Hauptmenü öffnen

Die Håndboldligaen 2012/13 (offiziell: Jack & Jones Ligaen) war die 77. Spielzeit der Håndboldligaen, der höchsten Liga im dänischen Herrenhandball. Die Håndboldligaen fand ohne den Titelverteidiger AG København statt, der vor Saisonbeginn Insolvenz anmeldete.[1] Am Saisonende feierte Aalborg Håndbold die Meisterschaft.

Inhaltsverzeichnis

Reguläre SaisonBearbeiten

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01. KIF Kolding 26 23 01 02 740:605 +135 47:05
02. Skjern Håndbold 26 20 02 04 771:647 +124 42:10
03. Bjerringbro-Silkeborg 26 20 01 05 723:635 +088 41:11
04. Aalborg Håndbold 26 18 01 07 699:617 +082 37:15
05. Team Tvis Holstebro 26 17 01 08 709:652 +057 35:17
06. Århus Håndbold 26 13 00 13 669:680 011 26:26
07. Mors-Thy Håndbold 26 11 02 13 685:713 028 24:28
08. Sønderjysk Elitesport 26 11 01 14 740:765 025 23:29
09. Ribe-Esbjerg HH (N) 26 09 02 15 708:753 045 20:32
10. Viborg HK 26 08 03 15 647:693 046 19:33
11. Skanderborg Håndbold 26 07 03 16 681:721 040 17:35
12. TMS Ringsted (N) 26 05 03 18 685:772 087 13:39
13. Skive fH 26 03 04 19 604:697 093 10:42
14. Nordsjælland Håndbold 26 03 04 19 645:756 −111 10:42
Legende
Teilnahme an der Meisterschaftsrunde
Teilnahme an der Abstiegsrunde
Direkter Abstieg
(M) Vorjahresmeister
(N) Aufsteiger aus der 1. Division

TorschützenlisteBearbeiten

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
01. Danemark  Jeppe Riber Ribe-Esbjerg HH 164
02. Danemark  Rune Ohm SønderjyskE 150
03. Danemark  Mikkel Sjøberg TMS Ringsted 136
04. Danemark  Henrik Møllgaard Skjern Håndbold 133
05. Danemark  Peter Balling Skanderborg Håndbold 132
06. Danemark  Patrick Wiesmach Team Tvis Holstebro 126
06. Danemark  Jonas Langerhuus Ribe-Esbjerg HH 126
06. Schweden  Kim Andersson KIF Kolding 126
06. Danemark  Morten Balling Mors-Thy Håndbold 126
10. Danemark  Ronnie Mathiasen Ribe-Esbjerg HH 125
Stand: 21. März 2013[2]

MeisterschaftsrundeBearbeiten

Die Mannschaften auf den ersten acht Plätzen wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die Mannschaften auf Platz eins bis vier bekamen hierbei Zusatzpunkte zugesprochen (zwei Punkte für Platz eins und zwei, je einen für Platz drei und vier), die sie in die Runde mitnehmen dürfen. Die Erst- und Zweitplatzierten dieser beiden Gruppen spielten im Halbfinale über Kreuz gegeneinander.

Gruppe ABearbeiten

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
1. Aalborg Håndbold 6 5 1 0 182:142 +40 12:01
2. KIF Kolding 6 4 1 1 161:136 +25 11:03
3. Team Tvis Holstebro 6 1 0 5 141:181 −40 02:10
4. Sønderjysk Elitesport 6 1 0 5 171:196 −25 02:10

Gruppe BBearbeiten

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
1. Skjern Håndbold 6 5 0 1 167:160 +07 12:02
2. Mors Thy Håndbold 6 4 0 2 160:154 +06 8:04
3. Århus Håndbold 6 2 0 4 152:157 05 4:08
4. Bjerringbro-Silkeborg 6 1 0 5 149:157 08 3:10
Legende
Teilnahme am Halbfinale

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Mors Thy Håndbold 51:52  Aalborg Håndbold 25:23 26:29
KIF Kolding 45:43  Skjern Håndbold 25:22 20:21

Spiele um den dritten PlatzBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Mors Thy Håndbold 48:53  Skjern Håndbold 25:26 23:27

EndspieleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Aalborg Håndbold 58:47  KIF Kolding 29:21 29:26

Die MeistermannschaftBearbeiten

AbstiegsrundeBearbeiten

Gemeinsam mit den Mannschaften auf Platz zwei, drei und vier der 1. Division spielten die fünf Mannschaften auf Platz neun bis dreizehn um freie Plätze in der ersten Liga 2013/14. Dabei wurden die Mannschaften nach Vorrundenabschluss auf zwei Gruppen mit je 4 Mannschaften aufgeteilt. Die beiden ersten dieser Runde qualifizierten sich für die Håndboldligaen 2013/14, während die beiden Dritten gegeneinander den letzten freien Platz in der Liga ausspielten. Die besser platzierten Mannschaften der Hauptrunde erhielten auch hier bis zu zwei Bonuspunkte.

Gruppe ABearbeiten

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
1. Ribe-Esbjerg HH 6 4 0 2 168:165 +03 10:04
2. Skanderborg Håndbold 6 4 0 2 170:149 +21 09:04
3. Lemvig-Thyborøn Håndbold 6 3 0 3 165:169 04 06:06
4. Ajax København 6 1 0 5 160:180 −20 02:10

Gruppe BBearbeiten

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
1. Viborg HK 6 4 0 2 157:148 +09 10:04
2. TMS Ringsted 6 4 0 2 158:151 +07 09:04
3. Skive fH 6 3 0 3 150:156 06 06:06
4. Team Sydhavsøerne 6 1 0 5 153:163 −10 02:10
Legende
Qualifiziert für die Håndboldligaen 2013/14
Teilnahme an der Relegation der Drittplatzierten
Qualifiziert für die Division 1 2013/14

Relegation der DrittplatziertenBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Skive fH 61:55  Lemvig-Thyborøn Håndbold 31:27 30:28

Skive fH blieb somit in der Håndboldligaen. Viborg HK verzichtete kurz nach dem Saisonende auf seinem Startplatz für die kommende Spielzeit. Dieser freie Startplatz wurde dem Zwangsabsteiger Nordsjælland Håndbold zugesprochen.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Konkurs! AG Kopenhagen ist Geschichte, abgerufen am 19. November 2013
  2. Riber topscorer i sit sidste grundspil (Memento vom 11. Juni 2015 im Internet Archive), abgerufen am 19. November 2013
  3. TMS: Hellere Nordsjælland end Lemvig (Memento vom 28. September 2013 im Internet Archive), abgerufen am 19. November 2013