Gordona

italienische Gemeinde

Gordona ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 1957 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Sondrio in der Lombardei.

Gordona
Wappen
Gordona (Italien)
Gordona
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Sondrio (SO)
Lokale Bezeichnung Gùrduna
Koordinaten 46° 17′ N, 9° 22′ OKoordinaten: 46° 17′ 0″ N, 9° 22′ 0″ O
Höhe 283 m s.l.m.
Fläche 48,96 km²
Einwohner 1.957 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 23020
Vorwahl 0343
ISTAT-Nummer 014032
Volksbezeichnung Gordonesi
Schutzpatron Martin von Tours (11. November)
Website Gordona
Gordona Panorama.jpg
Gemeinde Gordona in der Provinz Sondrio

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt etwa 41 Kilometer westnordwestlich von Sondrio an der Mera und gehört zur Comunità Montana della Valchiavenna. Gordona grenzt unmittelbar an den Schweizer Kanton Graubünden und an die Provinz Como. 2015 wurde Menarola eingemeindet. Die Nachbargemeinden sind Cama GR (CH-GR), Livo (CO), Lostallo (CH-GR), Menarola, Mese, Prata Camportaccio, Samolaco und Verdabbio (CH-GR).

VerkehrBearbeiten

Im Osten der Gemeinde liegt die Strada Statale 36 del Lago di Como e dello Spluga vom Comer See kommend zur Schweizer Grenze.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Turm Segniame und Ca’ Pipeta im Ortstei Menarola.
  • Pfarrkirche San Martino.

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 405.
  • Gordona auf tuttitalia.it/lombardia

WeblinksBearbeiten

Commons: Gordona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.