der Linie U1 bedient. Er ist 953 m vom U-Bahnhof Stadtgrenze und 858 m vom U-Bahnhof Eberhardshof entfernt. An den Bahnhof schließt sich Richtung Langwasser ein spitz zu befahrender Gleiswechsel und im Anschluss eine Abstell- und Kehranlage bis zum Bahnhof Eberhardshof an. Der U-Bahnhof ist nach dem im Jahre 1899 eingemeindeten Nürnberger Stadtteil Muggenhof benannt, in dem er liegt.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Bahnhof ist Teil der Hochbahn in der Fürther Straße, die zwischen dem 6. September 1967 und Herbst 1970 in Zusammenhang mit dem Bau des Frankenschnellwegs erstellt wurde. Am 4. November 1970 wurde der Bahnhof zunächst für die Straßenbahn eröffnet und bis zum 20. Juni 1981 von ihr befahren. Wegen des Straßenbahnbetriebes verfügt er über zwei Seitenbahnsteige. Im Anschluss erfolgte die ca. einjährige Umbauphase, um das Bauwerk und die Bahnhöfe auf U-Bahn-Standard zu bringen; u. a. wurden die Bahnsteige auf 1 m über Schienenoberkante gebracht und Aufzüge nachgerüstet. Am 20. März 1982 wurde der Bahnhof für die U-Bahn eröffnet. Im Sommer 2000 wurde die Hochbahn renoviert und der Bahnhof optisch aufgefrischt.

LageBearbeiten

Der Bahnhof liegt im Nürnberger Stadtteil Muggenhof und erstreckt sich in Hochlage in Ost-West-Richtung über der Kreuzung Fürther-/ Adolf-Braun-/ Sigmundstraße zwischen Fuchs- und Tassilostraße. Von beiden Bahnsteigköpfen führen Abgänge in ein Verteilergeschoss unter und von dort aus jeweils zwei Aufgänge zur Nord- und Südseite der Fürther Straße. Je ein Aufzug führt von jedem Seitenbahnsteig hinunter auf die Mittelinsel östlich der Kreuzung.

Bauwerk und ArchitekturBearbeiten

Das Bahnhofsbauwerk befindet sich 6 m über der Straßenoberfläche, ist 169 m lang, 16,56 m breit und 8 m hoch.

Die seitliche Bahnsteigbegrenzung besteht vom Boden bis zur Decke aus einer Milchglaswand, der ein Eisengeländer vorangestellt ist. Das Wellblechdach stützt sich auf 17 Stützen, die sich zwischen den beiden Gleisen auf einer Mauer befinden. Seit der Renovierung sind die Stützen in Gelb und die Mauer in Grau gestrichen.

Haltepunkt Nürnberg-MuggenhofBearbeiten

Auf Höhe des heutigen U-Bahnhofs und der Kreuzung Sigmundstraße/Fürther Straße existierte bereits seit dem 7. Dezember 1835 der Haltepunkt Nürnberg-Muggenhof der Ludwigseisenbahn, die vom Nürnberger Ludwigsbahnhof zum Fürther Ludwigsbahnhof führte. Sein Betrieb wurde am 31. Oktober 1922 inflationsbedingt eingestellt und dessen Gleise am 5. Juni 1925 abgetragen.[1]

LinienBearbeiten

Linie Verlauf
  Langwasser SüdGemeinschaftshausLangwasser MitteScharfreiterringLangwasser NordMesseBauernfeindstraßeHasenbuckFrankenstraßeMaffeiplatzAufseßplatzHauptbahnhofLorenzkircheWeißer TurmPlärrerGostenhofBärenschanzeMaximilianstraßeEberhardshofMuggenhofStadtgrenzeJakobinenstraßeFürth HauptbahnhofFürth RathausFürth StadthalleFürth KlinikumFürth Hardhöhe

Der Bahnhof wird von den U-Bahn-Linie U1 bedient. Am Wochenende und vor Feiertagen verkehrt auch die Nachtbuslinie N9.

LiteraturBearbeiten

  • Stadt Nürnberg/Baureferat und Stadt Fürth (Hrsg.): U-Bahn Nürnberg–Fürth 8. Presse- und Informationsamt der Stadt Nürnberg, Nürnberg 1982.
  • Michael Schedel: Nürnberg U-Bahn Album. Robert Schwandl Verlag, Berlin 2007, ISBN 3-936573-11-5.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten