Grand Prix Hassan II 2005

Tennisturnier

Der Grand Prix Hassan II 2005 war ein Tennisturnier, welches vom 4. bis 10. April 2005 in Casablanca stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2005 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Valencia die Open de Tenis Comunidad Valenciana gespielt, welche genau wie der Grand Prix Hassan II zur Kategorie der ATP International Series zählten.

Grand Prix Hassan II 2005
Datum 4.4.2005 – 10.4.2005
Auflage 19
Navigation 2004 ◄ 2005 ► 2006
ATP Tour
Austragungsort Casablanca
Marokko Marokko
Turniernummer 360
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 355.000 US$
Finanz. Verpflichtung 380.000 US$
Sieger (Einzel) Argentinien Mariano Puerta
Sieger (Doppel) Tschechien František Čermák
Tschechien Leoš Friedl
Turnierdirektor El Kebir Haggouch
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme Frankreich Arnaud Clément (110)
Stand: Turnierende

Titelverteidiger der Einzelkonkurrenz war der Slowake Dominik Hrbatý, der diesmal nicht zum Turnier antrat. Den Titel gewann der Argentinier Mariano Puerta, der sich, an sechs gesetzt, im Finale gegen seinen Landsmann Juan Mónaco durchsetzte. Dieser gewann damit seinen dritten und letzten ATP-Karrieretitel im Einzel. Im Doppel siegte die Paarung aus Enzo Artoni und Fernando Vicente im Vorjahr. Nur Artoni trat erneut an und verlor im Viertelfinale. Die neuen Turniersieger wurden František Čermák und Leoš Friedl, die nach 2003 ihren zweiten Titel in Casablanca und den siebten gemeinsamen Titel insgesamt gewannen. Den Titel gewannen sie ohne Satzverlust im Turnier.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 355.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 380.000 US-Dollar.

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Rainer Schüttler 1. Runde
02. Italien  Filippo Volandri Halbfinale
03. Peru  Luis Horna 1. Runde
04. Frankreich  Fabrice Santoro 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Florian Mayer Achtelfinale

06. Argentinien  Mariano Puerta Sieg

07. Luxemburg  Gilles Müller Viertelfinale

08. Belgien  Christophe Rochus Viertelfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  R. Schüttler 2 2                        
   Tschechien  T. Zíb 6 6      Tschechien  T. Zíb 6 6
   Spanien  S. Ventura 7 6      Spanien  S. Ventura 4 1  
WC  Marokko  H. Arazi 5 3        Tschechien  T. Zíb 6 7
Q  Frankreich  T. Ascione 5 4   8  Belgien  C. Rochus 1 67  
   Spanien  D. Sánchez 7 6      Spanien  D. Sánchez 5 6 3  
WC  Marokko  M. Tahiri 3 2   8  Belgien  C. Rochus 7 4 6  
8  Belgien  C. Rochus 6 6        Tschechien  T. Zíb 2 4
4  Frankreich  F. Santoro 4 6 3      Argentinien  J. Mónaco 6 6  
   Tschechien  J. Vaněk 6 3 6      Tschechien  J. Vaněk 4 6 3  
Q  Frankreich  G. Simon 6 3 6   Q  Frankreich  G. Simon 6 3 6  
   Argentinien  J. Acasuso 3 6 3     Q  Frankreich  G. Simon 6 2 5
   Italien  D. Sanguinetti 65 4      Argentinien  J. Mónaco 4 6 7  
   Argentinien  J. Mónaco 7 6      Argentinien  J. Mónaco 7 6  
   Tschechien  B. Ulihrach 2 1   5  Deutschland  F. Mayer 64 0  
5  Deutschland  F. Mayer 6 6        Argentinien  J. Mónaco 4 1
6  Argentinien  M. Puerta 6 6   6  Argentinien  M. Puerta 6 6
   Deutschland  T. Behrend 4 1   6  Argentinien  M. Puerta 6 7  
   Spanien  N. Almagro 6 6      Spanien  N. Almagro 3 62  
   Deutschland  L. Burgsmüller 2 2     6  Argentinien  M. Puerta 4 6 6
Q  Frankreich  M. Gicquel 1 7 6      Frankreich  A. Clément 6 1 2  
Q  Slowakei  M. Mertiňák 6 5 4   Q  Frankreich  M. Gicquel 4 4  
   Frankreich  A. Clément 7 6      Frankreich  A. Clément 6 6  
3  Peru  L. Horna 5 2     6  Argentinien  M. Puerta 6 7
7  Luxemburg  G. Müller 7 6   2  Italien  F. Volandri 3 66  
   Frankreich  J.-R. Lisnard 5 2   7  Luxemburg  G. Müller 6 6  
   Serbien und Montenegro  J. Tipsarević 7 6      Serbien und Montenegro  J. Tipsarević 3 4  
   Frankreich  O. Mutis 5 3     7  Luxemburg  G. Müller 60 1
   Finnland  J. Nieminen 6 7   2  Italien  F. Volandri 7 6  
   Rumänien  V. Hănescu 3 62      Finnland  J. Nieminen 6 1 4  
WC  Marokko  Y. El Aynaoui 3 65   2  Italien  F. Volandri 3 6 6  
2  Italien  F. Volandri 6 7    

