Grand Prix Hassan II 2023

Der Grand Prix Hassan II 2023 war ein Tennisturnier, welches vom 3. bis 9. April 2023 in Marrakesch stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2023 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen. In derselben Woche wurden in Estoril die Millennium Estoril Open und in Houston die Fayez Sarofim & Co. US Men’s Clay Court Championship gespielt, welche genau wie der Grand Prix Hassan II zur Kategorie ATP Tour 250 zählten.

Grand Prix Hassan II 2023
Datum 3.4.2023 – 9.4.2023
Auflage 35
Navigation 2022 ◄ 2023 ► 2024
ATP Tour
Austragungsort Marrakesch
Marokko Marokko
Turniernummer 360
Kategorie Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 562.815 
Finanz. Verpflichtung 630.705 
Website Offizielle Website
Sieger (Einzel) Spanien Roberto Carballés Baena
Sieger (Doppel) Brasilien Marcelo Demoliner
Italien Andrea Vavassori
Turnierdirektor Hicham Arazi
Turnier-Supervisor Roland Herfel
Letzte direkte Annahme Deutschland Jan-Lennard Struff (134)
Stand: 23. März 2023

Sieger aus dem Vorjahr war im Einzel David Goffin, im Doppel Rafael Matos und David Vega Hernández.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 562.815 Euro; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 630.705 Euro.

Qualifikation Bearbeiten

Die Qualifikation fand am 2. und 3. April 2023 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze in der Einzelkonkurrenz, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kamen zwei Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Bulgarien  Dimitar Kusmanow Frankreich  Hugo Grenier
Schweden  Elias Ymer ~Niemandsland  Alexei Watutin
Italien  Andrea Vavassori
Italien  Riccardo Bonadio

Preisgelder und Weltranglistenpunkte Bearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb galten je Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 85.605 €
Finale 150 49.940 €
Halbfinale 90 29.355 €
Viertelfinale 45 17.010 €
Achtelfinale 20 9.880 €
Erste Runde 0 6.035 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 3.020 €
Erste Runde 0 1.645 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 29.745 €
Finale 150 15.910 €
Halbfinale 90 9.330 €
Viertelfinale 45 5.220 €
Erste Runde 0 3.070 €

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Italien  Lorenzo Musetti Viertelfinale
02. Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans Halbfinale
03. Niederlande  Botic van de Zandschulp Achtelfinale
04. Niederlande  Tallon Griekspoor Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Maxime Cressy 1. Runde

06. Frankreich  Richard Gasquet 1. Runde

07. Frankreich  Benjamin Bonzi Achtelfinale

08. Chile  Nicolás Jarry 1. Runde

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Italien  L. Musetti 6 6
 Frankreich  H. Gaston 3 6 7      Frankreich  H. Gaston 2 3  
 Deutschland  J.-L. Struff 6 4 5     1  Italien  L. Musetti 3 6 4
 ~Niemandsland  A. Karazew 5 6 3        Frankreich  A. Müller 6 1 6  
 Italien  F. Passaro 7 3 6      Italien  F. Passaro 4 4
 Frankreich  A. Müller 6 6      Frankreich  A. Müller 6 6  
6  Frankreich  R. Gasquet 4 4      Frankreich  A. Müller 7 7
       ~Niemandsland  P. Kotow 63 5  
  3  Niederlande  B. van de Zandschulp 7 4 0
Q  Italien  R. Bonadio 5 4      Australien  C. O’Connell 68 6 6  
 Australien  C. O’Connell 7 6      Australien  C. O’Connell 3 7 63
 ~Niemandsland  P. Kotow 6 1 7        ~Niemandsland  P. Kotow 6 66 7  
 Spanien  P. Martínez 2 6 65      ~Niemandsland  P. Kotow 6 7
LL  ~Niemandsland  A. Watutin 3 3     7  Frankreich  B. Bonzi 0 62  
7  Frankreich  B. Bonzi 6 6      Frankreich  A. Müller 6 63 2
5  Vereinigte Staaten  M. Cressy 7 3 1        Spanien  R. Carballés Baena 4 7 6
 Spanien  R. Carballés Baena 64 6 6      Spanien  R. Carballés Baena 2
Q  Bulgarien  D. Kusmanow 6 6     Q  Bulgarien  D. Kusmanow 0 r  
LL  Frankreich  H. Grenier 3 4      Spanien  R. Carballés Baena 6 2 6
WC  Marokko  A. Moundir 4 66       4  Niederlande  T. Griekspoor 3 6 2  
Q  Schweden  E. Ymer 6 7     Q  Schweden  E. Ymer 6 3 4
  4  Niederlande  T. Griekspoor 1 6 6  
     Spanien  R. Carballés Baena 2 6 6
8  Chile  N. Jarry 2 6 3       2  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 4 2  
Q  Italien  A. Vavassori 6 3 6     Q  Italien  A. Vavassori 64 7 6
 Spanien  J. Munar 6 6      Spanien  J. Munar 7 66 4  
WC  Marokko  E. Benchetrit 4 4     Q  Italien  A. Vavassori 3 5
WC  Marokko  Y. Lalami 3 2       2  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 7  
 Australien  A. Popyrin 6 6      Australien  A. Popyrin 1 3
  2  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 6  
 

