Glentoran FC

nordirischer Fußballverein

Der Glentoran Football Club, auch bekannt als Glentoran Belfast, ist ein nordirischer Fußballverein in Belfast. Aktuell spielt der Verein in der NIFL Premiership. Die Clubfarben sind grün-rot-schwarz.

Glentoran
Logo
Basisdaten
Name Glentoran Football Club
Sitz Belfast, Nordirland
Gründung 1882
Farben Grün, Rot, Schwarz
Präsident Stephen Henderson
Website glentoran.com
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Mick McDermott
Spielstätte The Oval
Plätze 14.000
Liga NIFL Premiership
2020/21 3. Platz
Heim
Auswärts
Ausweich

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde 1882 gegründet. Der Glentoran FC ist einer der erfolgreichsten Vereine Nordirlands. Erstmals gewann der Verein 1894 die Meisterschaft. Der Verein wurde insgesamt 24-mal Meister, 22-mal Pokalsieger und siebenmal Ligapokalsieger.[1]

ErfolgeBearbeiten

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1962/63 Messestädte-Pokal 1. Runde Spanien  Real Saragossa 2:8 0:2 (H) 2:6 (A)
1963/64 Messestädte-Pokal 1. Runde Schottland  Partick Thistle 1:7 1:4 (H) 0:3 (A)
1964/65 Europapokal der Landesmeister Vorrunde Königreich Griechenland  Panathinaikos Athen 4:5 2:2 (H) 2:3 (A)
1965/66 Messestädte-Pokal 1. Runde Belgien  Royal Antwerpen 3:4 0:1 (A) 3:3 (H)
1966/67 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Schottland  Glasgow Rangers 1:5 1:1 (H) 0:4 (A)
1967/68 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Portugal  Benfica Lissabon (a)1:1(a) 1:1 (H) 0:0 (A)
1968/69 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Belgien  RSC Anderlecht 2:5 0:3 (A) 2:2 (H)
1969/70 Messestädte-Pokal 1. Runde England  FC Arsenal 1:3 0:3 (A) 1:0 (H)
1970/71 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Irland  Waterford FC 1:4 1:3 (H) 0:1 (A)
1971/72 UEFA-Pokal 1. Runde Deutschland Bundesrepublik  Eintracht Braunschweig 1:7 0:1 (H) 1:6 (A)
1973/74 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Rumänien 1965  Chimia Râmnicu Vâlcea 4:2 2:2 (A) 2:0 (H)
2. Runde Norwegen  Brann Bergen 4:2 1:1 (A) 3:1 (H)
Viertelfinale Deutschland Bundesrepublik  Borussia Mönchengladbach 0:7 0:2 (H) 0:5 (A)
1975/76 UEFA-Pokal 1. Runde Niederlande  Ajax Amsterdam 01:14 1:6 (H) 0:8 (A)
1976/77 UEFA-Pokal 1. Runde Schweiz  FC Basel 3:5 3:2 (H) 0:3 (A)
1977/78 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Island  Valur Reykjavik 2:1 0:1 (A) 2:0 (H)
2. Runde Italien  Juventus Turin 0:6 0:1 (H) 0:5 (A)
1978/79 UEFA-Pokal 1. Runde Island  ÍBV Vestmannaeyja (a)1:1(a) 0:0 (A) 1:1 (H)
1981/82 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Luxemburg  FC Progrès Niederkorn 5:1 1:1 (A) 4:0 (H)
2. Runde Bulgarien 1971  ZSKA Sofia 2:3 0:2 (A) 2:1 n. V. (H)
1982/83 UEFA-Pokal 1. Runde Tschechoslowakei  Baník Ostrava 1:4 1:3 (H) 0:1 (A)
1983/84 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Frankreich  Paris Saint-Germain 2:4 1:2 (H) 1:2 (A)
1984/85 UEFA-Pokal 1. Runde Belgien  Standard Lüttich 1:3 1:1 (H) 0:2 (A)
1985/86 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Island  Fram Reykjavik 2:3 1:3 (A) 1:0 (H)
1986/87 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Deutschland Demokratische Republik 1949  1. FC Lokomotive Leipzig 1:3 1:1 (H) 0:2 (A)
1987/88 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Finnland  Rovaniemi PS (a)1:1(a) 0:0 (H) 1:1 (A)
