Hauptmenü öffnen

Gonguembo (auch NGonguembo) ist ein Landkreis im Norden Angolas.

Gonguembo
Gonguembo (Angola)
Gonguembo
Gonguembo
Koordinaten 8° 59′ S, 14° 56′ OKoordinaten: 8° 59′ S, 14° 56′ O
Basisdaten
Staat Angola

Provinz

Cuanza Norte
Município Gonguembo
Comuna Gonguembo (auch Quilombo dos Dembos)
Fläche 1400 km²
Einwohner 8000 (2014)
Dichte 5,7 Ew./km²
Politik
Bürgermeister Felismina Domingos Simão António[1]

GeschichteBearbeiten

Vor der Unabhängigkeit Angolas 1975 trug der Ort den portugiesischen Namen Quilombo dos Dembos. Danach erhielt er den aktuellen Namen, während die frühere Bezeichnung noch als Gemeindename beibehalten wurde. Alternativ wird auch für die Gemeinde Quilombo dos Dembos gelegentlich der Ortsname Gonguembo verwendet.

VerwaltungBearbeiten

Gonguembo ist Sitz eines gleichnamigen Kreises (Município) der Provinz Cuanza Norte. Das Kreisgebiet umfasst 1400 km² mit rund 8.000 Einwohnern (Schätzung 2014).[2] Die Volkszählung 2014 soll fortan gesicherte Bevölkerungsdaten liefern.

Drei Gemeinden (Comunas) bilden den Kreis Gonguembo:

  • Camame
  • Cavunga
  • Quilombo dos Dembos, oder auch NGonguembo/Gonguembo (nach dem Sitz der Gemeinde)

Neben den Gemeindesitzen sind Mussusso Cafuta, Velho Yango und Lundo die bedeutendsten Ortschaften im Kreis.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mitteilung vom 5. März 2013 zur Ernennung neuer Kreisräte auf der Website der Provinzregierung, abgerufen am 20. April 2014
  2. Artikel vom 9. April 2014 über das erfolgreiche Erwachsenen-Alphabetisierungsprogramm im Kreis Gonguembo, Nachrichtenportal www.portaldeangola.com, abgerufen am 20. April 2014
  3. Artikel vom 9. Februar 2013 über neue Gesundheitsposten im Kreis Gonguembo (Memento des Originals vom 21. April 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.diarioangolano.com, Nachrichtenportal www.diarioangolano.com, abgerufen am 20. April 2014