Hauptmenü öffnen

Gymnasium Radetzkystraße

Schule in Wien-Landstraße

Das Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasiums Radetzkystraße in Wien ist das älteste Realgymnasium Österreichs (gegründet 1851).

Gymnasium Radetzkystraße
Schulform Allgemeinbildende höhere Schule (Gymnasium)
Gründung 1851
Adresse

Radetzkystraße 2A

Ort Wien
Bundesland Wien
Staat Österreich
Koordinaten 48° 12′ 40″ N, 16° 23′ 14″ OKoordinaten: 48° 12′ 40″ N, 16° 23′ 14″ O
Träger Republik Österreich
Leitung Robert Etlinger
Website www.grg3rad.at
Gymnasium Radetzkystraße am rechten Rand des Bildes
Gymnasium Radetzkystraße am rechten Rand des Bildes (direkt oberhalb der Mitte)

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Schule befindet sich in der Radetzkystraße 2A im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße.

Zunächst wurden die Schüler in einem Seitentrakt des Palais Rasumofsky unterrichtet. Erst 1873 wurde das heutige Gebäude der Schule erbaut.

Kurz nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten wurden zahlreiche Lehrer und Schüler aus der Schule entfernt. Im April 1938 wurde das Gebäude zu einer „Sammelschule“ für jüdische Kinder und Jugendliche umfunktioniert.

Am 13. November 2009 wurde eine Gedenktafel für die Opfer aus der Zeit zwischen 1938 und 1945 enthüllt.

Heute ist das Gymnasium naturwissenschaftlich ausgerichtet, bietet jedoch auch eine Qualifikation im neusprachlichen Bereich (Spanisch) an.

Namhafte Schüler (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das Rote Wien