Hauptmenü öffnen

Guy Martin (* 3. Februar 1957 in Bourg-Saint-Maurice) ist ein französischer Koch. Er ist seit 1991 Chefkoch des Restaurants Le Grand Véfour im Palais Royal in Paris. Im Jahr 2008 eröffnete er in Paris die Kochschule Atelier Guy Martin.[1]

LebenBearbeiten

Guy Martin war von 1981 bis 1991 in Restaurants der Gruppe Relais & Châteaux angestellt, unter anderem im Château de Coudrée in Sciez und im Château de Divonne in Divonne-les-Bains. Dort erhielt er 1985 seinen ersten und 1990 seinen zweiten Michelin-Stern. 1991 erhielt er das Angebot, im Le Grand Véfour zu arbeiten.

AuszeichnungenBearbeiten

WerkeBearbeiten

  • mit Guillaume Lecasble, Michel Denance: Guy Martin. Un artiste au Grand Véfour. Biografie. Seuil, Paris 2000, ISBN 2020384272.
  • Légumes. Chêne, Paris 2000, ISBN 2842772199. Neuauflage: 2008, ISBN 978-2842778842.
  • Cuisiner les fromages. Chêne, Paris 2001, ISBN 2842773209.
  • mit Monique Lansard: Toute la Cuisine. Seuil, Paris 2003, ISBN 2020485265.
  • mit Henri Gougaud, Hervé Tullet: Contes et recettes du monde. Seuil, Paris 2003, ISBN 2020485419.
  • C'est le Sud: 100 recettes. Éditions du Chêne, Paris 2004, ISBN 2-84277-493-0.
  • Petits gourmands: 50 recettes sucrées à cuisiner, à colorier, à dévorer. Seuil, Paris 2006, ISBN 2-02-086424-X.
  • Nudeln, Pasta, Pâtes. Aus dem Französischen von Barbara Holle. Gerstenberg, Hildesheim 2006, ISBN 3-8067-2951-4.
  • À la carte. Aus dem Französischen von Franziska Meyer. Werd, Zürich 2009, ISBN 978-3-85932-626-2.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.qype.com/place/159107-Atelier-Guy-Martin-Paris