Hauptmenü öffnen
Gustav Heinemann Bildungsstätte am Kellersee in Bad Malente-Gremsmühlen
Gustav Heinemann Bildungsstätte mit Park und Booten am See

Die Gustav Heinemann Bildungsstätte ist eine Einrichtung der Erwachsenenbildung der gemeinnützigen Gesellschaft für Politik und Bildung Schleswig-Holstein am Kellersee in Bad Malente-Gremsmühlen. Die Bildungsinstitution wurde im Jahre 1968 als Bildungsstätte "Haus Seehof" eröffnet und trägt seit 1983 den Namen des Politikers und Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland Gustav Heinemann.

Veranstaltet werden von der Bildungsstätte jährlich ungefähr 80 Seminare zur politischen, historischen und kulturellen Weiterbildung, die über das Bereitstellen von Wissen hinaus auch demokratische Lern- und Kommunikationskultur vermitteln. Die Angebote der Bildungsstätte richten sich insbesondere an Arbeitnehmer, die für die Mehrzahl der Seminare in Malente Bildungsurlaub erhalten können.[1]

In der Bildungsstätte finden bis zu 61 Seminargäste in Doppel- und Einzelzimmern Unterkunft. Vier Tagungsräume für 15 bis 60 Personen stehen zur Verfügung.[2] Für die Freizeit sind im Haus ein Fernsehraum, eine Bierstube für die gesellige Abendrunde, Sauna, Billardzimmer und – natürlich – eine Bibliothek.

Die Gustav Heinemann Bildungsstätte wird gefördert vom Bildungsministerium des Landes Schleswig-Holstein und von der Bundeszentrale für politische Bildung.[3]

Ehemalige MitarbeiterBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Als Bildungsurlaub anerkannte Veranstaltungen (Auswahl), abgerufen am 23. Februar 2017.
  2. Programm 2017 der Gustav Heinemann Bildungsstätte, S. 7.
  3. Die Bildungsstätte als gefördertes Projekt auf der Website der bpb, abgerufen am 23. Februar 2017.