Hauptmenü öffnen
Grand Eyvia
Die Grand Eyvia

Die Grand Eyvia

Daten
Lage Italien (Aostatal)
Flusssystem Po
Abfluss über Dora Baltea → Po → Adria
Quelle Oberhalb von Cogne, am Glacier de Péradza, nahe bei der Schutzhütte Rifugio Sogno di Berdzé al Péradzà.
Mündung Bei Aymavilles in die Dora BalteaKoordinaten: 45° 42′ 19″ N, 7° 14′ 9″ O
45° 42′ 19″ N, 7° 14′ 9″ O

Länge 32 km
Einzugsgebiet 257,84 km²

Die Grand Eyvia ist ein 32 km langer Nebenfluss der Dora Baltea. Sie entsteht nach dem Zusammenfluss der Flüsse Urtier und Valnontey bei Crétaz, Cogne. Danach fließt er durch den Nationalpark Gran Paradiso und fließt an den Cogner Ortsteilen Épinel und Laval, und am Ortsteil Vieyes von Aymavilles vorbei. Nahe Aymavilles mündet die Grand Eyvia in die Dora Baltea. Während ihres Verlaufs durchquert sie unzugängliche Schluchten. Die Wasserqualität ist sauber. Außerdem liegt am Fluss der Campingplatz Raggio Verde in Épinel. Die Grand Eyvia hat ein Einzugsgebiet von 257,84 km².

Der Fluss wird von den Bächen Torrent Valnontey, Torrent Urtier, Torrent du Grand Nomenon, Torrent Ronc, Torrent Tradzo des Ors, Torrent de Grauson und Torrent d'Arpisson gespeist.