Hauptmenü öffnen

Halbstadt (russisch Гальбштадт/transkribiert Galbschtadt) ist das Verwaltungszentrum des Deutschen Nationalkreises in der russischen Region Altai im Süden Westsibiriens. Der Ort hat 1756 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Halbstadt
Гальбштадт
Föderationskreis Sibirien
Region Altai
Rajon Deutscher Nationalkreis
Gegründet 1908
Bevölkerung 1756 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Zeitzone UTC+7
Kfz-Kennzeichen 22
OKATO 01 260 820 001
Geographische Lage
Koordinaten 53° 13′ N, 78° 59′ OKoordinaten: 53° 13′ 0″ N, 78° 59′ 0″ O
Halbstadt (Russland) (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Halbstadt (Russland) (Region Altai)
Red pog.svg
Lage in der Region Altai

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Halbstadt wurde 1908 von deutschen Siedlern aus den südlichen Gouvernements Russlands gegründet. Es ist der einzige Ort, der seinen deutschen Namen 1991 wiedererhielt, nachdem er 1938 im Zuge der Stalinschen Repressionspolitik gegenüber den Sowjetdeutschen in Nekrassowo umbenannt worden war.

Söhne des OrtesBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • V. Diesendorf: Nemzy Rossii. Nasseljonnyje punkty i mesta posselenija: enziklopeditscheski slowar. ERN, Moskau 2006. ISBN 978-5-93227-002-8. (russisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)