Hauptmenü öffnen

Guillermo Varela

uruguayischer Fußballspieler

Guillermo Varela Olivera (* 24. März 1993 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Guillermo Varela
Personalia
Name Guillermo Varela Olivera
Geburtstag 24. März 1993
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 180 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–2010 Club Atlético Peñarol
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2013 Club Atlético Peñarol 1 (0)
2013–2014 Manchester United 0 (0)
2013–2014 Manchester United U21 19 (0)
2014–2015 → Real Madrid Castilla (Leihe) 33 (1)
2015–2016 Manchester United U21 13 (2)
2015–2016 Manchester United 4 (0)
2016–2017 → Eintracht Frankfurt (Leihe) 7 (0)
2017–2018 Club Atlético Peñarol 24 (0)
2019– FC Kopenhagen 4 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012–2013 Uruguay U20 26 (0)
2017– Uruguay 5 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 14. April 2019

2 Stand: 20. Juni 2018

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Verein

Guillermo Varela durchlief bereits die Nachwuchsmannschaften des Club Atlético Peñarol. Der 1,80 Meter große Abwehrspieler Varela kam sodann in der Clausura der Spielzeit 2010/11 zu einem Einsatz für Peñarol in der Primera División, als er am 5. Juni 2011 unter Trainer Diego Aguirre in der höchsten Spielklasse in der Partie gegen Racing debütierte. Er gehörte dem Kader der Aurinegros auch in den folgenden beiden Spielzeiten an, kam aber zu keinem weiteren Einsatz.[1][2] Nachdem er in einem Probetraining überzeugen konnte vermeldete Manchester United Anfang Juni 2013 die Verpflichtung von Varela zur anstehenden Saison.[3] Offiziell schloss er sich am 11. Juni 2013 dem Verein an. Damit war er die erste Neuverpflichtung des englischen Vereins nach dem Abgang Sir Alex Fergusons, den er in besagtem Probetraining von seinen Fähigkeiten überzeugen konnte. Nachfolger David Moyes stimmte dem angedachten Transfer anschließend zu.[4] Die Ablösesumme soll 2,4 Millionen Euro betragen haben, wobei 1,8 Millionen aufgrund einer 70%igen Transferrechte-Beteiligung an seinen Verein und der Rest an den Spielerberater Pablo Bentancur flossen.[5] Mitte Juli 2013 stand sodann eine Leihe für die Dauer eines Jahres zum argentinischen Verein Boca Juniors im Raum[6], die letztlich jedoch nicht realisiert wurde. Lediglich in der Saisonmitte im Winter kehrte er vorübergehend aus persönlichen Gründen kurzzeitig nach Südamerika zurück.[4]

Am 19. August 2013 lief er erstmals für die U21 Manchesters auf, als er bei der 2:4-Niederlage im Salford City Stadium gegen Liverpool in der Startelf stand.[7] In der Folgezeit kam er bis zu seinem letzten Spiel am 14. Mai 2014 in der Saison 2013/14 insgesamt 18-mal in der U21 Premier League zum Zug.[8] In der Spielzeit 2014/15 folgte ein weiterer Ligaeinsatz für die U21.[9] Zudem stehen insgesamt drei Einsätze im Manchester Senior Cup[10][11][12] und einer im Lancashire Senior Cup für Varela zu Buche.[13]

Im September 2014 wechselte Varela kurz vor Ende der Transferperiode bis zum Ende der Saison 2014/15 auf Leihbasis zur zweiten Mannschaft von Real Madrid.[14] Dort kam er in der Spielzeit 2014/15 33-mal (ein Tor) in der Segunda B zum Einsatz.[15]

Anschließend kehrte er zu Manchester United zurück.[16] Dort wurde er von Trainer Louis van Gaal in den Kader der spielberechtigten Spieler für die Champions-League-Saison 2015/16 aufgenommen und gemeldet.[17]

