Glück auf Umwegen

Film von Nicolas Cuche (2010)

Glück auf Umwegen ist ein belgisch-französischer Film aus dem Jahre 2010. Es handelt sich um eine romantische Komödie.

Film
Deutscher TitelGlück auf Umwegen
OriginaltitelLa Chance de ma vie
Produktionsland Frankreich,Belgien
Originalsprache Französisch
Erscheinungsjahr 2010
Länge 87 Minuten
Altersfreigabe FSK 0[1]
Stab
Regie Nicolas Cuche
Drehbuch Luc Bossi
Produktion Éric Jehelmann,
Olivier Delbosc,
Marc Missonnier
Musik Christophe La Pinta
Kamera José Gérel
Schnitt Valérie Deseine
Besetzung

Im Original heißt der Film La Chance de ma vie, ins Deutsche übersetzt sovielwie Die Chance meines Lebens.

HandlungBearbeiten

Julien bringt macht viele Frauen als brillanter Eheberater glücklich. Bei den Frauen, die mit ihm zusammen sind, ist es anders. Sobald er einer näher kommt, passiert ein Unglück. Sein bester Freund ist Vincent, ein Chirurg.

Dann lehrt Julien Joanna, eine Designerin, auf einer Hochzeit kennen und versucht ihr näher zu kommen, verliert sie aber aus den Augen. Dann kommt Joanna mit ihrem Mann in die Therapie. Kurz darauf trennt sie sich und kommt mit Julien zusammen. Bei einem Wochenende bei Juliens Eltern merkt Joanna, dass Julien anderen Pech bringt, als das Elternhaus plötzlich abfackelt. Nachdem Joanna die Tasche vertauscht, anschließend einen Dildo als Autoentwurf präsentiert und die echten Entwürfe im Brunnen versenkt hat, trennen sich die beiden. Anschließend geht Julien in ein Zisterzienserkloster, um keiner Frau mehr zu begegnen. Doch für Joanna stellt sich Unglück als Weg zum Glück heraus. Als Julien sein Handy abhört, meint er, Joanna heiratet. Daraufhin macht er sich auf den Weg zur Hochzeit. Dort heiraten aber zwei andere und Julien und Joanna machen sich auf den Weg in das gemeinsame Glück.[2][3]

SynchronisationBearbeiten

Die Synchronisation führte die Deutsche Synchron Film in Berlin durch. Dialogregie und Dialogbuch machte Monica Bielenstein

Darsteller Sprecher Rolle
Tania Garbarski Dana Friedrich Alice
Francis Perrin Kaspar Eichel François
Virginie Efira Katrin Fröhlich Johanna Sorini
François-Xavier Demaison Uwe Büschken Julien Monnier
Yves Jacques Helmut Gauß Maxime Dupont
Bérangère McNeese Katie Pfleghar Patricia (18 Jahre)
Elie Semoun Stefan Krause Philippe Markus

ProduktionBearbeiten

Der Film wurde in Belgien und in Frankreich gedreht. Die Segelszene wurde auf dem Genfersee gedreht.

Premiere hatte der Film am 5. November 2010 auf den Festival du Film de la Réunion. Am 5. Januar kam er in die französischen und den belgischen Kinos.

2013 erschien mit Stai lontana da me ein italienisches Remake.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Glück auf Umwegen. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 19. Dezember 2020. 
  2. Glück auf Umwegen. Abgerufen am 19. Dezember 2020.
  3. Glück auf Umwegen | Film 2010. In: Moviepilot. Abgerufen am 19. Dezember 2020.