Gu Yuting

chinesische Tischtennisspielerin
Gu Yuting Tischtennisspieler
Gu Yuting
Gu Yuting (2017) bei den German Open
Andere Schreibweisen: 故祖庭 / 股族挺
Nation: China Volksrepublik Volksrepublik China
Geburtsdatum: 14. Januar 1995
Geburtsort: Chengdu
Größe: 160 cm
Gewicht: 59 kg
Spielhand: links[1]
Spielweise: Angriff, Shakehand[1]
Aktueller Weltranglistenplatz: 40 Vorlage:Infobox Tischtennisspieler/Wartung/Lokaler Wert
Bester Weltranglistenplatz: 11[2] (Juli 2018)

Gu Yuting (chinesisch 故祖庭 / 故族挺; Pinyin: Gù Yùtíng; * 14. Januar 1995[3] in Chengdu) ist eine chinesische Tischtennisspielerin.

WerdegangBearbeiten

Gu Yuting wurde ab 2009 international eingesetzt, als sie an der Jugend-Weltmeisterschaft teilnahm und Silber im Einzel sowie Gold im Doppel, Mixed und mit dem Team gewann. Auch in den Jahren danach spielte sie vor allem im Jugendbereich, wurde unter anderem fünffache Jugend-Weltmeisterin im Doppel und gewann im Einzel die Goldmedaille bei den Olympischen Jugendspielen 2010[4] und bei der Jugend-WM 2013.[5] Ab Juli 2010 wurde sie in der Weltrangliste unter den besten 100 geführt.[2]

Im Erwachsenenbereich holte sie im Doppel mit Chen Meng bei den Qatar Open 2012 durch einen Halbfinaleinzug ihre erste Medaille, die erste Einzel-Medaille folgte bei den Japan Open 2013, die sie außerdem mit Zhou Xintong im Doppel gewinnen konnte.[6] Ab 2014 spielte sie kaum noch internationale Turniere, sodass sie wegen Inaktivität mehrfach aus der Weltrangliste herausfiel. 2017 nahm ihre Aktivität wieder stark zu, nach mehreren guten Platzierungen auf der World Tour qualifizierte sie sich für die Grand Finals, bei denen sie ins Halbfinale kam.[7] Im Juli 2018 erreichte sie mit Platz 11 in der Weltrangliste eine persönliche Bestmarke,[2] 2018 und 2019 gelangen ihr bei insgesamt 14 World-Tour-Turnieren aber nur im Doppel weitere Medaillenplatzierungen, im Einzel kam sie nicht über die erste Runde hinaus.[1]

2021 trat sie aus der Nationalmannschaft zurück.[8]

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[9]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
CHN ITTF World Tour 2019 Bremen GER Qual. Halbfinale
CHN ITTF World Tour 2019 Olmütz CZE letzte 32 Gold
CHN ITTF World Tour 2019 Panagjurischte BUL Qual. Gold
CHN ITTF World Tour 2019 Shenzhen CHN letzte 32 Gold
CHN ITTF World Tour 2018 Kitakyushu JPN letzte 32 Gold
CHN ITTF World Tour 2017 Magdeburg GER letzte 32 Halbfinale
CHN ITTF World Tour 2017 Linz AUT Silber
CHN ITTF World Tour 2017 Gold Coast AUS Halbfinale
CHN ITTF World Tour 2017 Doha QAT Halbfinale
CHN ITTF World Tour 2015 Chengdu CHN Qual. Silber
CHN ITTF World Tour 2013 Yokohama JPN Halbfinale Gold
CHN ITTF World Tour 2012 Doha QAT Qual. Halbfinale
CHN ITTF World Tour Grand Finals 2017 Astana KAZ Halbfinale
CHN Jugend-Asienmeisterschaft 2011 Neu-Delhi IND Halbfinale Gold
CHN Jugend-Asienmeisterschaft 2010 Bangkok THA letzte 32 Silber Gold
CHN Jugend-Weltmeisterschaft 2013 Rabat MAR Gold Gold Silber Gold
CHN Jugend-Weltmeisterschaft 2012 Hyderabad IND Silber Gold Gold
CHN Jugend-Weltmeisterschaft 2011 Manama BRN Halbfinale Gold Silber Gold
CHN Jugend-Weltmeisterschaft 2010 Bratislava SVK letzte 32 Gold Gold Silber
CHN Jugend-Weltmeisterschaft 2009 Cartagena de Indias COL Silber Gold Gold Gold
CHN Olympische Jugendspiele 2010 Hyderabad IND Gold Bronze

WeblinksBearbeiten

Commons: Gu Yuting – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Player profile. ittf.link, abgerufen am 18. August 2020.
  2. a b c Ranking progression GU Yuting. ittf.com, abgerufen am 18. August 2020.
  3. tabletennis.guide: Table tennis: video, photos, rankings, analytics. Abgerufen am 27. Oktober 2018.
  4. Youth Olympic Table Tennis: Singapore’s Isabelle Li clinches silver, going down 0-4 to Gu Yuting of China in final. redsports.sg, 23. August 2010, abgerufen am 18. August 2020.
  5. China takes three out of four WJC singles titles. ettu.org, 8. Dezember 2013, abgerufen am 18. August 2020.
  6. Japan Open: Historisches Finale zwischen Qualifikanten. mytischtennis.de, 23. Juni 2013, abgerufen am 18. August 2020.
  7. Semi-finals place secured, Gu Yuting continues to impress in Astana. ittf.com, 15. Dezember 2017, abgerufen am 18. August 2020.
  8. China: 'Alte' Garde verabschiedet sich. mytischtennis.de, 14. Oktober 2021, abgerufen am 14. Oktober 2021.
  9. Gu Yuting. Abgerufen am 6. Februar 2020.