1988/89 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Sowjetunion  Spartak Moskau 1:3 0:2 (A) 1:1 (H)
1989/90 UEFA-Pokal 1. Runde Schottland  Dundee United 1:5 1:3 (H) 0:2 (A)
1990/91 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Rumänien  Steaua Bukarest 1:6 1:1 (H) 0:5 (A)
1992/93 UEFA Champions League 1. Runde Frankreich  Olympique Marseille 0:8 0:5 (H) 0:3 (A)
1996/97 Europapokal der Pokalsieger Qualifikation Tschechien  Sparta Prag 01:10 1:2 (H) 0:8 (A)
1998/99 Europapokal der Pokalsieger Qualifikation Israel  Maccabi Haifa 1:3 0:1 (H) 1:2 (A)
1999/2000 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Bulgarien  Litex Lowetsch 0:5 0:3 (A) 0:2 (H)
2000/01 UEFA-Pokal Qualifikation Norwegen  Lillestrøm SK 0:4 0:3 (H) 0:1 (A)
2001/02 UEFA-Pokal Qualifikation Danemark  FC Midtjylland 1:5 1:1 (A) 0:4 (H)
2002/03 UEFA-Pokal Qualifikation Polen  Wisla Krakau 0:6 0:2 (H) 0:4 (A)
2003/04 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Finnland  HJK Helsinki 0:1 0:0 (H) 0:1 (A)
2004/05 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde Finnland  AC Allianssi 4:3 2:2 (H) 2:1 (A)
2. Qualifikationsrunde Schweden  IF Elfsborg 1:3 0:1 (H) 1:2 (A)
2005/06 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Irland  Shelbourne FC 2:6 1:2 (H) 1:4 (A)
2006/07 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde Norwegen  Brann Bergen 0:2 0:1 (H) 0:1 (A)
2007/08 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde Schweden  AIK Solna 0:9 0:5 (H) 0:4 (A)
2008/09 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde Lettland  FK Liepājas Metalurgs 1:3 1:1 (H) 0:2 (A)
2009/10 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde Israel  Maccabi Haifa 00:10 0:6 (A) 0:4 (H)
2010/11 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Island  KR Reykjavik 2:5 0:3 (A) 2:2 (H)
2011/12 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Nordmazedonien  FK Renova Džepčište 3:3
(3:2 i. E.)
1:2 (A) 2:1 n. V. (H)
2. Qualifikationsrunde Ukraine  Worskla Poltawa 0:5 0:2 (H) 0:3 (A)
2013/14 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Island  KR Reykjavik 0:3 0:0 (A) 0:3 (H)
2015/16 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Slowakei  MŠK Žilina 1:7 1:4 (H) 0:3 (A)
2020/21 UEFA Europa League Vorqualifikation Faroer  HB Tórshavn 1:0 1:0 (H)
1. Qualifikationsrunde Schottland  FC Motherwell 1:5 1:5 (A)
2021/22 UEFA Europa Conference League 1. Qualifikationsrunde Wales  The New Saints FC 1:3 1:1 (H) 0:2 (A)
Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 102 Spiele, 11 Siege, 24 Unentschieden, 67 Niederlagen, 70:232 Tore (Tordifferenz −162)

Jugendakademie in GhanaBearbeiten

Der Verein unterhält mit der in Sunyani beheimateten Glentoran Football Academy, eine Wohltätigkeitsorganisation die gleichzeitig als internationales Farmteam agiert.[2] Die Akademie wurde 2007 mit Hilfe des FIFA Spieleragenten Christopher Antoh Forsythe und der in Belfast ansässigen Ashfield Boys High School gegründet und soll damit dienen Jugendliche von der Straße wegzuholen.[3]

TrainerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Graham Luney: Glens set to get the party started. In: The Belfast Telegraph, Independent News & Media, 8. Februar 2007. 
  2. Ghana Football Academy
  3. Glentoran Football Academy