Grosio

italienische Gemeinde

Grosio ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 4471 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Sondrio in der Lombardei.

Grosio
Wappen
Grosio (Italien)
Grosio
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Sondrio (SO)
Lokale Bezeichnung Gròs
Koordinaten 46° 18′ N, 10° 16′ OKoordinaten: 46° 18′ 0″ N, 10° 16′ 0″ O
Höhe 656 m s.l.m.
Fläche 127 km²
Einwohner 4.471 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 23033
Vorwahl 0342
ISTAT-Nummer 014033
Volksbezeichnung Grosini
Schutzpatron Josef von Nazaret (19. März)
Website Grosio
Gemeinde Grosio in der Provinz Sondrio
Panorama von Grosio

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt etwa 34 Kilometer nordöstlich von Sondrio an der Grenze zur Schweiz und zur Provinz Brescia. Grosio liegt an der Adda. Wenige Kilometer nordöstlich liegt der Stelvio-Nationalpark. Die Nachbargemeinden sind Grosotto, Monno (BS), Poschiavo (CH-GR), Sondalo, Valdidentro, Valdisotto und Vezza d’Oglio (BS).

PersönlichkeitenBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche San Giuseppe
  • Park der Felsbilder, einer der bedeutendsten Archäologischen Parks des Veltlins
  • Kirchen San Giuseppe und San Giorgio
  • Villa Visconti-Venosta

Wirtschaft und VerkehrBearbeiten

Ein Wasserkraftwerk an der Adda erzeugt eine Nutzleistung von mehr als 100 MW. Grosio liegt an der Strada Statale 38 del Passo Stelvio, die vom Comer See kommend zum Stilfser Joch und weiter nach Meran und Bozen führt.

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Grosio unterhält eine inneritalienische Partnerschaft mit der Gemeinde Lastra a Signa in der Metropolitanstadt Florenz.

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 393.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Grosio Online
  • Grosio auf tuttitalia.it/lombardia

WeblinksBearbeiten

Commons: Grosio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.