Hauptmenü öffnen

Giuliano Frullani

italienischer Mathematiker
Frullani Giuliano.jpg

Giuliano Frullani (* 23. Februar 1795 in Livorno; † 5. März 1834 in Florenz) war ein italienischer Mathematiker. Er war Professor an der Universität Pisa und leitender Beamter im technischen Bereich.

Er hat sich mit der Theorie der bestimmten Integrale und der Entwicklung trigonometrischer Funktionen in Reihen und Integrale beschäftigt. Nach ihm sind die frullanischen Integrale benannt. Er unterhielt auch eine kontroverse Korrespondenz mit Paolo Ruffini über die Verwendung der unendlichen Reihen.

LiteraturBearbeiten

  • G. Frullani: Sopra Gli Integrali Definiti, Memorie della Società Italiana delle Scienze, Modena, XX (1828), pp. 448–467.
  • Iolanda Nagliati: Giuliano Frullani: la formula, gli integrali definiti e le serie. In: Bollettino di storia delle scienze matematiche. Band XXIII, 2003, Nr. 1, S. 63, ISSN 0392-4432.
  • Amedeo Agostini. Contributo alla storia della teoria delle serie. Esame di una corrispondenza inedita tra Paolo Ruffini e Giuliano Frullani. In: Archivio di storia della scienza. Band 7, 1926, S. 209–215.