Hauptmenü öffnen

Gymnasium Grootmoor

Gymnasium in Hamburg-Bramfeld

Das Gymnasium Grootmoor ist ein Gymnasium im Hamburger Stadtteil Bramfeld, an der Grenze zu Wellingsbüttel. Im Schuljahr 2017/18 besuchten 1225 Schüler das Gymnasium Grootmoor[1], betreut von 101 Lehrkräften. Damit war die Schule das von der Schülerzahl größte Gymnasium Hamburgs. Das Gymnasium Grootmoor hat einen musikalisch-naturwissenschaftlichen-sprachlichen Schwerpunkt. Die Schule ist eine Umwelt- und UNESCO-Schule.

Gymnasium Grootmoor
Luftaufnahme des Gymnasium Grootmoor.jpg
Schulform Gymnasium
Gründung 1970
Adresse

Am Damm 47

Ort Hamburg
Land Hamburg
Staat Deutschland
Koordinaten 53° 37′ 50″ N, 10° 5′ 52″ OKoordinaten: 53° 37′ 50″ N, 10° 5′ 52″ O
Schüler 1225
Lehrkräfte 101
Leitung Betina Herzog
Website Gymnasium Grootmoor

UnterrichtBearbeiten

Es werden alle Klassenstufen von der 5. bis zum Abitur angeboten. 2010 ging der letzte 13. Jahrgang ab sowie der erste 12. Wegen des verkürzten Schulweges wurde die Profiloberstufe entworfen und 2009 eingeführt.

SpringerklassenBearbeiten

Eines der langjährigen Projekte der Schule sind die Springerklassen, von denen es normalerweise in jedem Jahrgang eine gibt. Diese Klassen, die am Ende der Orientierungslaufbahn gebildet werden, überspringen gemeinsam die 8. Klasse.

ProfiloberstufeBearbeiten

Das Grootmoor bietet eine Profiloberstufe in der die Schüler aus 8 verschiedenen Profilfächern wählen können.

  1. Kunst (mit Kunst (4) mit integriertem Seminar (2), Geschichte (4) und Religion (2))
  2. Musik (mit Musik (4), Musikpraxis (2), Geschichte (4) und Religion (2))
  3. PGW (mit PGW (4) und Biologie (4), Geschichte (2) + Seminar)
  4. Billingual (mit Geschichte (4) und DSP (2) auf Englisch, PGW (2) teilweise auf Englisch + Seminar)
  5. Philosophie (mit Philosophie (4), PGW (4), Kunst (2) + Seminar)
  6. Geo / Bio (mit Biologie (4), Geographie (4), Philosophie (2) + Seminar)
  7. Chemie (mit Chemie (4), Geographie (4), Biologie (2) + Seminar)
  8. Physik (mit Physik (4), Geographie (4), Philosophie (2) + Seminar)

Seminar ist jeweils ein zweistündiges Ergänzungsfach, in dem die Schüler den Stoff vertiefen und anwenden. Das Grootmoor bietet weitere Profile in Kooperation mit anderen Gymnasien an, Schüler können ein Sport, Psychologie oder Informatikprofil wählen. Dieses haben sie dann an der Kooperationsschule, während alle anderen zugewählten Kurse an der angemeldeten Schule weiter unterrichtet werden.

Im ersten Schuljahr 2009/2010 mit der Profiloberstufe kam jedes Profil zustande, das Physikprofil sogar zweimal. Die Klassen sind maximal 27 Schüler groß. Das größte Profil ist Kunst mit 27 Schülern, die kleinsten die Physikprofile mit einmal 14 und einmal 16 Schülern.

Außerschulische AktivitätenBearbeiten

Das Grootmoor bietet eine weite Auswahl von außerschulischen Aktivitäten. Verschiedene Austausche mit der Schweiz, Frankreich, Spanien, Australien und dem Senegal bilden das ausländische Programm, dazu kommt noch eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften innerhalb der Schule. Das Grootmoor unterstützt Wettbewerbe wie die Matheolympiade, den Daniel-Düsentrieb-Wettbewerb, den Bundeswettbewerb Mathematik, dem "NORDMETALL CUP" und Natex.

Bekannte SchülerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Schüler und Klassen pro Schule. Behörde für Schule und Berufsbildung, Referat Datenmanagement, Sachgebiet Datenerhebung und bereitstellung, 2018, abgerufen am 25. September 2018.
  2. Jahrbuch, Gymnasium Grootmoor, 2011