Hauptmenü öffnen
Der Nürburgring in seiner befahrenen Version mit Nord- und Südschleife.

Der III. Große Preis von Deutschland fand am 15. Juli 1928 auf dem Nürburgring bestehend aus Nord- und Südschleife statt.

Er war als Sportwagenrennen ausgeschrieben und führte über 18 Runden à 28,265 km, was einer Gesamtdistanz von 508,77 km entsprach.

RennergebnisBearbeiten

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Klasse Runden Zeit Ausfallgrund
1 06 Deutsches Reich  Rudolf Caracciola /
Deutsches Reich  Christian Werner
Deutsches Reich  Mercedes-Benz Mercedes-Benz SS über 3 Liter 18 4:54:24 h
2 Deutsches Reich  Otto Merz Deutsches Reich  Mercedes-Benz Mercedes-Benz SS über 3 Liter 18 4:56:20 h
3 Deutsches Reich  Christian Werner /
Deutsches Reich  Willy Walb
Deutsches Reich  Mercedes-Benz Mercedes-Benz SS über 3 Liter 18 5:04:23 h
4 23 Italien 1861  Gastone Brilli-Peri Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C 2 Liter 18 5:05.16 h
5 Deutsches Reich  Georg Kimpel /
Deutsches Reich  Adolf Rosenberger
Deutsches Reich  Mercedes-Benz Mercedes-Benz SS über 3 Liter 18 5:06:29 h
6 Monaco  Louis Chiron Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C 2 Liter 18 5:17:26 h
7 Italien 1861  Ferdinando Minoia Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T43 3 Liter 18 5:23:28 h
8 Vereinigtes Konigreich  Tim Birkin Vereinigtes Konigreich  Bentley über 3 Liter 18 5:25:28 h
9 Deutsches Reich  Hans Simons Dritte Französische Republik  Bugatti 1,5 Liter
10 Deutsches Reich  Hans Kersting Dritte Französische Republik  Bugatti 1,5 Liter
DNF Italien 1861  Caberto Conelli Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T43 2 Liter
DNF Deutsches Reich  Eckart von Kalnein Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35B 3 Liter 5–7 Vorderachse
DNF Deutsches Reich  Fritz Mettenheimer Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35B 3 Liter
DNF Dritte Französische Republik  Pierre Clause Dritte Französische Republik  Bignan 2 Liter
DNF Deutsches Reich  F. Gömöri Italien 1861  Lancia 2 Liter
DNF Deutsches Reich  Heinrich-Joachim von Morgen Dritte Französische Republik  Amilcar 1,5 Liter
DNF Deutsches Reich  Hans von Meister Dritte Französische Republik  Amilcar 1,5 Liter 3
DNF Deutsches Reich  Gerhard Macher Deutsches Reich  Dixi 1,5 Liter
DNF Niemandsland  Walther Andre Dritte Französische Republik  Bugatti 1,5 Liter
DNF Deutsches Reich  Ernst Günther Burggaller Dritte Französische Republik  Bugatti 1,5 Liter 5–7 Aufhängung
DNF Dritte Französische Republik  Raymond Siran Dritte Französische Republik  D’Yrsan 1,5 Liter
DNF Niemandsland  Simas Dritte Französische Republik  D’Yrsan 1,5 Liter
DNF Dritte Französische Republik  Michel Doré Dritte Französische Republik  B.N.C. 1,5 Liter
DNF Niemandsland  Charrier Dritte Französische Republik  Lombard 1,5 Liter 3
DNF Dritte Französische Republik  André Morel Dritte Französische Republik  Lombard 1,5 Liter
DNF Deutsches Reich  Willy Walb Deutsches Reich  Mercedes-Benz 0 Unfall
DNF Niemandsland  Tomassini Italien 1861  OM
DNF Deutsches Reich  Karl Kappler Dritte Französische Republik  Bugatti
DNF Deutsches Reich  Huldreich Heusser Dritte Französische Republik  Bugatti 1 Hinterachse
DNF Niemandsland  A. W. Modersohn Deutsches Reich  NAG 3 Defekt
DNF Deutsches Reich  August Momberger Dritte Französische Republik  Bugatti 3 Wasserpumpe
DNF Niemandsland  Martin Italien 1861  Lancia
DNF Tschechoslowakei 1920  Eliška Junková / Tschechoslowakei 1920  Čeněk Junek Italien 1861  OM 4 tödlicher Unfall von Čeněk Junek
DNF Niemandsland  Andreae Dritte Französische Republik  Bugatti
DNF Tschechoslowakei 1920  Hugo Urban-Emmerich Dritte Französische Republik  Talbot gab nach dem tödlichen Unfall Čeněk Juneks auf
DNF Deutsches Reich  Ernst von Halle Dritte Französische Republik  Amilcar 3 tödlicher Unfall
DNF Deutsches Reich  Harry Stumpf-Lekisch Deutsches Reich  HAG-Gastell 3
DNF Deutsches Reich  Willi Seibel Dritte Französische Republik  Bugatti 7 Unfall
DNF Niemandsland  Bischoff Italien 1861  Chiribiri 3 Unfall, mit Feuer
DNF Vereinigtes Konigreich  Donald Marcus Kelway Marendaz Vereinigtes Konigreich  Marendaz Marendaz Special 11/55 0 Unfall
DNF Tschechoslowakei 1920  Ottokar Bittmann Dritte Französische Republik  Bugatti gab nach dem tödlichen Unfall Čeněk Juneks auf
DNF Deutsches Reich  Margaret Einsiedel Dritte Französische Republik  Bugatti 5–7 Aufhängung

Schnellste Rennrunde: Deutsches Reich  Rudolf Caracciola (Mercedes-Benz), 15:13,2 min = 111,43 km/h

WeblinksBearbeiten