Am 5. Dezember 2015 debütierte er am 15. Spieltag beim 0:0 gegen West Ham United in der Premier League, als er in der 46. Spielminute für Paddy McNair eingewechselt wurde. Varela ist damit nach Diego Forlán erst der zweite Uruguayer, der in der Klubgeschichte für Manchester United auflief.[18] In der Saison 2015/16 bestritt er insgesamt vier Erstligaspiele, eine Champions-League-Partie und drei Begegnungen in der Europa League. Ein Tor erzielte er nicht.[19]

Darüber hinaus kam er in der U21 in der Spielzeit 2015/16 13-mal (zwei Tore) in der Liga zum Einsatz.[8] Im Lancashire Senior Cup lief er zweimal[20][21], im Manchester Senior Cup einmal auf.[22]

Am 23. Juli 2016 wurde Varela bis zum Ende der Spielzeit 2016/17 an den deutschen Bundesligisten Eintracht Frankfurt verliehen.[23] Am 27. August 2016 debütierte er beim 1:0-Heimsieg gegen den FC Schalke 04 in der Bundesliga. Bereits bei seinem zweiten Ligaeinsatz am 2. Saisonspieltag zog er sich eine schwere Innenbandverletzung zu, aufgrund der er fünf Monate lang verletzungsbedingt ausfiel. Insgesamt absolvierte er in der Saison 2016/17 sieben Bundesligaspiele (kein Tor) und drei Partien des DFB-Pokals für die Hessen.[24][25]

In der Woche vor dem DFB-Pokalfinale 2016/17 wurde Varela am 24. Mai 2017 durch Fredi Bobic, den Sportvorstand des Vereins, suspendiert und eine Weiterbeschäftigung nach Ablauf der Leihe ausgeschlossen. Zuvor hatte er gegen die Anweisung des Trainers und der Ärzte verstoßen, sich nicht tätowieren zu lassen. Das Tattoo hatte sich folglich entzündet.[26]

Am 11. August 2017 unterschrieb Varela, der zuvor seinen Vertrag bei Manchester United aufgelöst hatte, einen Dreijahresvertrag bei seinem vormaligen Verein Peñarol.[27] Im Januar 2019 kehrte er nach Europa zurück und schloss sich dem FC Kopenhagen an.

Nationalmannschaft

Varela debütierte am 6. Juni 2012 im Spiel gegen die USA unter Trainer Juan Verzeri in der uruguayischen U20-Nationalmannschaft. Er gehörte sodann dem Aufgebot der uruguayischen U20-Auswahl bei der U20-Südamerikameisterschaft 2013 in Argentinien an. Dort absolvierte er neun Spiele, allesamt in der Startelf. Im Juli 2013 wurde er bei der U20-Weltmeisterschaft 2013 in der Türkei Vize-Weltmeister mit Uruguay.[28] Im Verlaufe des Turniers bestritt er sieben Partien.[29] Insgesamt stehen für Varela 26 Länderspieleinsätze in der U20 zu Buche. Ein Tor erzielte er dabei nicht.[30]

Ende März 2016 wurde Varela erstmals für die WM-Qualifikationsspiele gegen Brasilien und Peru in die A-Nationalmannschaft berufen.[31][32] Sein Debüt gab er am 10. November 2017 beim 0:0 im Freundschaftsspiel gegen Polen.

