Hauptmenü öffnen

Guy Martinolle

Französischer Autorennfahrer

Guy Martinolle (* 1. August 1951 in Toulouse) ist ein ehemaliger französischer Autorennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere im MotorsportBearbeiten

Guy Martinolle war in den 1990er-Jahren im GT- und Sportwagensport aktiv. Die Rennaktivitäten begannen im Porsche Carrera Cup Frankreich und führten ihn über diverse GT-Rennserien zum Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1996. Als Partner von Ralf Kelleners und Bruno Eichmann war der 12. Gesamtrang im Roock Racing-Porsche 911 GT2 gleichzeitig der Sieg in der GT2-Klasse. 1997 wiederholte er den Klassensieg; diesmal waren Michel Neugarten und Jean-Claude Lagniez seine Teamkollegen.

Abseits von Le Mans, wo er insgesamt viermal am Start war, bestritt er Rennen in der FIA-GT- und der französischen GT-Meisterschaft.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1996 Deutschland  Roock Racing Porsche 911 GT2 Deutschland  Ralf Kelleners Schweiz  Bruno Eichmann Rang 12 und Klassensieg
1997 Schweiz  Elf Haberthur Racing Porsche 911 GT2 Belgien  Michel Neugarten Frankreich  Jean-Claude Lagniez Rang 9 und Klassensieg
1999 Frankreich  Paul Belmondo Racing Chrysler Viper GTS-R Frankreich  Emmanuel Clérico Frankreich  Jean-Claude Lagniez Rang 16
2000 Frankreich  Paul Belmondo Racing Chrysler Viper GTS-R Frankreich  Boris Derichebourg Frankreich  Jean-Claude Lagniez Ausfall Motorschaden

WeblinksBearbeiten