Héréhérétué

Atoll im Südpazifik

Héréhérétué (auch Hereheretue) ist ein Atoll im Pazifischen Ozean, das zu Französisch-Polynesien gehört. Es besteht aus etwa 40 Inselchen (Motus), die eine zentrale Lagune umringen. Héréhérétué ist das nördlichste Atoll der Îles du Duc de Gloucester im Tuamotu-Archipel. Die nächste Nachbarinsel Anuanuraro liegt 150 km entfernt. Administrativ gehört das Atoll zur Gemeinde Hao.

Héréhérétué
NASA-Bild des Atolls
NASA-Bild des Atolls
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Tuamotu-Archipel
Geographische Lage 19° 52′ S, 144° 58′ WKoordinaten: 19° 52′ S, 144° 58′ W
Héréhérétué (Französisch-Polynesien)
Héréhérétué
Anzahl der Inseln >60
Hauptinsel
Landfläche 4 km²
Lagunenfläche 23 km²
Einwohner 58 (2007)
Karte von Héréhérétué
Karte von Héréhérétué

Auf detaillierten Karten kann man mindestens 60 Einzelinseln (Motus) zählen.[1]

Das größte Motu liegt im Südosten, aber die meisten Einwohner leben auf dem westlichsten Motu. Dort befindet sich mit Otetou die einzige, dauerhaft bewohnte Siedlung der Îles du Duc de Gloucester.

Héréhérétué ist im Guinness-Buch der Rekorde als Name mit den meisten Akzenten eingetragen.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Direction des Resources Marines: Cartes de l'atlas de Polynésie

WeblinksBearbeiten