In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Ein wenig dünn- da fehlen u.a. Organisation, weiteres Führungspersonal etc.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Der Grüne Parlamentsklub (amtlich Grüner Klub im Parlament) ist der Klub der Partei Die Grünen – Die Grüne Alternative im österreichischen Nationalrat.

Freda Meissner-Blau war von 1986 bis 1988 die erste Obfrau des Grünen Klubs. In den folgenden beiden Jahren war Andreas Wabl Klubobmann. 1990 wurde Johannes Voggenhuber Obmann des Grünen Parlamentsklubs. Von 1992 bis 1999 war Madeleine Petrovic Klubobfrau. Danach wurde Alexander Van der Bellen zum Klubobmann gewählt. Am 24. Oktober 2008 trat Eva Glawischnig als neue Klubobfrau Van der Bellens Nachfolge an.[1] Nach ihrem Rücktritt im Mai 2017 wurde Albert Steinhauser Klubobmann.[2] Nach der Rückkehr in den Nationalrat wählten die Klubmitglieder der Grünen am 22. Oktober 2019 Werner Kogler einstimmig zum Klubobmann.[3] Weil Kogler bei der Bildung der Bundesregierung Kurz II Vizekanzler wurde, wählten die Klubmitglieder am 7. Jänner 2020 Sigrid Maurer zur neuen Klubobfrau.[4]

BürosBearbeiten

Bis 2017 war der Grüne Parlamentsklub in zwei Stockwerken in der Löwelstraße 12 untergebracht.[5] Bei der Rückkehr in das Parlament war 2019 eines dieser beiden Stockwerke durch den Klub von NEOS besetzt.[6]

KlubobleuteBearbeiten

Name Bild von bis
Freda Meissner-Blau   1986 1988
Andreas Wabl   1988 1990
Johannes Voggenhuber   1990 1992
Madeleine Petrovic   1992 1999
Alexander Van der Bellen   1999 2008
Eva Glawischnig   2008 2017
Albert Steinhauser   2017 2017
Werner Kogler   2019 2020
Sigrid Maurer   2020

BereichssprecherBearbeiten

Die Bereichssprecher des Grünen Parlamentsklubs sind in der XXVII. Gesetzgebungsperiode mit Stand 17. Jänner 2020:[7]

Bereichssprecher Bereich(e)
Eva Blimlinger Kunst & Kultur, Wissenschaft & Forschung, Medien, Öffentlicher Dienst
Georg Bürstmayr Inneres, Sicherheit und Asylpolitik
Meri Disoski Frauen und Gleichstellung
Faika El-Nagashi Integrations- und Diversitätspolitik, Zivilgesellschaft, Tierschutz
Ewa Ernst-Dziedzic Außenpolitik, Migration, Menschenrechte, LGBTI (Stv. Klubobfrau)
Ulrike Fischer Konsument*innenschutz, Petitionen und Bürger*inneninitiativen
Elisabeth Götze Wirtschaft und Innovation, Gemeinden und Städte
Heike Grebien Menschen mit Behinderung
Sibylle Hamann Bildung
Lukas Hammer Klimaschutz und Energie
Markus Koza Arbeit und Soziales
Martin Litschauer Anti-Atom
Barbara Neßler Kinder, Jugend & Familie, Tourismus
Michel Reimon Europapolitik, Entwicklungszusammenarbeit
Bedrana Ribo Senior*innen & Pflege
Astrid Rössler Umwelt (Stv. Klubobfrau)
Ralph Schallmeiner Gesundheit
Jakob Schwarz Budget & Steuern (Stv. Klubobmann, Parlamentarischer Geschäftsführer)
Agnes-Sirkka Prammer Justiz, Verfassung & Sport
Clemens Stammler Regionalpolitik und Ländlicher Raum
David Stögmüller Rechnungshof, Landesverteidigung, Katastrophenschutz & Ehrenamt
Nina Tomaselli Finanzen, Kontrolle, Wohnen und Bauten
Hermann Weratschnig Verkehr
Olga Voglauer Land- und Forstwirtschaft, Volksgruppen
Süleyman Zorba Netzpolitik, Digitalisierung und Lehre

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.derstandard.at/story/1224776248779/glawischnig-einstimmig-zur-klubobfrau-der-gruenen-gewaehlt
  2. Steinhauser einstimmig zum neuen Klubobmann der Grünen gewählt. In: Der Standard. 24. Mai 2017, abgerufen am 24. Oktober 2019.
  3. https://orf.at/stories/3141717/
  4. https://orf.at/stories/3150101/
  5. https://www.diepresse.com/5324181/neos-und-liste-pilz-teilen-sich-fruheres-haus-der-grunen
  6. https://www.derstandard.de/story/2000110019362/ex-jetzt-mitarbeiter-hoffen-auf-gruenen-klub-dessen-aufbau-dauert
  7. Grüne stellen ihre Bereichssprecherinnen vor. In: Die Presse. 17. Januar 2020, abgerufen am 17. Januar 2020.