Grégory Tadé

französischer Fußballspieler

Grégory Victor Tadé (* 2. September 1986 in Nantes) ist ein französischer Fußballspieler.

Grégory Tadé
Personalia
Name Grégory Victor Tadé
Geburtstag 2. September 1986
Geburtsort NantesFrankreich
Größe 188 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2003–2006 Orvault Sports
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 Forfar Athletic 23 0(3)
2007–2008 FC Stranraer 46 (17)
2009 FC Clyde 13 0(0)
2009–2011 Raith Rovers 68 (13)
2011–2012 Inverness Caledonian Thistle 36 0(9)
2012–2013 FC St. Johnstone 36 0(4)
2013–2015 CFR Cluj 50 (21)
2015–2016 Steaua Bukarest 24 0(4)
2016–2017 Qatar SC
2017–2018 Maccabi Petach Tikwa 25 0(4)
2018– Dinamo Bukarest 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. Dezember 2018

KarriereBearbeiten

Nach seiner Jugendzeit wechselte Tadé zu Forfar Athletic in die schottische Second Division. Nach dem Abstieg im Jahr 2007 nahm ihn der FC Stranraer in der Third Division unter Vertrag. Dort steuerte er zehn Tore zum Aufstieg in die Seconds Division bei. In der Saison 2008/09 stand er mit seinem Team zur Saisonmitte auf einem Abstiegsplatz, als ihn der abstiegsbedrohte FC Clyde in die First Division. Nachdem sich der Abstieg nicht hatte vermeiden lassen, verpflichtete Aufsteiger Raith Rovers Tadé im Sommer 2009. Er sicherte sich mit seinem Team zunächst den Klassenverbleib und verpasste in der Spielzeit 2010/11 als Zweitplatzierter knapp den Aufstieg in die Premier League. Durch ein Angebot von Inverness Caledonian Thistle spielte er in der Saison 2011/12 dennoch dort. Im Sommer 2012 wechselte er zu Ligakonkurrent FC St. Johnstone, mit dem er in der Qualifikation zur Europa League 2012/13 gegen den türkischen Vertreter Eskişehirspor ausschied. In der Liga schloss er die Saison mit seinem Team auf dem dritten Platz ab, was die erneute Qualifikation zur Europa League bedeutete.

Im Sommer 2013 verließ Tadé Schottland und wechselte zum rumänischen Erstligisten CFR Cluj. Dort gelang ihm in der Saison 2014/15 der Durchbruch, als er 18 Tore bei 27 Einsätzen erzielen konnte. Anschließend nahm ihn Rekordmeister Steaua Bukarest unter Vertrag. Bei Steaua konnte er dies jedoch nicht bestätigen. Im Sommer 2016 wechselte er zu Qatar SC nach Katar. Anfang 2017 löste er seinen Vertrag auf.

WeblinksBearbeiten