Hände der Sache

Bahai, der von Baha’u’llah, Abdu’l Baha bzw. von Shoghi Effendi auf Lebenszeit ernannt wurde

Die Hände der Sache oder Hände der Sache Gottes[1] waren Bahai, welche jeweils von Bahāʾullāh, ʿAbdul-Baha' bzw. von Shoghi Effendi auf Lebenszeit ernannt wurden und deren Hauptaufgabe es war, den Bahai-Glauben zu verbreiten und zu schützen. Insgesamt gab es fünfzig Hände der Sache, wovon vier von Bahāʾullāh, vier von ʿAbdul-Baha' und 42 von Shoghi Effendi ernannt wurden. Als Shoghi Effendi starb, lebten noch 27 der Hände der Sache. Heute wird der Titel nicht mehr vergeben und mit Ali Muhammad Varqa starb die letzte Hand der Sache. Aktuell übernimmt das Haus der Gerechtigkeit die Leitung der weltweiten Bahai-Gemeinde.

Die Hände der SacheBearbeiten

Von Bahāʾullāh ernanntBearbeiten

  • Haji Mulla Ali-Akbar (1842–1910)
  • Haji Mirza Muhammad-Taqi (?–1917)
  • Mirza Muhammad-Hasan (1848–1919)
  • Mirza Ali-Muhammad (?–1928)

Von ʿAbdul-Baha' ernanntBearbeiten

  • Aqa Muhammad-i-Qa’ini (1829–1892)
  • Mirza Ali-Muhammad Varqa (?–1896)
  • Mulla Sadiq-i-Muqaddas
  • Shaykh Muhammad-Riday-i-Yazdi

Von Shoghi Effendi posthum ernanntBearbeiten

  • John Ebenezer Esslemont (1874–1925)
  • Haji Amin (1831–1928)
  • Keith Ransom-Kehler (1876–1933)
  • Martha Root (1872–1939)
  • John Henry Hyde Dunn (1855–1941)
  • Siyyid Mustafa Rumi (?–1942)
  • Abdu’l-Jalil Bey Sa’d (?–1942)
  • Muhammed Taqiy-i-Isfahani (?–1946)
  • Roy C. Wilhelm (1875–1951)
  • Louis George Gregory (1874–1951)

Die ersten von Shoghi Effendi ernannten Hände der Sache (24. Dezember 1951)Bearbeiten

Die zweiten von Shoghi Effendi ernannten Hände der Sache (29. Mai 1952)Bearbeiten

  • Siegfried Schopflocher (1877–1953)
  • Shu’a’u’llah Ala’i (1889–1984)
  • Musa Banani (1886–1971)
  • Clara Dunn (1869–1960)
  • Dhikru’llah Khadem (1904–1986)
  • Adelbert Mühlschlegel (1897–1980)
  • Corinne Knight True (1861–1961)

Ernannt von Shoghi Effendi (Jahr der Ernennung)Bearbeiten

  • Ruhiyyih Khanum (1910–2000) (1952)
  • Jalal Khadih (1897–1990) (1953)
  • Paul Edmond Haney (1909–1982) (1954)
  • Ali-Muhammad Varqa (1911–2007) (1955)
  • Agnes Baldwin Alexander (1875–1971) (1957)

Die letzten von Shoghi Effendi ernannten Hände der SacheBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Anmerkungen und EinzelnachweiseBearbeiten

  1. arabisch أيادي أمر الله, DMG ayādin amr Allāh, wörtl. „die Hände der Sache (Befehl, Anweisung) Gottes“

LiteraturBearbeiten

  • Baha’u’llah: Kitab-i-Aqdas – Das Heiligste Buch. Bahai Verlag, Hofheim-Langenhain 2000, ISBN 3-87037-339-3 (Online).
  • Baha’u’llah: Tablets of Bahá'u'lláh Revealed After the Kitáb-i-Aqdas. Bahá'í Publishing Trust, Wilmette, Illinois, USA 1994, ISBN 0-87743-174-4 (Online).
  • Shoghi Effendi: Bahá'í Administration. Bahá'í Publishing Trust, Wilmette, Illinois, USA 1974, ISBN 0-87743-166-3 (Online).
  • Shoghi Effendi: Principles of Bahá'í Administration. Bahá'í Publishing Trust, London, UK 1976, ISBN 0-900125-13-6.
  • Barron Harper: Lights of Fortitude. Hrsg.: George Ronald. Oxford, UK 1997, ISBN 0-85398-413-1.
  • Helen Hornby: Lights of Guidance: A Bahá'í Reference File. Bahá'í Publishing Trust, Neu-Delhi, Indien 1983, ISBN 81-85091-46-3 (Online).
  • Ruhiyyih Khanum: The Ministry of the Custodians 1957-1963. Bahá'í World Centre, 1992, ISBN 0-85398-350-X (Online).

WeblinksBearbeiten