Gonderingen

Kleinstadt in Luxemburg
(Weitergeleitet von Gonderange)

Gonderingen (luxemburgisch Gonnereng, französisch Gonderange) ist einer der 12 Ortsteile der luxemburgischen Gemeinde Junglinster im Kanton Grevenmacher. Nach dem Hauptort ist Gonderingen mit 1739 Einwohnern die größte Ortschaft der Gemeinde.[1]

Dorfmitte mit Kirche St. Sebastian

Das Dorf hatte einen Haltepunkt an der Schmalspurbahn Luxemburg–Echternach, die von 1904 bis 1957 betrieben wurde.

Gonderingen ist der Geburtsort des Politikers Eugène Schaus (1901–1978) sowie des Radrennfahrers Franz Neuens (1912–1985), Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 1936 in Berlin.

WeblinksBearbeiten

Commons: Gonderange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. junglinster.lu: Administration communale de Junglinster: La commune en chiffres (Memento des Originals vom 8. Juni 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.junglinster.lu (mehrsprachige Website der Gemeinde)

Koordinaten: 49° 42′ N, 6° 15′ O