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Spanien  Marcel Granollers
Niederlande  Matwé Middelkoop
1. Runde
02. Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Kolumbien  Robert Farah
Rückzug
03. Osterreich  Alexander Erler
Osterreich  Lucas Miedler
Finale
04. Frankreich  Jérémy Chardy
Frankreich  Fabrice Martin
1. Runde

05. Vereinigte Staaten  Maxime Cressy
Frankreich  Albano Olivetti
Halbfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  M. Granollers
 Niederlande  M. Middelkoop
4 61        
 Indien  N. S. Balaji
 Indien  J. Nedunchezhiyan
6 7      Indien  N. S. Balaji
 Indien  J. Nedunchezhiyan
7 4 [10]  
 Niederlande  T. Griekspoor
 Niederlande  B. van de Zandschulp
6 5 [10]    Niederlande  T. Griekspoor
 Niederlande  B. van de Zandschulp
63 6 [8]  
 Serbien  I. Sabanov
 Serbien  M. Sabanov
4 7 [5]        Indien  N. S. Balaji
 Indien  J. Nedunchezhiyan
6 3 [3]  
4  Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  F. Martin
4 7 [9]      Brasilien  M. Demoliner
 Italien  A. Vavassori
3 6 [10]  
 Brasilien  M. Demoliner
 Italien  A. Vavassori
6 5 [11]      Brasilien  M. Demoliner
 Italien  A. Vavassori
7 6  
 Spanien  P. Martínez
 Spanien  J. Munar
3 4    Niederlande  S. Arends
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
610 3  
 Niederlande  S. Arends
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
6 6        Brasilien  M. Demoliner
 Italien  A. Vavassori
6 3 [12]
 Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Vereinigtes Konigreich  J. O’Mara
3 2     3  Osterreich  A. Erler
 Osterreich  L. Miedler
4 6 [10]
 Tschechien  R. Jebavý
 Tschechien  A. Pavlásek
6 6      Tschechien  R. Jebavý
 Tschechien  A. Pavlásek
6 1 [11]    
 Chile  N. Jarry
 Venezuela  L. D. Martínez
5 3   3  Osterreich  A. Erler
 Osterreich  L. Miedler
4 6 [13]  
3  Osterreich  A. Erler
 Osterreich  L. Miedler
7 6       3  Osterreich  A. Erler
 Osterreich  L. Miedler
6 7
WC  Marokko  E. Benchetrit
 Marokko  A. Moundir
6 6     5  Vereinigte Staaten  M. Cressy
 Frankreich  A. Olivetti
2 61  
WC  Marokko  H. El Amine
 Marokko  Y. Lalami
4 1     WC  Marokko  E. Benchetrit
 Marokko  A. Moundir
4 3  
ALT  Deutschland  H. Jebens
 Griechenland  P. Tsitsipas
3 65   5  Vereinigte Staaten  M. Cressy
 Frankreich  A. Olivetti
6 6  
5  Vereinigte Staaten  M. Cressy
 Frankreich  A. Olivetti
6 7    

Weblinks und Quellen Bearbeiten