Hauptmenü öffnen

Gmina Skarbimierz

Gmina in der Woiwodschaft Opole, Polen

Die Gmina Skarbimierz ist eine Landgemeinde im Powiat Brzeski in der polnischen Woiwodschaft Oppeln. Gemeindesitz ist das Dorf Skarbimierz (deutsch: Hermsdorf).

Gmina Skarbimierz
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Gmina Skarbimierz (Polen)
Gmina Skarbimierz
Gmina Skarbimierz
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Opole
Powiat: Brzeg
Geographische Lage: 50° 47′ N, 17° 29′ OKoordinaten: 50° 47′ 25″ N, 17° 29′ 15″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 49-318
Telefonvorwahl: (+48) 77
Kfz-Kennzeichen: OB
Wirtschaft und Verkehr
Schienenweg: Brzeg–Breslau
Haltepunkt Lipki
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 15 Schulzenämter
Einwohner: 7970
(31. Dez. 2016)[1]
Gemeindenummer (GUS): 1601022
Verwaltung
Bürgermeister: Jerzy Stanisław Dróbka
Adresse: ul. Parkowa 12
49-318 Skarbimierz
Webpräsenz: www.skarbimierz.pl



Geografische LageBearbeiten

Die Gemeinde umschließt im Norden die Kreisstadt Brzeg (Brieg), im Osten grenzt sie an die Woiwodschaft Niederschlesien.

OrtsteileBearbeiten

Die Gemeinde besteht aus folgenden 15 Ortsteilen (deutsche Namen[2] bis 1945) mit Schulzenämter:

  • Bierzów (Bärzdorf)
  • Brzezina (Briesen)
  • Kopanie (Koppen)
  • Kruszyna (Schönau)
  • Lipki (Linden)
  • Łukowice Brzeskie (Laugwitz)
  • Małujowice (Mollwitz)
  • Pawłów (Paulau)
  • Pępice (Pampitz)
  • Prędocin (Pramsen)
  • Skarbimierz (Hermsdorf)
  • Skarbimierz Osiedle
  • Zielęcice (Grüningen)
  • Zwanowice (Schwanowitz)
  • Żłobizna (Schüsselndorf)
 
Dorfkirche von Małujowice

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Im Gemeindegebiet finden sich einige mittelalterlichen Dorfkirchen, von denen die gotische Pfarrkirche von Małujowice (Mollwitz) besonders herausragt. Die Kirchen von Bierzów, Brzezina, Kruszyna, Łukowice Brzeskie, Małujowice und Zielęcice sind aufgrund ihrer historischen Wandmalereien Teil eines regionalen, um die Stadt Brzeg herumführenden Kulturwegs (Szlak Polichromii Brzeskich).

VerkehrBearbeiten

Der Haltepunkt Lipki an der Bahnstrecke Bytom–Wrocław und der Bahnhof Małujowice an der größtenteils stillgelegten Bahnstrecke Brzeg–Łagiewniki Dzierżoniowskie liegen im Gemeindegebiet.

FußnotenBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis