Basketballspieler
Gordan Giriček
Gordan Giriček
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Juni 1977 (42 Jahre und 253 Tage)
Geburtsort Zagreb, SFR Jugoslawien
Größe 201 cm
Position Small Forward / Shooting Guard
NBA Draft 1999, 40. Pick, Dallas Mavericks
Vereine als Aktiver
1993–2001 KroatienKroatien KK Cibona Zagreb
2001–2002 RusslandRussland PBK ZSKA Moskau
2002–2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies
2003–2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando Magic
2004–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Utah Jazz
2007–2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
000002008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
2008–2010 TurkeiTürkei Fenerbahçe Ülker
2010–2011 KroatienKroatien KK Cibona Zagreb
Nationalmannschaft
1997–2005 KroatienKroatien Kroatien

Gordan Giriček (* 20. Juni 1977 in Zagreb, SR Kroatien) ist ein ehemaliger kroatischer Basketballspieler.

KarriereBearbeiten

Giriček begann seine Karriere bei KK Cibona Zagreb. Noch während seiner Zeit bei Cibona wurde Giriček beim NBA-Draft 1999 von den Dallas Mavericks an 40. Stelle ausgewählt, verblieb jedoch in Europa und schloss sich 2001 dem russischen Spitzenklub PBK ZSKA Moskau an. Bei diesem erzielte er in der Saison 2001/02 im Durchschnitt 22,9 Punkte in 18 Euroleague-Spielen. 2002 folgte der Wechsel in die NBA zu den Memphis Grizzlies, die mittlerweile seine Rechte besaßen. Noch während der Saison wurde er zu den Orlando Magic transferiert, wo er auf Anhieb viel Spielzeit bekam. Giriček spielte eine gute Rookiesaison und wurde in das NBA All-Rookie Second Team berufen. Nach einem weiteren Jahr in Orlando wurde Giriček für DeShawn Stevenson zu den Utah Jazz getauscht.[1] Bei den Jazz spielte er fast vier Jahre, wo er meist als gefährlicher Dreierschütze von der Bank kam. Im Dezember 2007 wurde er nach einem Streit mit Trainer Jerry Sloan suspendiert und wenige Tage später für Kyle Korver zu den Philadelphia 76ers verkauft.[2][3] Bei den Sixers wurde Giriček nach zwölf Spielen entlassen und schloss sich für den Rest der Saison den Phoenix Suns an. Danach erhielt Giriček kein Engagement in der NBA und kehrte nach Europa zurück. Er spielte für den türkischen Verein Fenerbahçe Ülker, den er im Mai 2010 wieder verließ. Im Dezember 2010 kehrte er zu Cibona zurück und beendete nach einer Saison seine Karriere.

NationalmannschaftBearbeiten

Giriček nahm mit der kroatischen Nationalmannschaft an den Europameisterschaften 1997, 1999, 2001, 2003 und 2005 teil. Bei den EM-Turnieren 2001 und 2003 war er jeweils zweitbester sowie 2005 bester Korbschütze seiner Mannschaft.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Gordan Giriček – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Magic Send Giricek to Jazz for Stevenson
  2. Sixers Trade Korver to Jazz for Giricek, Future First-Rounder (Memento des Originals vom 13. Mai 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nba.com
  3. Jazz deal Giricek, first-round pick for 3-point specialist Korver
  4. Gordan Giricek profile, European Championship for Men 2003. Abgerufen am 12. Oktober 2019.