Hauptmenü öffnen

Hörlbach ist eine Gemarkung und war eine Gemeinde in Niederbayern im Landkreis Kelheim. Mit der Gebietsreform in Bayern verlor die ehemalige Gemeinde Hörlbach die Eigenständigkeit und wurde am 1. April 1975 vollständig mit allen vier Ortsteilen in die Stadt Abensberg eingegliedert. Im Jahr 1964 umfasste die Gemarkung 560,58 Hektar

EinwohnerentwicklungBearbeiten

  • 1840: 0.131 Einwohner[1]
  • 1867: 0.161 Einwohner[2]
  • 1900: 0.156 Einwohner[1]
  • 1925: 0.165 Einwohner[1]
  • 1939: 0.157 Einwohner[1]
  • 1950: 0.190 Einwohner[1]
  • 1961: 0.127 Einwohner[3]
  • 1970: 0.124 Einwohner[4]

Ortsteile der ehemaligen Gemeinde HörlbachBearbeiten

Alle ehemaligen Gemeindeteile von Hörlbach gehören heute zur Stadt Abensberg und liegen auf der Gemarkung Hörlbach.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Historisches Gemeindeverzeichnis. Die Einwohnerzahlen der Gemeinden Bayerns in der Zeit von 1840 bis 1952. In: Bayerisches Statistisches Landesamt (Hrsg.): Beiträge zur Statistik Bayerns. Heft 192. München 1953, S. 58, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00066439-3 (Digitalisat).
  2. Kgl. statistisches Bureau (Hrsg.): Verzeichniß der Gemeinden des Königreichs Bayern nach dem Stande der Bevölkerung im Dezember 1867. XXI. Heft der Beiträge zur Statistik des Königreichs Bayern. Ackermann, München 1869, S. 60 (Digitalisat).
  3. Bayerisches Statistisches Landesamt (Hrsg.): Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern, Gebietsstand am 1. Oktober 1964 mit statistischen Angaben aus der Volkszählung 1961. Heft 260 der Beiträge zur Statistik Bayerns. München 1964, Abschnitt II, Sp. 354 (Digitalisat).
  4. Bayerisches Statistisches Landesamt (Hrsg.): Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern. Heft 335 der Beiträge zur Statistik Bayerns. München 1973, S. 78 (Digitalisat).