Erfolge

Nationalmannschaft

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistik-Profil auf ESPN Sports, abgerufen am 2. August 2013
  2. Profil auf fichajes.com, abgerufen am 2. August 2013
  3. Man.Utd fichará a Guillermo Varela (spanisch) ESPN Sports vom 7. Juni 2013, abgerufen am 2. August 2013
  4. a b Player Profile (Memento vom 15. Juni 2013 im Internet Archive) auf manutd.com (englisch), abgerufen am 26. Oktober 2013
  5. Transferencias | Guillermo Varela es jugador del Manchester United (spanisch) auf carbonerodigital.com vom 8. Juni 2013, abgerufen am 2. August 2013
  6. Guillermo Varela podría llegar a Boca (spanisch) ESPN Sports vom 17. Juli 2013, abgerufen am 2. August 2013
  7. U21s: United 2 Liverpool 4 (Memento vom 29. Oktober 2013 im Internet Archive) auf manutd.com (englisch), abgerufen am 26. Oktober 2013
  8. a b Detaillierte Leistungsdaten U21 Premier League in der Datenbank von transfermarkt.de, abgerufen am 16. April 2019
  9. United U21 3 Norwich U21 0 (Memento vom 4. September 2014 im Internet Archive) auf manutd.com vom 15. August 2014 (englisch), abgerufen am 3. September 2014
  10. Reserves: Bury 3 United 3 (Memento vom 29. Oktober 2013 im Internet Archive) auf manutd.com vom 26. September 2013 (englisch), abgerufen am 26. Oktober 2013
  11. MSC: Bolton 0 United 4 (Memento vom 29. Oktober 2013 im Internet Archive) auf manutd.com vom 30. September 2014 (englisch), abgerufen am 26. Oktober 2013
  12. MSC: City 1 United Reserves 4 (Memento vom 11. August 2014 im Internet Archive) auf manutd.com vom 7. August 2014 (englisch), abgerufen am 3. September 2014
  13. Reserves beaten on penalties (Memento vom 10. August 2014 im Internet Archive) auf manutd.com vom 17. März 2014 (englisch), abgerufen am 10. August 2014
  14. Varela heads to Madrid auf manutd.com vom 3. September 2014 (englisch), abgerufen am 3. September 2014
  15. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 1. Juli 2015
  16. Manchester United squad taking shape (englisch) auf manutd.com vom 1. Juli 2015, abgerufen am 1. Juli 2015
  17. Reforma vareliana (spanisch) auf futbol.com.uy vom 2. September 2015, abgerufen am 2. September 2015
  18. De estreno (spanisch) auf futbol.com.uy vom 5. Dezember 2015, abgerufen am 5. Dezember 2015
  19. Profil auf kicker.de, abgerufen am 8. Juni 2016
  20. Reserves: United 0 Rochdale 0 (3-5 on penalties) (Memento vom 26. November 2015 im Internet Archive) auf manutd.com vom 18. Juli 2015 (englisch), abgerufen am 5. Dezember 2015
  21. Lancashire Senior Cup: Rochdale 2 United 3 (Memento vom 8. Dezember 2015 im Internet Archive) auf manutd.com vom 9. September 2015 (englisch), abgerufen am 5. Dezember 2015
  22. Reserves: Bury 1 Manchester United 4 (Memento vom 8. Juni 2016 im Internet Archive) auf manutd.com vom 10. Mai 2016 (englisch), abgerufen am 8. Juni 2016
  23. Guillermo Varela kommt zu Eintracht Frankfurt auf der Website von Eintracht Frankfurt vom 23. Juli 2016, abgerufen am 23. Juli 2016
  24. Varela vor Comeback - nur wann? auf kicker.de vom 23. Februar 2017, abgerufen am 24. Mai 2017
  25. Saison 2016/17 - Profil auf kicker.de, abgerufen am 24. Mai 2017
  26. Entzündung bei Varela - Eintracht zieht Konsequenzen auf eintracht.de vom 24. Mai 2017, abgerufen am 24. Mai 2017
  27. Guillermo Varela firmó contrato con Peñarol por tres años de extensión (spanisch) auf futbol.com.uy vom 11. August 2017, abgerufen am 12. August 2017
  28. Plantel Mundial Sub 20 Turquía auf auf.org.uy, abgerufen am 2. August 2013
  29. Statistik-Profil auf ESPN Sports, abgerufen am 2. August 2013
  30. Profil auf auf.org.uy, abgerufen am 26. Oktober 2013
  31. 25 convocados vs. Brasil y Perú (spanisch) auf auf.org.uy, abgerufen am 26. März 2016
  32. Guillermo Varela y Diego Polenta hablaron de su convocatoria a la Selección (spanisch) auf lr21.com.uy vom 22. März 2016, abgerufen am 26. März 2016