Gudrun Fey

deutsche Autorin, Rednerin und Rhetoriktrainerin

Gudrun Fey (* 30. November 1943 in Oppeln) ist eine deutsche Rednerin, Rhetoriktrainerin, Sachbuchautorin und Unternehmerin.

Gudrun Fey (2014)

LebenBearbeiten

Fey studierte nach einer Schauspielausbildung in Hamburg Philosophie, Linguistik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart. Ihre Dissertation verfasste sie zum Thema Das ethische Dilemma der Rhetorik in der Theorie der Antike und der Neuzeit. Seit 1974 arbeitet sie als professionelle Rhetorik- und Kommunikationstrainerin.[1] Im deutschsprachigen Raum gilt sie in diesem Berufsfeld als Pionierin: themenübergreifend als Frau sowie als Trainerin von speziellen Führungs- und Kommunikationsseminaren für Frauen, wobei sie u. a. in der Vereinigung der Business and Professional Women wirkte.[2][3]

Von 1992 bis 1996 war sie Lead Speaker beim amerikanischen Seminaranbieter CareerTrack. Von 1997 bis Dezember 2017 war sie geschäftsführende Gesellschafterin von study & train, Gesellschaft für Weiterbildung mbH in Stuttgart,[4][5] deren Seminarangebot die Themen Rhetorik, Schlagfertigkeit, persuasive Kommunikation, Selbst- und Zeitmanagement, Teamarbeit, Gesprächs- und Verhandlungsführunt, Vortrags- und Präsentationstrain umfasst.

Sie ist zu den Themen Rhetorik, Kommunikation und Konflikttechniken als Spezialistin gefragt und wird mitunter als Grande Dame der Rhetorik bezeichnet.[6][7][8] Ihr Buch Überzeugen ohne Sachargumente wurde im Sachbuch- und Wirtschaftsbereich häufig besprochen.[9]

Ihr besonderer Schwerpunkt ist Rhetorik und Erfolg für Frauen, wobei ihre Publikationen von entsprechenden Vereinen und Organisationen oft geführt werden.[10][11][12]

Veröffentlichungen (Auswahl)Bearbeiten

  • Reden macht Leute! Vorträge gekonnt vorbereiten und präsentieren; Trainingsbuch zur Rhetorik Arbeit in Gruppen. Metropolitan Verlag, 2003, ISBN 3-89623-320-3.
  • mit Heinrich Fey: Redetraining als Persönlichkeitsbildung. Praktische Rhetorik zum Selbststudium und für die Arbeit in Gruppen. 6. Auflage. Walhalla Fachverlag, Regensburg 2008, ISBN 978-3-8029-4666-0.
  • Kontakte knüpfen und beruflich nutzen: Erfolgreiches Netzwerken. Fit for Business, Düsseldorf 1999, ISBN 3-8029-4549-2.
  • Selbstsicher reden – selbstbewusst handeln. Rhetorik für Frauen. 5. Auflage. Walhalla Fachverlag, Regensburg 2009, ISBN 978-3-8029-4533-5.
  • Gelassenheit siegt! Mit Fragen, Vorwürfen, Ärger und Angriffen souverän umgehen. 16. Auflage. Metropolitan/Walhalla Fachverlag, Regensburg 2019, ISBN 978-3-96186-034-0. Erschienen auch als CD.
  • Sicher und überzeugend präsentieren. Walhalla Fachverlag, Regensburg 2013, ISBN 978-3-8029-3891-7.
  • Überzeugen ohne Sachargumente: So gewinnen Sie andere für Ihre Meinung. Walhalla und Praetoria Verlag, Regensburg 2012, ISBN 978-3-8029-3857-3.
  • Reden macht Leute! Das Reden systematisch lernen, Vorträge gekonnt halten. Trainingsbuch zur Rhetorik. 5. Auflage. Walhalla Fachverlag, Regensburg 2014, ISBN 978-3-8029-3931-0.
  • Überzeugen? So geht’s! Alles, was Sie über kluges Argumentieren wissen müssen. 2. Auflage. Metropolitan/Walhalla und Praetoria Verlag, Regensburg 2017, ISBN 978-3-96186-005-0.
  • als CD erschien unter anderem Sag’s positiv. Power Talking – Der neue Weg zum Erfolg und als DVD Nie mehr Lampenfieber!

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. So überzeugen Sie auch mal ohne Sachargumente. In: focus.de. 3. April 2013, abgerufen am 3. Mai 2015.
  2. Dokumentation der Beitraege im Aus- und Weiterbildungszentrum Didacta '91. Sprechen Frauen anders? Selbstdarstellung von Frauen in Rhetorikseminaren. In: fachportal-paedagogik.de. Abgerufen am 16. August 2015.
  3. Die Geschichte des BPW. Business and Professional Women e. V., abgerufen am 16. August 2015: „Seminare für Rhetorik und Führung werden von der Präsidentin Karin Steinberg und Gudrun Fey (BPW Stuttgart) initiiert und gut angenommen. Ziel der Kurse: Beruflicher Erfolg ist machbar.“
  4. Profil auf Website study & train. (Nicht mehr online verfügbar.) In: study-train.de. Ehemals im Original; abgerufen am 3. Mai 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/www.study-train.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Porträt auf Computerwoche. In: computerwoche.de. Abgerufen am 3. Mai 2015.
  6. Der eine schwitzt, der andere schwätzt. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) In: Berliner Zeitung. Archiviert vom Original am 22. Juni 2016; abgerufen am 22. Juni 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/gudrunfey.de
  7. Wie Sie Feedback geben – und Konflikte vermeiden. In: handelsblatt.com. 4. Januar 2012, abgerufen am 3. Mai 2015.
  8. Verdeckter Stellenmarkt: Netzwerken für die Karriere. In: spiegel.de. 21. November 2003, abgerufen am 3. Mai 2015.
  9. Rezension zu Überzeugen ohne Sachargumente. In: getabstract.com. Abgerufen am 16. August 2015.
  10. Rezepte für gute Hauswirtschaft. (Nicht mehr online verfügbar.) In: swp.de. 2. Juli 2011, archiviert vom Original am 24. September 2015; abgerufen am 3. Mai 2015: „Kommunikationstrainerin Dr. Gudrun Fey beleuchtet die Wirkung von Auftritt und Rede. „Was Frauen fehlt, sind häufig nur Mut und Chancen, um in der Öffentlichkeit zu reden“, macht die Expertin deutlich und vermittelt, wie überzeugend ein souveränes Auftreten und verbale Gewandtheit auf die jeweiligen Gesprächspartner wirkt. Ihr Fazit „Frauen sind geborene Rednerinnen“ soll den Fachkräften in der Hauswirtschaft Mut machen, ihre Vorstellungen wirkungsvoll zu vertreten.“  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.swp.de
  11. Lesetipps. (Nicht mehr online verfügbar.) In: frauenjahrbuch.de. Archiviert vom Original am 11. Februar 2015; abgerufen am 3. Mai 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.frauenjahrbuch.de
  12. 2. Stuttgarter Frauen-Forum. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) In: FOM Hochschule für Oekonomie & Management. Archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 3. Mai 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ott-goebel-consulting.com