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Paul Hanley
Australien  Todd Perry
Halbfinale
02. Tschechien  František Čermák
Tschechien  Leoš Friedl
Sieg
03. Australien  Jordan Kerr
Argentinien  Sebastián Prieto
1. Runde
04. Frankreich  Fabrice Santoro
Deutschland  Rainer Schüttler
Halbfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Australien  P. Hanley
 Australien  T. Perry
6 6        
   Belgien  C. Rochus
 Belgien  T. Vanhoudt
4 3     1  Australien  P. Hanley
 Australien  T. Perry
6 7  
   Tschechien  J. Vaněk
 Tschechien  T. Zíb
3 2      Deutschland  F. Mayer
 Luxemburg  G. Müller
2 5  
   Deutschland  F. Mayer
 Luxemburg  G. Müller
6 6       1  Australien  P. Hanley
 Australien  T. Perry
4 69  
3  Australien  J. Kerr
 Argentinien  S. Prieto
64 3        Argentinien  M. A. García
 Peru  L. Horna
6 7  
   Argentinien  M. A. García
 Peru  L. Horna
7 6        Argentinien  M. A. García
 Peru  L. Horna
6 6  
WC  Frankreich  A. Clément
 Frankreich  A. Di Pasquale
7 4 2      Italien  E. Artoni
 Polen  M. Matkowski
4 3  
   Italien  E. Artoni
 Polen  M. Matkowski
5 6 6          Argentinien  M. A. García
 Peru  L. Horna
4 3
   Australien  A. Fisher
 Vereinigte Staaten  T. Phillips
7 2 6     2  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 6
   Polen  M. Fyrstenberg
 Spanien  S. Ventura
5 6 3        Australien  A. Fisher
 Vereinigte Staaten  T. Phillips
5 6 2    
   Deutschland  L. Burgsmüller
 Argentinien  M. Puerta
1 3   4  Frankreich  F. Santoro
 Deutschland  R. Schüttler
7 3 6  
4  Frankreich  F. Santoro
 Deutschland  R. Schüttler
6 6       4  Frankreich  F. Santoro
 Deutschland  R. Schüttler
2 3
   Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  J. Mónaco
6 6     2  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 6  
   Spanien  Á. López Morón
 Niederlande  R. Wassen
2 4        Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  J. Mónaco
0 1  
WC  Marokko  M. El Aarej
 Marokko  M. Tahiri
1 1   2  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 6  
2  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 6    

Weblinks und Quellen Bearbeiten