Hauptmenü öffnen

Das MR223 des deutschen Waffenherstellers Heckler & Koch ist ein Selbstladegewehr im Kaliber .223 Remington für Sportschützen und Jäger.

HK MR223
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: MR223 / MR556
Entwickler/Hersteller: Heckler & Koch
Herstellerland: Deutschland
Produktionszeit: seit 2012
Waffenkategorie: Gewehr
Ausstattung
Gesamtlänge: 832–928 mm
Gesamthöhe: 191 mm
Gesamtbreite: 78 mm
Gewicht: (ungeladen) 3,86 kg
Visierlänge: 371 mm
Lauflänge: 420 mm
Technische Daten
Kaliber: .223 Remington (5,56 × 45 mm)
Mögliche Magazinfüllungen: 5, 10, 20, 30 Patronen
Munitionszufuhr: Kastenmagazin
Feuerarten: Halbautomatisch
Montagesystem: Picatinny-Schiene
Verschluss: verriegelter Drehkopfverschluss
Ladeprinzip: Gasdrucklader
Listen zum Thema

Das MR223 ist die zivile Version des HK416, dem es sowohl optisch als auch technisch stark ähnelt. Wesentliche Teile der beiden Gewehre sind nicht untereinander austauschbar, um den Umbau in eine Kriegswaffe unmöglich zu machen. Es verwendet das ursprünglich für das HK G36 entwickelte Gassystem, welches eine geringe Störanfälligkeit bietet und dank des freischwingenden Laufes eine hohe Präzision aufweist. Die Waffe ist modular aufgebaut und wurde als Modellvariante A1 ab Werk ohne jedes Zubehör ausgeliefert; selbst ein mechanisches Visier fehlte. Ab der Modellvariante A3 wurde jedoch ein mechanisches Visier sowie beidseitiger Verschlussfanghebel und beidseitig bedienbarer Magazinhalter Standard.

In den USA wird es als HK MR556 vermarktet.

WeblinksBearbeiten