Hauptmenü öffnen

Der Griwenka, Diminutiv Griwna (russisch Гривна), war ein russisches Gewichtsmaß, dessen Wurzeln in die Zeit der russischen Herrscher Oleg und Igor I. reichen soll. Die Griwna war eine Münzeinheit (Münzgriwna) auf Silberbasis, die ähnlich der Kölner Mark als Handelsgriwna, also als Gewicht genutzt wurde. Diese kleine Griwna entsprach z. B. im Jahr 1607 einem halben Pfund. Seit dem Jahr 1653 ist der Begriff Pfund für dieses Maß gesetzlich geregelt.

  • 1 Griwenka = 96 Solotnik = 409,4 Gramm
  • 1 Kleiner Griwenka oder Griwna = 204 Gramm

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Johann Benedikt Scherer, Karl Hammerdörfer: Geschichte und gegenwärtiger Zustand des rußischen Handels.(aus dem Französischen) Weygandschen Buchhandlung, Leipzig 1789, S. 173.
  • Helmut Kahnt, Bernd Knorr: Alte Masse, Münzen und Gewichte: e. Lexikon. Lizenzausgabe des Bibliographischen Instituts, Leipzig. Bibliographisches Institut, Mannheim/Wien/Zürich 1986, ISBN 3-411-02148-9, S. 109.
  • Magnus Georg Paucker: Inhalts-Übersicht des Werkes über Maaß, Gewicht und Münze des Russischen Reichs und seiner deutschen Ostseeländer. Kaiserliche Akademie der Wissenschaften, St. Petersburg 1832, S. 13.
  • Eintrag "ГРИВЕНКА" im Словарь нумизмата (Numismatik-Wörterbuch)