Hauptmenü öffnen

Gleizé ist eine französische Gemeinde mit 7473 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Gleizé gehört zum Arrondissement Villefranche-sur-Saône und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Gleizé.

Gleizé
Gleizé (Frankreich)
Gleizé
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton Gleizé (Hauptort)
Gemeindeverband Villefranche Beaujolais Saône
Koordinaten 45° 59′ N, 4° 42′ OKoordinaten: 45° 59′ N, 4° 42′ O
Höhe 181–292 m
Fläche 10,46 km2
Einwohner 7.473 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 714 Einw./km2
Postleitzahl 69400
INSEE-Code
Website www.mairie-gleize.fr

Kirche

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Gleizé liegt rund dreißig Kilometer nördlich von Lyon, unmittelbar am westlichen Stadtrand von Villefranche-sur-Saône. Umgeben wird Gleizé von den Nachbargemeinden Arnas im Norden und Nordosten, Villefranche-sur-Saône im Osten, Limas im Südosten, Pommiers im Süden, Porte des Pierres Dorées mit Liergues im Südwesten, Lacenas im Westen und Denicé im Nordwesten. Das Gemeindegebiet wird von den Flüsschen Nizerand, Morgon und Merloux in östlicher Richtung zur Saône entwässert. Gleizé liegt im Weinbaugebiet Bourgogne mit den regionalen Appellationen Bourgogne Aligoté, Bourgogne Passetoutgrain und Bourgogne Grand Ordinaire. Bekanntheit hat der Crémant de Bourgogne (Schaumwein).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
2.421 3.045 3.708 6.591 8.317 8.050 7.807 7.617
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Château de Saint-Fonds
  • Château de Vaurenard aus dem 18. Jahrhundert
  • Château Montfleury
  • Château de Saint-Fonds
  • Kirche von Gleizé
 
Château de Vaurenard

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gleizé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien