Gnaeus Cornelius Scipio Hispallus

römischer Konsul

Gnaeus Cornelius Scipio Hispallus vom Zweig der Scipionen aus der Gens der Cornelier war ein römischer Politiker.

Gnaeus Cornelius Scipio Hispallus war Sohn von Gnaeus Cornelius Scipio Calvus. 199 v. Chr. wurde er Pontifex, 179 v. Chr. Prätor. Der Höhepunkt seiner Karriere war das Erreichen des Konsulats, das er 176 v. Chr. zusammen mit Quintus Petillius Spurinus bekleidete. Er starb im Jahr seines Konsulats,[1] ihm folgte der Suffektkonsul Gaius Valerius Laevinus. Sein Sohn war Gnaeus Cornelius Scipio Hispanus.

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. T. Robert S. Broughton: The Magistrates Of The Roman Republic. Band 1: 509 B.C. – 100 B.C. (= Philological Monographs. Bd. 15, Teil 1, ZDB-ID 418575-4). American Philological Association, New York NY 1951, S. 400, (Unveränderter Nachdruck 1968).

LiteraturBearbeiten