HC Csíkszereda

rumänischer Eishockeyclub

Der HC Csíkszereda (Rumänisch: HC Miercurea Ciuc) war eine rumänische Eishockeymannschaft aus Miercurea Ciuc, die 2002 gegründet wurde und in der Rumänischen Eishockeyliga spielte. Zudem nahm der Verein in der Spielzeit 2007/08 an der ungarischen Borsodi Jégkorong Liga teil, die durch die MOL Liga ersetzt wurde. 2009 gelang dem HC die Meisterschaft dieser neuen Spielklasse.

HC Csíkszereda
HC Csíkszereda
Größte Erfolge
Vereinsinformationen
Geschichte HC Csíkszereda (2002–2009)
Standort Miercurea Ciuc, Rumänien
Vereinsfarben violett, weiß
Liga MOL Liga
Rumänische Eishockeyliga
Spielstätte Stadion Lajos Vákár

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 2002 wurde der HC Csíkszereda gegründet und spielte fortan in der Rumänischen Eishockeyliga, der höchsten Spielklasse des Landes. Im Jahr 2007 wurde der HC Csíkszereda in die ungarische Borsodi Jégkorong Liga aufgenommen, an der er seitdem neben dem Spielbetrieb der Rumänischen Eishockeyliga teilnahm. Später wurde eine supranationale Eishockeyliga unter dem Namen MOL Liga gegründet, dessen erste Meisterschaft der HC Csíkszereda gewann.

Nach der Saison 2008/09 wurde der Verein aus finanziellen Gründen aufgelöst.

StadionBearbeiten

Die Heimspiele des HC Miercurea Ciuc wurden im Stadion Lajos Vákár in Miercurea Ciuc ausgetragen.

Bekannte ehemalige SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten