Hauptmenü öffnen

Der Gotham Award in der Kategorie Bester Film (Best Feature) wird seit 2004 vergeben.

2009 und 2014–2016 stimmte der preisgekrönte Film mit dem Oscar-Gewinner in der Kategorie Bester Film überein.

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (wenn gegeben) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der englische Originaltitel und der Name des Regisseurs. Die Nennung des englischen Originaltitels entfällt, wenn deutscher und englischer Filmtitel identisch sind. Die Gewinner stehen hervorgehoben an erster Stelle.

2000er-JahreBearbeiten

2004

Sideways – Regie: Alexander Payne


2005

Capote – Regie: Bennett Miller


2006

Half Nelson – Regie: Ryan Fleck


2007

Into the Wild (Into the Wild) – Regie: Sean Penn


2008

Frozen River – Regie: Courtney Hunt


2009

Tödliches Kommando – The Hurt Locker (The Hurt Locker) – Regie: Kathryn Bigelow

2010er-JahreBearbeiten

2010

Winter’s Bone – Regie: Debra Granik


2011

Beginners – Regie: Mike Mills
The Tree of Life – Regie: Terrence Malick


2012

Moonrise Kingdom – Regie: Wes Anderson


2013

Inside Llewyn Davis – Regie: Ethan und Joel Coen


2014

Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance)) – Regie: Alejandro González Iñárritu


2015

Spotlight – Regie: Tom McCarthy


2016

Moonlight – Regie: Barry Jenkins


2017

Call Me by Your Name – Regie: Luca Guadagnino


2018

The Rider – Regie: Chloé Zhao


2019

Marriage Story – Regie: Noah Baumbach